tonstudio mit Mikro im Vordergrund und 2 Bildschirmen dahinter
Spracherkennung: Die Zukunft der Dateneingabe?
© WerbeFabrik / pixabay.com
» kurz notiert

Spracherkennungssoftware im Test: Schneller und sicherer

Stellen Sie sich vor Sie brauchen nie wieder mit der Tastatur zu schreiben und könnten trotzdem viele Texte erfassen, Briefe schreiben, Mails an Freunde und Geschäftspartner versenden, Rechnungen versenden usw. Wie ist das möglich? Es gibt da mehrere Möglichkeiten, die wir in dieser Serie beschreiben möchten. Selbstverständlich gibt es nicht Die perfekte Variante, alle Möglichkeiten haben Vor- und Nachteile.

“Geschäftsreise” mit der Frau als Betriebsausgaben absetzen? Ganz so einfach geht’s nicht...
“Geschäftsreise” mit der Frau als Betriebsausgaben absetzen? Ganz so einfach geht’s nicht...
© stux / pixabay.com
» Urteile

Reisekosten für den begleitenden Ehepartner sind keine Betriebsausgaben

Wenn ein Unternehmer ins Ausland zu einer Fachtagung reist und anschließend dort einige Tage Urlaub macht, so kann er die Reisekosten für den begleitenden Ehepartner nicht ebenfalls als Betriebsausgaben ansetzen. Auch nicht, wenn der Ehepartner den Unternehmer bei der Kontaktpflege zu Geschäftspartnern unterstützt.

Der DHDL Showroom
Der DHDL Showroom
© Pressebild DHDL / DL Produkte
» kurz notiert

Wer Reklame mag wird DHDL lieben

Seit 5 Jahren begeistert “Die Höhle der Löwen” die deutschen Fernsehzuschauer. Dieses Jahr geht VOX mit einer seiner erfolgreichsten Sendungen in die 6. Staffel. Selbstverständlich ist auch das Gründerlexikon mitten im Geschehen und berichtet. Obwohl wieder viele gute Ideen und Start-up’s präsentiert werden, gibt es auch leider Grund für heftige Kritik. Das Gründerlexikon hat nachgerechnet: Mehr als ein Drittel der Sendezeit besteht nur aus Werbung.

Kosten eines Geschäftsessen als Betriebsausgaben absetzen
Die Kosten eines Geschäftsessens können als Betriebsausgaben abgesetzt werden.
© artbaggage / pixabay.com

Keine Vorsteuerkürzung bei vergessenen Angaben auf Bewirtungsbelegen

Bei einer Betriebsprüfung greifen sich die Prüfer bei Bewirtungsbelegen gern die Belege heraus, auf denen zum Beispiel Angaben zu den Teilnehmern sowie zum Anlass der Bewirtung fehlen. Die Folge ist, dass der Prüfer sowohl die Betriebsausgaben kürzt als auch die Vorsteuererstattung zurückfordert. Doch zumindest bei der Rückforderung der Vorsteuererstattung können Unternehmer nun etwas tun.

Vergleichstabelle von Zenjob
Was kosten die Anbieter wirklich?
© Zenjob
» Studien

Jobportale Vergleich: Das kosten Online Stellenanzeigen

Zenjob untersucht die Kosten der zehn beliebtesten digitalen Stellenbörsen. Der Vergleich ergab, eine Standardanzeige ist bei StepStone am teuersten, bei Indeed und der Arbeitsagentur hingegen kostenlos. Weniger als die Hälfte der Portale hat spezielle Angebote für Aushilfs- bzw. studentische Tätigkeiten.

Führt die PSD2-Richtlinie zu Umsatzeinbußen?
Führt die PSD2-Richtlinie zu Umsatzeinbußen?
© JESHOOTS-com / pixabay.com
» Studien

Jeder 5. Kunde will weniger online kaufen

Zum 14. September 2019 müssen Onlinehändler ihre Zahlungssysteme so angepasst haben, dass sie den PSD2-Richtlinien entsprechen. Natürlich sind hier weniger die Unternehmer selbst gefragt, sondern die Anbieter von Zahlungsdiensten, wie PayPal, Visa oder Sofortüberweisung. Doch die Richtlinien haben Auswirkungen auf das Kaufverhalten der Kunden. In diesem Zusammenhang sind Onlineshop Betreiber von PSD2 stark betroffen, wie eine aktuelle Studie zeigt.

Buchcover "Sorg für dich selbst, sonst sorgt sich keiner"
Weshalb Sie es unbedingt lesen sollten?
© martina pahr
» Bücherregal

Die eigenen Interessen wahrnehmen – zum Wohle aller!

Nicht nur Gründer tappen in die Falle, die eigenen Bedürfnisse zu ignorieren und anderes (Firma, Familie, Finanzen...) an die erste Stelle im Leben zu setzen. Aber wer kümmert sich um dich und deine Interessen – wenn nicht du selbst? Dieses Buch will auf amüsante Art dazu anregen, sich selbst im Hinblick auf Selbstwert und Eigenverantwortung unter die Lupe zu nehmen.

Kreditkarte im Terminal
Ab 2018: Keine Extragebühren mehr bei Kreditkartenzahlungen.
© AhmadArdity / pixabay.com
» kurz notiert

Händler dürfen keine Gebühren mehr für Zahlungen mit Kreditkarte verlangen

Wenn Kunden mit ihrer Kreditkarte zahlen, muss der Unternehmer eine Gebühr an den Betreiber des Zahlungsterminals entrichten. Gerade im Online Handel versuchen Unternehmer die zusätzlichen Gebühren bei Kreditkartenzahlungen auf den Kunden zu wälzen. Eine EU-Richtlinie verbietet ab 2018 jedoch Zusatzgebühren für gängige Zahlungsmittel. Darunter zählen auch Kreditkarten.

Messemeeting
© kherrmann / pixabay.com
» Termine und Events

300 Aussteller in Halle zum Thema Job, Bildung und Gründung

Unter dem Motto „Zukunft selbst gestalten“ findet am 10. und 11. Januar 2020 die Chance, die Bildungs- Job- und Gründermesse für Mitteldeutschland, auf der Messe Halle, statt. Sie führt alle am Arbeitsmarkt relevanten Themen zusammen, ist sachsen-anhaltweit auf Grund ihrer Größe und Angebotsvielfalt einzigartig und bietet Informationen und Angebote zu Lehrstellen, Studium, Jobs und Gründung in der Region und darüber hinaus.

Aktenstapel im Büro
GoBD 2019,was kommt auf uns zu?
© Stock-Asso / Shutterstock.com
» Bücherregal

GoBD 2019: Was ändert sich, was bleibt?

Viele Existenzgründer überlassen ihre Buchhaltung lieber einem Experten. Aber damit gehen sie nicht unbedingt auf Nummer Sicher. Wenn das Finanzamt Fehler in der Steuererklärung entdeckt, haftet allein der Geschäftsführer. Deshalb sollte jeder Unternehmer die wichtigsten Vorschriften für die Buchführung kennen. Dazu hat das Bundesfinanzministerium 2019 neue GoBD-Regelungen veröffentlicht.