Frage von Niko am 28.01.10

Zusätzliche Kosten beim Kleingewerbe?

Hallo,

ich suche eine Antwort auf folgende Frage:

Ich möchte mich für einige Monate auf einer Internet-Strip-Plattform anmelden, was als Kleinunternehmen anzumelden ist.

Dies möchte ich neben meiner jetzigen Tätigkeit als 400€-Jobber durchführen, um mir evtl ein Praktikum finanzieren zu können und beabsichtige dort ca 500€ zusätzlich zu verdienen.

Gelte ich nun nicht mehr als Privatkunde bei meinem Strom und Internetanbieter, muß ich meine Wohnung als Gewerberaum angeben und benötige ich ein Geschäftskonto? Brauche ich irgendwelche Versicherungen?

Da ich Wohngeld beziehe und dieses dann sicher wegfällt würde sich der Aufwand bei zu hohen Mehrkosten ja gar nicht lohnen.

Ich danke schon mal für Eure Antworten.

Gruß Jolina

Antwort von

Hallo Jolina,

endlich mal mehr interessante Frage oder er ein interessantes Thema in einer seltenen Branche

Gelte ich nun nicht mehr als Privatkunde bei meinem Strom und Internetanbieter



Beim Strom würde ich da keinen Unterschied machen, sonst bekommst du einen neuen Vertrag, eventuell dadurch andere Konditionen. Das bringt es einfach nicht ein und ist nur umständlich.

Deinem Internet Anbieter ist das in der Regel auch egal, solange du die Rechnungen pünktlich bezahlt oder von deinem Konto abbuchen lässt. Im Gegenteil, du kannst diese Rechnung sogar als Betriebsausgabe bei deinen Einkünften aus Gewerbebetrieb (Betriebseinnahmen minus Betriebsausgaben ist gleich gewinnen ist gleich Einkünfte aus Gewerbebetrieb) geltend machen. Mehr zum Thema betriebsausgaben findest du imLexikon der Betriebsausgaben

benötige ich ein Geschäftskonto?



Brauche ich als Gründer ein Geschäftskonto? FAQ 12

Brauche ich irgendwelche Versicherungen?



eine Gewerbehaftpflicht ist sicher ganz gut. Solange du das Gewerbe nicht hauptberuflich (also mehr als 18 Stunden pro Woche) aus liebst, kannst du weiterleben familienversichert bleiben.

Mehr zum Thema versicherungen im Magazin unter folgenden Artikeln:

Was braucht ein Existenzgründer an Versicherungen?

Ach so, wenn du hauptberuflich bist, und bedingt eine freiwillige Arbeitslosenversicherung bei der Arbeitsagentur abschließen.

So können Existenzgründer weiterhin die kostenlose Familienversicherung nutzen

Wie lange kann ein Selbständiger die Familienversicherung nutzen?

hoffe das reicht erst mal als erste Hilfe. Schreibt mal wo man dich im Internet finden kann.

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Machen Sie jetzt den Test!