Am von Ruben in Bücherregal geschrieben
DUB Magazin

“Deutschland, Deine Digitalhelden” - Raus aus dem Kulturpessimismus

Die aktuelle Ausgabe des DUB UNTERNEHMER-Magazin beschäftigt sich mit Vordenkern der deutschen Wirtschaft. Von Viessmann über Deutsche Telekom bis About You ist alles vertreten. Zudem gibt es eine Reihe von Exklusivinterviews. Die aktuelle Ausgabe heißt “Deutschland, Deine Digitalhelden”. Gefordert wird unter anderem das Ablegen des so typisch deutschen Kulturpessimismus. Außerdem in der aktuellen Ausgabe: Wie Japan mit seinen Problemen umgeht.

Die neue Ausgabe des DUB UNTERNEHMER Magazin
Die neue Ausgabe des DUB UNTERNEHMER Magazin
© DUB UNTERNEHMER Magazin / dub.de/epaper

Hamburg, 27. Dezember 2018 - Im Exklusivinterview der aktuellen Ausgabe des DUB UNTERNEHMER-Magazin mahnt Staatsministerin für Digitalisierung, Dorothee Bär: “Wir in unserer Komfortzone tun immer so, als ob wir in einer wahnsinnig gefährlichen Welt leben. Dieser Kulturpessimismus behindert uns nachhaltig.” Sie wünscht sich, dass die Deutschen dem Wandel gegenüber offener gegenübertreten und eben auch mal ihre Komfortzone verlassen und neue Grenzen austesten.

Die Titelstory heißt passenderweise “Deutschland, Deine Digitalhelden”. 30 deutsche Vordenker/-innen aus der Wirtschaft und deren Ideen hat das Magazin skizziert. 24 Seiten unternehmerische Inspiration ist das Ergebnis. Auch Sicht der Wissenschaft wurde das Ganze beleuchtet. So kommt zum Beispiel auch Henning Vöpel, Direktor des Hamburgischen WeltWirtschaftsinstituts (HWWI) in puncto KI-Strategie und Umgang mit Daten zu Wort.

Banner corona Bundesländer Soforthilfe

Zudem berichtet die aktuelle Ausgabe über eine Reise nach Japan. Wie steht es dort um die klassischen Klischees, wie “überalterte Gesellschaft, hohe Arbeitsmoral und führende Roboter-Nation”? Ist da was dran? Könnten sich deutsche Unternehmer vielleicht sogar etwas abschauen? Auch hier gibt es einen 24-seitigen Exklusivreport.

Die aktuelle Ausgabe des DUB UNTERNEHMER-Magazin können Interessenten hier downloaden: www.dub.de/epaper

vg wort pixel
Cover Ratgeber Corona Kriese überstehen
DUB Schnelltest Industrie 4.0

Deutsche Unternehmerbörse und KPMG starten Industrie-Schnelltest

Neuer Schnelltest zur digitalen Transformation: Die Deutsche Unternehmerbörse DUB.de und KPMG bieten Unternehmen ein innovatives Online-Tool zur Orientierung in digitalen Transformationsprozessen.

Umsatzeinbruch dank e-privacy-verordnung

E-Privacy-Verordnung: 30 Prozent Umsatzrisiko für Online Händler

Der Online-Vermarkterkreis (OVK) im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. hat die möglichen Folgen des aktuell diskutierten Entwurfs der E-Privacy-Verordnung untersucht. Die Mehrheit der befragten Manager der OVK-Mitgliedshäuser rechnet mit einem Umsatzrisiko von mehr als 30 Prozent im digitalen Werbegeschäft.

Wegen Corona ins Home Office

Wegen Corona ins Home-Office: So gelingt der Einstieg

Durch die “Corona-Krise” sind viele Unternehmen plötzlich gezwungen ihre Mitarbeiter von zu Hause aus arbeiten zu lassen. Die meisten Firmen und Angestellten sind jedoch gar nicht darauf vorbereitet. Doch wie gelingt der Einstieg ins Home-Office für den Chef und für die Angestellten? Auch Selbstständige und Freiberufler haben jetzt viele Fragen. Hier gibt's die Antworten.

Aktenstapel im Büro

GoBD 2019: Was ändert sich, was bleibt?

Viele Existenzgründer überlassen ihre Buchhaltung lieber einem Experten. Aber damit gehen sie nicht unbedingt auf Nummer Sicher. Wenn das Finanzamt Fehler in der Steuererklärung entdeckt, haftet allein der Geschäftsführer. Deshalb sollte jeder Unternehmer die wichtigsten Vorschriften für die Buchführung kennen. Dazu hat das Bundesfinanzministerium 2019 neue GoBD-Regelungen veröffentlicht.

Chart zum Urlaub von Unternehmern in Deutschland

Selbst und ständig: Jeder 5. deutsche Kleinunternehmer macht keinen Urlaub

Neue Produkte, Vertriebswege oder Dienstleistungen anbieten: Unternehmen sind auf Innovation und Ideen angewiesen, wenn sie zukunftsfähig sein und wachsen wollen. Doch wie eine internationale Studie von Software-Hersteller Sage unter 2.6000 Unternehmensentscheidern aus elf Ländern ergeben hat, bleibt den Chefs gerade kleiner Firmen zu wenig Zeit, um Innovationen zu entwickeln.

Hand liegt auf 5 Sternebewertungen

Das heiße Geschäft mit gekauften Google oder Amazon Bewertungen

Authentische Bewertungen von Nutzern bzw. Kunden bilden mittlerweile die Grundlage für den Kaufprozess. Wer bei Amazon zu einem Produkt überwiegend negatives Feedback findet, wird sich vermutlich nicht für das Angebot entscheiden. Genau das Gleiche gilt auch in die andere Richtung. Viele positive Bewertungen führen eher zum Kauf. Unsere Redaktion ist diese Woche auf Portale gestoßen, welche solche Google-Bewertungen gegen kleines Entgelt anbieten.