Studien, Statistiken und Trends für Selbständige

Unternehmensrelevante Studien und wissenschaftliche Erhebungen stellen das Zentrum in dieser Kategorie dar. Alles was diesbezüglich Unternehmer und Existenzgründer betrifft, lesen, analysieren wir und berichten darüber. Sofern Sie Studien zur Verfügung stellen können, die diesen Kriterien entsprechen, können Sie sich gerne an unsere Redaktion wenden.

Kaffeetasse von oben, Lolly und Vernastaltungsname "Mittelstand meets Startup" 2018 in Berlin
Teilergebnis: Die meisten KMU überlassen das Kennenlernen von Startups dem Zufall.
© RKW Kompetenzzentrum / rkw-kompetenzzentrum.de
» Studien

„Mittelstand meets Startup“: Wie gelingen erfolgreiche Kooperationen?

Studie des RKW Kompetenzzentrums zeigt: Das Interesse an der Zusammenarbeit ist hoch, die Umsetzung wird meistens noch dem Zufall überlassen.

Dunkelhäutige Frau und Mann, mit Turban am Schreibtisch im Meeting
Migranten helfen Deutschland den "Startup-Willen" zu stärken und Vollgas zu geben. Vielleicht können wir was von dieser Mentalität lernen?
© RKW Kompetenzzentrum / rkw-kompetenzzentrum.de
» Studien

Mehr Existenzgründer in Deutschland, an der Politik kann´s nicht liegen

In Deutschland gibt es wieder mehr Gründer. Vor allem unter Migranten und Männern ist die Gründerquote hierzulande hoch. Dennoch schneidet Deutschland in dieser Statistik im internationalen Vergleich unterdurchschnittlich ab. Das sind die Ergebnisse des aktuellen Gründungsmonitors, den das RKW Kompetenzzentrum heute gemeinsam mit dem Institut für Wirtschafts- und Kulturgeographie der Universität Hannover vorstellt.

Unternehmer tippt auf Taschenrechner und schreibt in Buch
Finanzierungsoptionen für Start-ups gibt es viele. Der Anspruch sollte für Sie als Unternehmer aber sein, auch die günstigste zu finden.
© wutzkohphoto - 591470369 / Shutterstock.com
» Studien

70 Prozent aller Start-ups vergleichen keine Finanzierungsangebote

Es sind erschreckende Zahlen: Je nach Studie und Untersuchung scheitern zwischen 76 und 90
Prozent aller Start-ups. Gründe dafür gibt es natürlich viele, meist spielt aber die Liquidität die
entscheidende Rolle. Auch Finanzierungsprobleme können das Ende bedeuten. Besonders prekär ist es, wenn beides zusammenkommt. Nicht selten handelt es sich hierbei aber um hausgemachte
Probleme.

Vorteile von Coworking und Home-Office nutzen
Warum als Unternehmer nicht die Vorteile von beidem nutzen: Coworking und Home-Office?
© Denkwerk Herford / denkwerk-herford.de
» Studien

Stellenangebote im Vergleich: Hier gibt es das größte Home-Office-Angebot

Die WBS Gruppe hat rund 900.000 aktuelle Stellenangebote in Deutschland auf die Option hin analysiert, im Home-Office arbeiten zu können. In Düsseldorf gibt es anteilig am meisten Jobinserate mit Home-Office-Angebot, in Duisburg und Wuppertal dagegen am wenigsten.

Studie Bedeutung des Kundenerfolgs
Wächst die Kundenzufriedenheit bzw. der Kundenerfolg, steigert das den Umsatz.
© HubSpot / HubSpot Customer Success Survey, Q2 2017
» Studien

Zufriedene Kunden sind unabdingbar für Unternehmenswachstum

Die aktuelle Studie „Customer Success Feeds Business Success“ von HubSpot offenbart eine enge Verknüpfung von Unternehmenswachstum und Kundenerfolg. Wenn Unternehmen ihren Kunden helfen, erfolgreich zu sein, können auch sie selbst ein stärkeres Wachstum erzielen.

Smartphone Nutzung in Deutschland Statistik
Fast 80% der Nutzer führen mit ihrem Smartphone Suchanfragen aus.
© Statista / de.statista.com/statistik/daten/studie/166150/umfrage/nutzung-von-smartphone-funktionen-in-deutschland/
» Studien

Mobile Optimierung nötig: Immer mehr Menschen surfen mit dem Smartphone

Mittlerweile bestimmen Smartphones und Tablets den Alltag mehr denn je. Sie liefern Informationen, werden in der alltäglichen Arbeit genutzt oder dienen der schnellen Unterhaltung zwischendurch. Im Laufe der Jahre hat sich so das Verhalten der Menschen stark geändert. Das zeigen auch aktuelle Studien des Suchmaschinenbetreibers Google, ebenso wie des Branchenverbandes Bitkom.

Zu hohe Kredite können für Unternehmer eine große Belastung werden.
Zu hohe Kredite können für Unternehmer eine große Belastung werden.
© Rilsonav / pixabay.com
» Studien

Hierfür nehmen Verbraucher und Unternehmer Kredite auf

Laut Auswertungen der Schufa und des Bankenfachverbandes ist die Anzahl der neuabgeschlossenen und laufenden Kredite 2016 erneut gestiegen. Die Voraussetzungen für eine Kreditaufnahme sind aktuell besser denn je. Erfahren Sie hier, wofür deutsche Verbraucher die meisten Kredite aufnehmen.

Verspätete Zahlungseingänge
Verspätete Zahlungseingänge können katastrophale Folgen für Unternehmer haben.
© nattanan23 / pixabay.com
» Studien

Unternehmer müssen zu lange auf ihr Geld warten

Gemäß einer Studie müssen vor allem kleinere und mittlere Unternehmen zu lange auf die Begleichung ihrer Rechnungen warten. Sage, ein Softwareunternehmen, zeigte in einer aktuellen Studie, dass weltweit KMU jährlich auf 840 Milliarden Euro warten müssen. Doch es gibt auch gute Nachrichten. Unternehmer können gezielt etwas dagegen tun.

Welcher ist der umsatzstärkste Tag im Jahr?
Welcher ist der umsatzstärkste Tag im Jahr? Der Abend des zweiten Advents.
© Händlerbund / www.haendlerbund.de
» Studien

Umsatzexplosion: 2. Advent bringt das beste Geschäft

Es ist kein Geheimnis, dass das wichtigste Geschäft des Jahres für Händler das Weihnachtsgeschäft ist. Interessant ist jedoch, an welchem Tag die meisten Kunden shoppen gehen. Mit diesem Wissen können sich Händler - egal ob online oder offline - gezielt darauf vorbereiten. Wie der Händlerbund in einer Studie herausfand, kaufen die meisten Verbraucher in der zweiten und dritten Adventswoche ein.

Schriftzug "10 beliebtesten Ausreden" mit einer Glühbirne
© Gründerlexikon / www.gruenderlexikon.de
» Studien

10 beliebte Ausreden, warum eine Rechnung noch nicht bezahlt wurde

Zahlungsaussenstände sind für Unternehmer ein ernst zu nehmendes Problem. Oft wurde das Material oder die Löhne von Mitarbeitern vorfinanziert. Werden die Rechnungen nicht zur Fälligkeit bezahlt, leidet die Liquidität des Unternehmens unter dem Zahlungsverzug.