Am von Torsten in Urteile geschrieben
Bewerten Sie jetzt!
Verbot von Werbefotos

Bundesgerichtshof bestätigt Verbot von Werbefotos der Tabakindustrie auf Website

Wie der Bundesgerichtshof enschied gelten aktuell die in Sachen Werbefotos die gleichen strengen Auflagen für Nachrichtenportale, wie Websiten.

Eine angezündete Zigarette mit Rauch auf schwarzem Hintergrund als Werbefotos.
Übrigens: Kettenrauchen hilft nicht gegen Eisenmangel.
© realworkhard / pixabay.com

Besondere Regelungen für Tabakindustrie

Karlsruhe, 28.09.2017 - Auf Websiten gelten die gleichen strengen Regelungen wie in Nachrichtenportalen im Internet, so entschied der Bundesgerichtshof in Karlsruhe. Das oberste deutsche Zivilrecht bestätigte hiermit die Annahme. Denn einen gut gelaunten Menschen mit Pfeiffe oder Schnuptabak abzubilden, sei nicht im interesse des Staates.

Regelung gilt auch für Unternehmensseiten für die breite Öffentlichkeit

Wie das Urteil aussagte, sei das Verbot mit Werbefotos der Tabakindustrie ebenfalls an Informationsplattformen gerichtet. So müssen Nachrichtenportale, sowie Unternehmensseiten, welche für die breite Öffentlichkeit gedacht sind, sich diesem Urteil unterwerfen.

vg wort pixel
Geburtstagskuchen

Aufwendungen für Geburtstagsfeier können Betriebsausgabe sein

Unternehmer, die ihren eigenen Geburtstag oder denen ihrer Angestellten feiern, können die Kosten dafür zumindest unter bestimmten Voraussetzungen als Betriebsausgaben geltend machen. Dazu hat der Bundesfinanzhof in München mehrere Merkmale beschrieben, wie die Zeitschrift Der Steuerzahler in seiner Ausgabe von März 2017 auf Seite 38 beschreibt.

Datenschutz beim Adresshandel DSGVO

DSGVO: Wo bleibt der Datenschutz beim Adresshandel

Seit dem 4. Mai 2016 ist die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft getreten und ab dem 25. Mai 2108 ist sie zwingend anzuwenden. Bedeutet das das endgültige Aus für den Adresshandel, der damit sein Listenprivileg verliert? Nein, denn auch in der DSGVO wird Direktmarketing als berechtigtes Interesse beschrieben. Sicher gehen kann man nur mit Firmenadressen.

silberner Audi neben schwarzem Mercedesm hier: Investitionsabzugsbetrag

Investitionsabzugsbetrag: Fahrtenbuch muss ordnungsgemäß sein

Viele Unternehmer sind gerade dabei, ihre Einkommensteuererklärung für 2016 zu erstellen bzw. erstellen zu lassen. Einige Selbstständige wollen vielleicht den Investitionsabzugsbetrag nach § 7g Abs. 1 EStG nutzen. Die Deutsche Handwerks Zeitung macht in einem Artikel vom Februar 2017 auf einige Dinge aufmerksam.