Am von Torsten in kurz notiert geschrieben
Bewerten Sie jetzt!
Die Höhle der Löwen

Was sagen die Löwen aus DHDL zum Antitranspirant Soummé?

Vergangene Woche wurde die zweite Folge der 6. Staffel von “Die Höhle der Löwen” ausgestrahlt. Sümmeyya Bach präsentierte dabei ein Antitranspirant, welches insbesondere Menschen, die starke Probleme mit dem Schwitzen haben, helfen soll. Viele Kunden geben an, dass der Roll-on ihnen hilft. Problematisch dabei: Die Gründerin selbst ärgerte sich in der Sendung darüber, dass andere Produkte immer Aluminiumsalze enthielten.

Die Gründerin Sümmeyya Bach mit dem "Löwen" Ralf Dümmel
Die Gründerin Sümmeyya Bach mit dem "Löwen" Ralf Dümmel.
© Soummé / Screenshot: www.soumme.com

Hamburg, 17. September 2019 - Fast 2,8 Millionen Zuschauer verfolgten letzte Woche die Sendung von DHDL. Wieder gab es interessante Produkte, die die Jungunternehmer vorstellten. Ein Produkt ist das Antitranspirant Soummé der Gründerin Sümmeyya Bach. Drei der fünf Löwen machten ihr dabei ein Angebot. 40.000 zufriedene Kunden hat Soummé bereits. Offensichtlich muss das Antitranspirant eine ordentliche Wirkung zeigen. Allerdings könnte der Auftritt von Sümmeyya Bach ihr langfristig zum Verhängnis werden und ihrer Reputation schaden. Denn vor einem Millionenpublikum, zur besten Sendezeit Deutschlands, kritisierte sie, dass Produkte, die sie zuvor nutze, Aluminiumsalze enthielten. Aber wie sieht es mit Soummé selbst aus? Auch hier sind Aluminiumsalze enthalten, wie direkt auf der Webseite und im Shop zu lesen ist.

Mundpropaganda machte Soummé bekannt: Wird sie dadurch auch zu Fall kommen?

In der zweiten Folge der 6. Staffel von DHDL erzählte die Gründerin, dass Soummé vor allem durch Mundpropaganda bekannt wurde. Klar, ein Produkt, welches ein so sensibles Problem wie starkes Schwitzen zufriedenstellend löst, hat das Potential, durch Mundpropaganda erfolgreich zu werden. Anscheinend führt das Antitranspirant Soummé bei vielen Kunden wirklich zu zufriedenstellenden Ergebnissen.

Da in der Sendung jedoch der Eindruck entstand, dass in diesem Roll-on keine Aluminiumchloride enthalten sind - auch wenn die Gründerin das so nicht sagte und vielleicht auch gar nicht beabsichtigte - könnte gerade eben wieder Mundpropaganda für sie zum Verhängnis werden. Denn Mundpropaganda funktioniert in beide Richtungen: positiv und negativ. Zu sehen ist das beispielsweise an einigen Kundenbewertungen auf Amazon, die nach der Ausstrahlung der Sendung abgegeben wurden.

Die öffentliche Wahrnehmung des Unternehmers als Marke trägt entscheidend zum Erfolg oder Misserfolg bei. Politikern glaubt man ohnehin kein Wort mehr, doch sie fallen weich. Aber ein Unternehmer, welches seine positive Reputation verliert, hat ein echtes Problem.

vg wort pixel
DHDL, Hängebrücke Ketten Kind Erlebnis Höhe Wackelig, hier Jochen Schweizer GmbH an ProSiebenSat1 verkauft

Jochen Schweizer verkauft seine Firma - DHDL ohne Jochen?

Nahezu graziös verhielt er sich bei DHDL, als Jochen Schweizer dem Kandidaten mitteilte: "Da bin ich leider raus." Nun hat er die mehrheitlichen Anteile seiner Firma veräußert und jeder Fan von "Die Höhle der Löwen" trauert seinem Exit nicht nur in Sachen Firmenverkauf nach.

TobyRich

Insolvenz verhindern - Daran scheitern Unternehmen typischerweise

Torsten Montag, Inhaber des Gründerlexikons, hat mit Tobias Dazenko, einem der Gründer des Startups TobyRich, ein Interview geführt. Obwohl Tobias und Ulrich mit ihrem Unternehmen erfolgreich sind, haben sie doch eine Menge über Scheitern und Insolvenz verhindern gelernt. Gemeinsam haben sie eine Reihe von Gründen herausgefunden, woran es bei Unternehmern oft mangelt.

Frau Sydow von der Solvoluta GmbH mit einer Büchse "Schexagon" und Pinsel, an dem sich eine Schnecke befindet. Hier: DHDL

Daran tüfteln die DHDL Kandidaten gerade

Nach der Show ist vor der Show, denn die Zeit bleibt nicht stehen, erst recht nicht für Firmen, die bereits mal im Fernsehen bei DHDL auftreten und den Geschmack von Öffentlichkeit, Erfolg und viel Umsatz spüren durften.