Frage von Jana am 06.09.10

Kleingewerbe anmelden, was ist wichtig?

Ich finde die passenden Paragraphen im BGB nicht. Laut Internet ist man Kleingewerbetreibender, solange die Einnahmen nicht über 17.500 Euro (im ersten Jahr) liegen. Dann hat man Eintragungswahlrecht und ist, falls man sich nicht ins HR eintragen lässt, Nicht- Kaufmann. Dann gilt das BGB anstelle des HGB. Und weiter? Was ist man dann? Muss man dann eine Rechtsform wählen? Eigentlich doch nicht. Das heißt, man ist dann weder e.K. noch OHG oder sonstwas, man ist dann einfach "Nichts"?? Wie sieht es dann mit der Haftung aus? Ist Startkapital vonnöten?

An welche Stelle kann man sich bezüglich solcher Fragen wenden?

Wo im BGB finde ich die entsprechenden Paragraphen?

Wäre schön wenn mir jemand helfen könnte!

Antwort von

Bevor ich mich mit dieser Frage beschäftige möchte ich eine andere Grundlegendefrage klären:

bist du ein Existenzgründer, Unternehmer, Schüler oder Student?

Antwort von

Momentan gar nichts davon! Bin eine Arbeitslose die versuchen würde, sich selbstständig zu machen mit einem kleinen Laden, aber sich nicht sicher ist, ob sie diesen Schritt wirklich wagen soll! Kenne mich nämlich überhaupt nicht aus!

Antwort von

Mit einem kleinen Laden gründest du ein Einzelunternehmen und bist damit kein KAufmann. Also kein HAndelsregister, keine Bilanz und keine.K.

Die 17.500 € sind eine ganz andere Baustelle, das ist Umsatzsteuer und hat mit demKaufmannseigenschaften, dem BGB, HR und HGB nichts zu tun.

Dabei geht es lediglich um die umsatzsteuerliche Behandlung des Unternehmers. Dazu bitte mal folgenden Artikel lesen:

Was ist ein Kleinunternehmer? FAQ 5

Onlinerechner zur Kleinunternehmerregelung für Ihre Homepage

auch das E-Book:

E-Book: Die häufigsten Fragen zur Existenzgründung

und dieses hier:

E-Book: Die 10 häufigsten Fragen zum Nebengewerbe und zur Nebentätigkeit

das sollte erst mal Erklärung genug sein.

>Ist Startkapital vonnöten?

WEnn sie geld brauchen, ja. das sollten sie in einer Kapitalbedarfsplanung ermitteln. dazu ein Onlinerechner:

Mit unserem Onlinerechner können Sie Ihren Kapitalbedarfsplan kostenlos erstellen

>An welche Stelle kann man sich bezüglich solcher Fragen wenden?

IHK oder ein KfW Berater.
IHK ist sicher unkomplizierter und billiger für eine erste Beratung. Auch Steuerberater geht.

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!