Am von Torsten in kurz notiert geschrieben
Bewerten Sie jetzt!
Dieser Artikel ist am 31.03.2018 abgelaufen, d.h. die Veranstaltung, der Termin oder die Meldung ist damit nicht mehr gültig bzw. nicht mehr auf dem neuesten Stand.
Die Höhle der Löwen

4. Staffel DHDL startet am 5.9.2017 mit Steuergeldern

Am 05. September 2017 startet die 4. Staffel von “Die Höhle der Löwen”. Nicht mehr dabei ist Jochen Schweizer. Er wird ersetzt durch Dagmar Wöhrl, deutsche Politikerin und ehemalige Miss Germany. Zuschauer dürfen gespannt sein, welche Geschäftsideen die Existenzgründer dieses Mal präsentieren.

DHDL Jury 2017
Investiert Dagmar Wöhrl als CSU Politikerin jetzt Steuergelder in private Investitionsobjekte?
© Bernd-Michael M / MG RTL D

Köln, 04. September 2017 - Ab Dienstag Abend 20:15 Uhr, dem 05. September 2017, läuft die neue Staffel von “Die Höhle der Löwen” auf Vox. Alle Fans von DHDL können sich freuen. Denn anstatt der bisher 11, zeigt die neue Staffel sogar 12 Folgen. Nach dem Ausstieg von Jochen Schweizer aus DHDL, ergänzt Dagmar Wöhrl die Jury neben Carsten Maschmeyer, Frank Thelen, Judith Williams und Ralf Dümmel.

Schaffen es die Gründer, die Jury von ihrem Vorhaben zu überzeugen, dann winken hohe Geldspritzen. Aber auch das fachliche Know-how der Investoren kommt dem Start-up zu Gute. Nicht immer schaffen es jedoch die Kandidaten die Jury zu überzeugen. Was allerdings nicht heißt, dass ihre Idee schlecht ist. Außerdem kommen auch nicht alle Deals zustande, die in der Sendung zugesagt wurden. Häufig gibt es nach der Sendung doch noch Auseinandersetzungen darüber, wie es nun weitergehen soll.

Alle Produkte und Webseiten zu DHDL hat das Gründerlexikon in einem eigenen Artikel zusammengetragen. Leser finden dort auch viele weitere ergänzende und interessante Informationen zur beliebten Start-up Sendung.

DHDL jetzt mit Steuergeldern finanziert?

Natürlich wird DHDL nicht direkt mit Steuergeldern finanziert, zumindest ist dem Gründerlexikon in der Richtung nichts bekannt. Allerdings war Dagmar Wöhrl, als Mitglied der CSU, als parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie tätig. Als solche wurde sie für ihre Tätigkeit dort mit Steuergeldern bezahlt. Dieses Geld nutzt sie jetzt unter anderem für ihre Investitionen bei “Die Höhle der Löwen". Selbstverständlich stammt ihr Kapital nicht nur aus Steuergeldern. Ihr Mann, Rudolf Wöhrl, ist ebenfalls Unternehmer und war kürzlich in den Schlagzeilen, als er ein Angebot für die insolvente Fluggesellschaft AirBerlin abgab.

vg wort pixel

Neues TV Gründerformat gescheitert, DHDL doch besser

“Start Up! Wer wird Deutschlands bester Gründer?” war das neue TV Format, welches ähnlich wie “Die Höhle der Löwen” das Thema Existenzgründung als Unterhaltungsshow im Fernsehen ausstrahlte. War? Ja, war, weil es einfach zu wenig Zuschauer gab, wurde die Sendung kurzerhand abgesetzt. Warum scheiterte Carsten Maschmeyer mit seinem Konkurrenzformat auf Sat.1? Vermutlich war einfach die falsche Zielgruppe.

Jochen Schweizer verkauft seine Firma - DHDL ohne Jochen?

Nahezu graziös verhielt er sich bei DHDL, als Jochen Schweizer dem Kandidaten mitteilte: "Da bin ich leider raus." Nun hat er die mehrheitlichen Anteile seiner Firma veräußert und jeder Fan von "Die Höhle der Löwen" trauert seinem Exit nicht nur in Sachen Firmenverkauf nach.

Insolvenz verhindern - Daran scheitern Unternehmen typischerweise

Torsten Montag, Inhaber des Gründerlexikons, hat mit Tobias Dazenko, einem der Gründer des Startups TobyRich, ein Interview geführt. Obwohl Tobias und Ulrich mit ihrem Unternehmen erfolgreich sind, haben sie doch eine Menge über Scheitern und Insolvenz verhindern gelernt. Gemeinsam haben sie eine Reihe von Gründen herausgefunden, woran es bei Unternehmern oft mangelt.