Am von Ruben in kurz notiert geschrieben
Bewerten Sie jetzt!
Die Höhle der Löwen

Brad Brat leider kein deal

Marvin Kruse, Betreiber der Kette “Brad Brat”, ist nun schon zum dritten Mal bei “Die Höhle der Löwen”. Im Interview mit dem Gründerlexikon verrät er, warum er jetzt noch einen Versuch wagt, warum dieses Mal alles anders ist.

Brad Brat bei Die Höhle der Löwen
Bei Brad Brat geht's mehr als nur um die Wurst.
© Bernd-Michael Maurer / © TVNow

Dingelstädt, 01. Oktober 2019 - Vergangene Woche konnten wir mit Marvin Kruse, besser bekannt mit seiner Bratwurst-Kette “Brad Brat”, ein Interview führen. Heute Abend ist er nun schon zum dritten Mal bei Die Höhle der Löwen (2019) mit seinem Produkt zu sehen. Das war für uns Grund genug, mal genauer nachzufragen. 

Gründerlexikon: Herr Kruse, Sie sind schon zum dritten Mal bei DHDL. Bereits 2016 stellten Sie Ihren Bratwurst Shop vor. Wieso unternehmen Sie jetzt noch einen Versuch?

In der Höhle der Löwen geht es nicht um Gewinnen und Verlieren, sondern um Weitermachen und stärker werden. So abgeliefert wie bei meinem dritten Pitch habe ich vorher noch nicht. Außerdem brauchte ich mich nicht auf die Löwen vorbereiten. Ich mache die Höhle der Löwen schon etwas länger als manche der Investoren selbst. Mein Weg ist immer: Vorwärts! Entweder kommt ein Löwe mit oder eben nicht.

Verstehe. Damals wurden Sie ja von den Löwen abgelehnt. Warum sollte es dieses Mal anders werden?

Weil sich ein Startup weiterentwickelt. Besser wird. Andere und erfolgreiche Wege geht. Da ich nun erfolgreich meine Bradbuden in Bremen und Oldenburg führe, wusste ich, was ich anbiete und das wir Bratwurst so sexy wie noch nie servieren. Bei meinem dritten Pitch war ich sehr stolz auf mich und Brad Brat. Ich steckte bei der Aufzeichnung mitten im Aufbau meiner dritten Bradbude in Lübeck und habe am Tag zuvor den Mietvertrag in Hamburg (Bradbude 4) unterschrieben. Also Liebe Löwen, ich war bereit ;)

Das klingt ja spannend! Sagen Sie uns bitte noch: Was erhoffen Sie sich vom Auftritt bei DHDL?

Ich möchte als Gründer Vorbild sein für andere Gründer. Weitermachen, nicht aufgeben! In neun Monaten habe ich mir vier Bradbuden - BREMEN - OLDENBURG - LÜBECK und HAMBURG erarbeitet und führe 25 Mitarbeiter. Ich werde immer weiter investieren und weitere Bradbuden eröffnen. Dazu kommt das Franchise-System, dass die Marke Brad Brat dann ziemlich schnell wachsen lässt. Ich sagte es schon im Pitch, ich bin bereit, die Welt zu erobern. Genau wie mein Vorbild - Howard Schultz, der nun über 15.000 Filialen in 50 Ländern betreibt. Ich wette, er würde investieren ;)

(Anmerkung: Howard Schultz hat Starbucks zu dem gemacht, was es heute ist)

Tja, vielleicht sieht er ja Ihre Sendung bei DHDL und entschließt sich für eine Investition. Vielen Dank Herr Kruse für das Interview und Ihnen weiterhin viel Erfolg!

Heute Abend möchte Kruse im Pitch 200.000 Euro einnehmen. Im Gegenzug bietet er 10 Prozent seines Unternehmens Brad Brat. Ob ihm das gelingt? Es geht um mehr als die Wurst...

Nach der Austrahlung

Leider konnte Brad Brat nicht überzeugen, obwohl er sein Angebot im TV nachgebessert hat. Das macht nicht jeder Gründer, half trotzdem nichts. Schade

vg wort pixel
ProtectPads bei Die Höhle der Löwen

Protect Pads bekommt Angebot, wir verlieren unsere Wette

Jill Audrit und Adel Adrovic, beide parlamentarische Mitarbeiter im Luxemburger Parlament, haben zu Hause ein Problem: zerkratzte Fußleisten sowie Schrammen und Schleifspuren an Möbeln, die durchs Staubsaugen entstanden sind. Die Lösung: ProtectPads, die man an jedem Staubsauger anbringen kann. Nun benötigen sie eine Investition und versuchen über einen Pitch in “Die Höhle der Löwen” an Gelder zu kommen.

TobyRich

Insolvenz verhindern - Daran scheitern Unternehmen typischerweise

Torsten Montag, Inhaber des Gründerlexikons, hat mit Tobias Dazenko, einem der Gründer des Startups TobyRich, ein Interview geführt. Obwohl Tobias und Ulrich mit ihrem Unternehmen erfolgreich sind, haben sie doch eine Menge über Scheitern und Insolvenz verhindern gelernt. Gemeinsam haben sie eine Reihe von Gründen herausgefunden, woran es bei Unternehmern oft mangelt.

BitterLiebe bei DHDL

BitterLiebe in “Höhle der Löwen”: Bitterstoffe aus der Vergangenheit zurückholen

Verlieben sich die "Löwen" in die beiden Gründer? Wieso gerade Bitterstoffe? Im Interview mit dem Gründerlexikon verraten sie uns, warum. Heute Abend geht’s in die nächste Runde von “Die Höhle der Löwen”. Andre Sierek und Jan Stratmann von BitterLiebe haben uns Frage und Antwort gestanden.