Kurz notiert

Kurz notiert eben, was nicht in die anderen Kategorien passt und trotzdem für Sie als Unternehmer oder Existenzgründer relevant ist, kommt in diese Kategorie.

Flasmob
Auch Sie können mittanzen.
© claitonsantos / pixabay.com
» kurz notiert

Marketing mal anders

Eigentlich sind die Flashmobs, die Blitzauftritte, häufig sinnfreie Aktionen. Vielfach versammeln sich einfach unzählige Menschen an einem bestimmten Treffpunkt. Sie führen eine an und für sich sinnfreie Handlung durch, wie das Tanzen zu einem bestimmten Song oder das Einfrieren in der Bewegung. Das Besondere beim Flashmob ist, dass die Teilnehmer sich untereinander in der Regel nicht kennen.

Führerschein für Existenzgründer
Jeder Existenzgründer sollte eine Prüfung ablegen.
© PublicDomainPictures / pixabay.com
» kurz notiert

Wann kommt der Führerschein für Existenzgründer

Um all die sinnlosen Existenzgründungen zu vermeiden, welche oft von Vornherein zum Scheitern verurteilt sind, fordert das Gründerlexikon einen Führerschein für Existenzgründer!

Text: Weiterbildung
Ein schlechter Witz ....
© I-vista / pixelio.de
» kurz notiert

Bildungspraxis bei der ARGE

Die meisten wissen vielleicht bereits, wie das Thema Weiterbildung bei der Arbeitsagentur gehändelt wird. Arbeitslose, die als nicht vermittelbar gelten, werden in Bildungsmaßnahmen bei Bildungsträgern gesteckt, die für sie kaum relevant sind. Wir vom Gründerlexikon waren früher für einige Bildungsträger als Dozenten tätig und haben dabei teilweise Schockierendes erlebt.

Symbole von verschiedenen sozialen Netzwerken auf einem Tablet
Es gibt eine Vielzahl an sozialen Netzwerken.
© geralt / pixabay.com
» kurz notiert

Warum es wichtig ist, Social Media zu nutzen

Immer mehr Internetbenutzer verbringen einen großen Teil ihrer Online-Zeit auf Social Media Seiten. Entweder um Netzwerke zu knüpfen oder einfach, um sich zu informieren. Informationen sind ein wesentlicher Bestandteil des Internets und so auch von Social Media. Unbestritten ist, dass mehr und mehr Menschen mehr und mehr Information über Social Sites bekommen.

Symbol auf Stoff
Auch beim E-Mail schreiben, lässt sich einiges falsch machen.
© rawpixel / pixabay.com
» kurz notiert

Die 10 Regeln zur richtigen Kommunikation via E-Mail

Die E-Mail ist heute das wichtigste Kommunikationsinstrument in Unternehmen. Denn sie gilt als schnellster Weg für den Informationsaustausch und gleichzeitig auch als sehr einfach. Dennoch stöhnen nicht nur Gründer, sondern auch professionelle, gestandene Unternehmen über den Arbeitsaufwand mit Mails. Deshalb wollen wir Ihnen die 10 wichtigsten Regeln zum Umgang mit E-Mails in diesem Beitrag vorstellen.

Taschenrechner, Stift und ein Busniesskalender sind zu sehen
Wer kennt Sie nicht?
© AlexanderStein / pixabay.com
» kurz notiert

Die 10 beliebtesten Ausreden im Business

Kommen Sie auch hin und wieder mal zu spät zu Geschäftsmeetings oder gar Kundenterminen?
Wenn Ihre Antwort „Ja“ lautet, dann sind Sie zumindest nicht alleine.

Zwei Menschen aus der Gothic -Szene
Ein sehr interessantes Spektakel.
© Torsten Montag / Gründerlexikon
» kurz notiert

Lass uns heiraten oder bist du Gothic

Die WGT findet jedes Jahr in Leipzig statt und ist ein interessantes Spektakel.

Der Großvater als Namensgeber für die Firma
Der Großvater als Namensgeber für die Firma
© Pexels / pixabay.com
» kurz notiert

Längst verstorbener Firmeninhaber darf als Namensgeber für Firma herhalten

Bei der Namensgebung des Unternehmens greifen Inhaber häufig einfach auf den Familiennamen zurück. Das ist auch dann möglich, wenn der Gründer des Unternehmens längst verstorben ist und die heutigen Inhaber diesen Namen nicht mehr tragen. Das entschied das Oberlandesgericht Düsseldorf. Es liegt keine Irreführung von Verbrauchern zugrunde.

Online Handel Versand Lieferkosten
Durch eine EU-Verordnung sollen Preise für grenzüberschreitenden Pakethandel öffentlich & transparent gemacht werden.
© delphinmedia / pixabay.com
» kurz notiert

Grenzüberschreitende Paketzustellung soll transparenter und bezahlbarer werden

Durch eine neue EU-Verordnung in Bezug auf die grenzüberschreitende Paketzustellung, soll der Online Handel weiter gefördert werden. Zudem sollen auch kleine und mittlere Unternehmen einfacher Zugang zum EU-weiten Versand bzw. Handel haben. Insbesondere sollen die Preise deutlich transparenter gemacht und durch eine Regulierungsbehörde überwacht werden.

Start Up! Wer wird Deutschlands bester Gründer?
Das Format war von Anfang an zum Scheitern verurteilt.
© Sat1.de / Screenshot www.sat1.de/tv/start-up-wer-wird-deutschlands-bester-gruender
» kurz notiert

Neues TV Gründerformat gescheitert, DHDL doch besser

“Start Up! Wer wird Deutschlands bester Gründer?” war das neue TV Format, welches ähnlich wie “Die Höhle der Löwen” das Thema Existenzgründung als Unterhaltungsshow im Fernsehen ausstrahlte. War? Ja, war, weil es einfach zu wenig Zuschauer gab, wurde die Sendung kurzerhand abgesetzt. Warum scheiterte Carsten Maschmeyer mit seinem Konkurrenzformat auf Sat.1? Vermutlich war einfach die falsche Zielgruppe.