Frage von Johannes am 29.01.08

Was soll ich bei der Gründung eines Onlineshops beachten?

Hallo liebe Nutzer,

ich hätte da mal ein Problem / Fragen.

Ich bin Student und möchte allerdings jetzt einen Online-Shop gründen.

Mir fehlt es nun an den essentiellen Grundkenntnissen.

Was muss ich denn tun um so einen shop zu errichten.

Muss ich ne GmbH anmelden oder wie?

Welche Kosten kommen auf mich zu?etc

Ich hoffe, dass Ihr mir weiterhelfen könnt.

mfG , Johannes

Antwort von

Hi sean888,

danke für die Frage.

Ich bin Student und möchte allerdings jetzt einen Online-Shop gründen.



Dann kann das ja nur im Nebenjob passieren, denn hauptberuflich bist du ja Student.

Da bitte aufpassen wegen dem Bafög. Die Einkünfte aus dem Onlineshop müssen auch dort angegeben werden. Unter umständen wird das BAfög gekürtzt. Mehr zum Thema Einkommensanrechnung bei studenten, auch auf selbständiger Basis unter www.bafoeg-rechner.de/FAQ/einkommen.php

Mir fehlt es nun an den essentiellen Grundkenntnissen.



Wobei fehlen die Grundkenntnisse? Beim Onlineshop oder bei den Formalitäten?

Was muss ich denn tun um so einen shop zu errichten.



Hui, das sollte man schon in etwa wissen, wenn man online was verkaufen will. Zumindest html grundkenntnisse sollten vorhanden sein.

ok, wills trotzdem mal versuchen:

1. Eine Onlineshopsoftware (meist in php)

Da gibts fertige varianten, kostenpflichtige oder auch kostenfreie. die bekannteste ist wohl
www.xt-commerce.com

der ist aber auch nicht mehr kostenfrei.

dann gibts noch den webshop oscommerce unter www.oscommerce.de

der ist wirklich gratis.


2. den webshop installieren

dazu gibt es eine anleitung beim anbieter.

3. die artikel einpflegen und kategorien anlegen

4. versand und bezahlvarianten anlegen

5. bekanntmachen des shop und besucher draufleiten

das ist etwas schwieriger und nennt sich suchmaschinenoptimierung.

Muss ich ne GmbH anmelden oder wie?



das wäre wohl etwas übertrieben. in der regel fängt man als einzelunternehmer an. man braucht sich dazu nicht in das handelsregister eintragen. einfach nur gewerbe anmelden und dem finanzamt regelmäßig die gewinn oder verluste erklären.

Welche Kosten kommen auf mich zu?


1. Gewerbeanmeldung ca. 15 - 30 EUR (ortsabhängig)

2. Design für den Shop erstellen (optional) 100 - 300 EUR

3. Hilfe bei der Buchführung oder der steuerlichen Behandlung gegenüber dem Finanzamt durch einen Steuerberater am Anfang ca. 50 - 100 EUR mtl. das hängt vom Umsatz ab. (vielleicht auch weniger, einfach mal den steuerberater fragen, oder alles selber machen)

4. der onlineshop selber zwischen 0 EUR und 1000 EUR für einen oxid shop

5. die zu verkaufende ware, verpackungsmaterial etc.

mehr fällt mir da nun nicht mehr ein.

Antwort von

Hallo,

den Hinweisen von Herrn Montag ist im Prinip nichts hinzufügen,

aber bei dieser Aussage von sean888

 

 

Mir fehlt es nun an den essentiellen Grundkenntnissen.



stellt sich für mich die Grundsatzfrage:

"Warum macht jemand etwas, wovon er kein Ahnung hat?"

Warum nicht etwas im Bereich dessen arbeiten, was man studiert. Berufserfahrung ist bei der Jobsuche nach dem Studium sehr hilfreich. Es soll auch noch bezahlte Jobs geben und nicht nur unbezahlte Praktikaplätze.

Wenn schon Online-Shop - davon gibt es ja kaum welche, so dass die Konkurenz klein ist; Oder? - dann erst mal klären was man verkaufen will und ob es dafür auch einen " Markt", sprich ausreichend Käufer, gibt, die zu allem Überfluss auch noch bereit sind mehr zu zahlen als man selbst für die Waren bezahlt hat. Dies setzt voraus, dass die Käufer die günstige Bezugsquelle des Verkäufers nicht kennen, denn sonst kaufen sie dort direkt ein.

Ich empfehle die Geschäftsidee mal von der anderen Seite her aufzuarbeiten.

Gruß

Helmut Kexel, Vereidigter Buchprüfer/Steuerberater

www.steuernplusberatung.de

Antwort von

Danke Herr Kexel,

sehe ich auch so "Konzentration auf die Kernkompetenz" warum was tun, von dem man keine Ahnung hat oder wo man erst die Grundlagen lernen muss

Antwort von

Aus gegebenem Anlass haben wir zum Thema Mit einem Onlineshop Geld verdienen, nichts leichter als das einen Artikel geschrieben.

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!