Kurz notiert

Kurz notiert eben, was nicht in die anderen Kategorien passt und trotzdem für Sie als Unternehmer oder Existenzgründer relevant ist, kommt in diese Kategorie.

Person in Handschellen
Die Betrüger in Handschellen zu sehen ist mehr als unwahrscheinlich...
© KlausHausmann / pixabay.com
» kurz notiert

Interview mit Rechtsanwalt Christian Solmecke zum Registerschwindel

Rechtsanwalt Christian Solmecke von der Anwaltskanzlei für Medienrecht Wilde Beuger Solmecke aus Köln hat dem Gründerlexikon zum Registerbetrug ein exklusives Interview gegeben. 

Umschlag und Brief des Registerbetrugs im Fall DPMA bei Markeneintragung
© Gründerlexikon
» kurz notiert

DPMA Adressbuchschwindel ­ Geld oft weg!

Unternehmer und Selbstständige die eine Marke oder ein Patent anmelden, bekommen anschließend nochmals Post. Da meldet sich doch interessanterweise das “Zentrale Grundregister für Marken und Patente” oder auch die “Deutsche Patentverwaltung”, mit einer weiteren Zahlungsaufforderung. Die Anschrift? München, genau wie das Deutsche Patent­ und Markenamt (DPMA), bei dem der Unternehmer seine Marke oder Patent ursprünglich angemeldet hat.

Das Projekt “gläserner Unternehmer” nimmt immer mehr Form an.
Das Projekt “gläserner Unternehmer” nimmt immer mehr Form an.
© geralt / pixabay.com
» kurz notiert

Fehlende Erfassungsbescheinigung führt zur Sperrung von Online-Händlern

Am Anfang des Jahres gab es Änderungen im Umsatzsteuergesetz. So müssen insbesondere Online-Händler, die in Deutschland auf Marktplätzen wie eBay, Amazon usw. aktiv sind, dem Marktplatz eine sogenannte Erfassungsbescheinigung vorlegen. Das gilt auch für Kleinunternehmer. Wer dies nicht bis Ende September tut, dem droht die Sperrung als Händler auf den Portalen.

Der Großvater als Namensgeber für die Firma
Der Großvater als Namensgeber für die Firma
© Pexels / pixabay.com
» kurz notiert

Längst verstorbener Firmeninhaber darf als Namensgeber für Firma herhalten

Bei der Namensgebung des Unternehmens greifen Inhaber häufig einfach auf den Familiennamen zurück. Das ist auch dann möglich, wenn der Gründer des Unternehmens längst verstorben ist und die heutigen Inhaber diesen Namen nicht mehr tragen. Das entschied das Oberlandesgericht Düsseldorf. Es liegt keine Irreführung von Verbrauchern zugrunde.

schreiender Mann
Warum hört es nicht auf?
© FuN_Lucky / pixabay.com
» kurz notiert

So wehren Sie sich gegen unerwünschte Anrufe

Wenn das Telefon klingelt, Sie abheben und Ihnen wieder jemand dieses oder jenes Produkt schmackhaft zu machen versucht, dann könnte es durchaus sein, dass Sie das als Telefonterror empfinden. Sie haben dann natürlich die Möglichkeit, dem Anrufer klipp und klar zu sagen, dass Sie keine weiteren Anrufe wünschen, und das Gespräch zu beenden.

Ein Abakus ist zu sehen, hier: So setzen Sie Ihre Preiserhöhung durch
Lieber 2x rechnen, bevor die Preise angehoben werden
© Pexels / pixabay.com
» kurz notiert

Selbstbewusstsein: So setzen Sie Ihre Preiserhöhung durch

Viele Existenzgründer, die sich anfänglich noch nicht aktiv von der Konkurrenz abheben können, haben zunächst einmal nur ein Argument, mit dem sie Kunden anlocken können: den Preis. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass hier häufig Preisversprechen gemacht werden, die langfristig nicht eingehalten werden können, weil der Deckungsbeitrag zu niedrig oder sogar negativ ist.

Google Suche
Kannten Sie den schon?
© Torsten Montag / Gründerlexikon
» kurz notiert

Die lustigsten Easter Eggs von Google

Easter Eggs? Kennen Sie schon? Diese kleinen lustigen “Programmierfehler”, die Softwareprogrammierer absichtlich in Software einbauen, um sich selbst und den Anwendern den Tag etwas zu versüßen?

römische Statue der Gerechtigkeit
Diese Änderungen sollten Unternehmer 2019 beachten
© WilliamCho / pixabay
» kurz notiert

Gesetzliche Änderungen 2019

Das neue Jahr bringt wieder einige Gesetzesänderungen und Neuheiten mit sich. Egal ob
die Post ihr Porto erhöht, WhatsApp ab 2019 nicht mehr werbefrei ist, oder die neue
Rentenreform in Kraft tritt. Hierbei können Sie schnell den Überblick verlieren. Besonders als
Jungunternehmer fehlt oft die Zeit, sich ausreichend mit den Neuerungen auseinander
zu setzen.

Marketing der Heilsarmee, Slogan auf dreckigem Auto
Guerillamarketing, geile Aktion der Heilsarmee.
© Heilsarmee / www.guerilla-marketing.com
» kurz notiert

Kunden im Focus des Guerillamarketing

"Guerillas verkaufen an Individuen. Sie möchten ihre Produkte an bestimmte Personen verkaufen - Kunde für Kunde. Ihr Marketing ist persönlich, maßgeschneidert und sehr werbewirksam." So beschreibt Jay Conrad Levinson im Guerilla Marketing Handbuch eines der nach meiner Meinung wichtigsten Merkmale dieser leider noch immer zu wenig beachteten Marketingsstrategie.

Finger,die auf einTablet tippen, Hier: Social Media- Guidelines
Social Media Guidelines könne peinliche Pannen verhindern.
© edar / pixabay.com
» kurz notiert

Social-Media-Guidelines - ein Thema auch für Gründer

Das Web 2.0 - ein Schlagwort, das vom amerikanischen Verleger Tim O’Reilly geprägt wurde - bezeichnet eine neue Form des Internets, in dem die Benutzer aktiv Inhalt und Aussehen mitgestalten. Mitarbeiter oder der Unternehmer selbst Dienste wie Twitter, Blogs und Co. und kommuniziert Informationen beruflicher und privater Natur und das freiwillig und für eine teilweise breite Öffentlichkeit!