Am von Torsten in Termine und Events geschrieben
Bewerten Sie jetzt!
Gründermessen

Messetermine 2020: Der Messeplaner für Existenzgründer

Auch für das Jahr 2020 hat das Gründerlexikon seinen Lesern wieder die wichtigsten Messen für Gründer in einer übersichtlichen Liste zusammengestellt. Perfekt geeignet, um sich die interessantesten Termine fest im Kalender einzutragen.

Eine Collage von einigen Messen im Jahr 2020 für Existenzgründer in Deutschland
Wilkommen zurück im Dschungel! - Die zahlreichen Messen für Existenzgründer
© Torsten Montag / Gründerlexikon

Dingelstädt, 20. Januar 2020 - Das Jahr ist noch jung, doch die ersten interessanten Messen für Gründer haben schon stattgefunden. Als Beispiel sei nur die Chance Messe in Halle genannt, über die die Redaktion bereits letzte Woche berichtet hat. Darum ist es mal wieder Zeit für eine neue Version des Gründerlexikon Messeplaners!

Warum sich ein Messebesuch lohnt

Gründungsinteressierte habe vor allem oft eines: Viele Fragen. Wie findet man die perfekte Geschäftsidee? Was ist die optimale Rechtsform für die eigene Firma? Wie funktioniert gutes Marketing? Welche rechtlichen Aspekte gibt es zu beachten? Diese und viele weitere Fragen können die Experten auf den Messen beantworten.

Darüber hinaus bieten Gründermessen auch eine Plattform zum Austausch mit Gleichgesinnten. So kann hilfreiches Wissen untereinander ausgetauscht werden. Nicht selten werden dort auch die Voraussetzungen für zukünftige Kooperationen geschaffen.

Für viele Besucher sind auch die Gründergeschichten ein Highlight. Also die persönlichen Geschichten von Unternehmern, die den Sprung in die Selbständigkeit geschafft haben und ihre Erlebnisse auf dem Weg dorthin mit den Besuchern teilen.

Hinweise zum Messeplaner

Die Liste ist chronologisch nach Veranstaltungsdatum sortiert. Neben dem Namen und dem Datum finden Leser und Leserinnen auch den Ort der Veranstaltung und eine kurze Beschreibung der Messen.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung waren die Veranstaltungstermine einiger Messen noch nicht bekannt. Sobald die Termine von den Vernstaltern bekannt gegeben werden, wird der Messeplaner mit den neuen Veranstaltungsdaten aktualisiert.

Die Termine im Überblick

Januar

  • 24.-26. Januar 2020 - KarriereStart, Dresden
    Bildungs-, Job- und Gründermesse in Sachsen. Diesjähriges Motto: „Zukunft selbst gestalten“.

Februar

  • 15. Februar 2020 - IHK EXISTENZ, Bad Reichenhall
    Von der IHK München Veranstaltete Gründermesse. Themen: Von Gründungsformalitäten über Marketing bis hin zur Rechtsform.

März

  • 07. März 2020 - IHK-Gründertag, Offenbach
    Besucher können Kontakte knüpfen und Rat von Fachleuten einholen.Viele angebotene Themen von Geschäftsidee bis hin zur Standortberatung.
     
  • 20. März 2020 - Gründertag, Köln
    Große Kölner Messe. Vorträge, Workshops und Expertengesprächen zum Thema Gründen und Selbstständigkeitwird. Außerdem: Gründergeschichten.
     
  • 21. März 2020 - Gründertag, Hamburg
    Expertenvorträge zu verschiedenen Themen (z.B. Marketing, Rechte, Einstieg). Außerdem: Hamburger Gründer stellen sich in der Gründerlounge vor.
     
  • 31. März 2020 - Aufschwung, Frankfurt am Main
    Leitmesse für Existenzgründer, Startups, junge Unternehmen, Entrepreneure und Intrapreneure in FrankfurtRheinMain.

Mai

  • 08.-15. Mai 2020 - Startup-Woche, Düsseldorf
    Bietet ein direkten und tiefen Einblick in die Düsseldorfer Startup-Szene. Besucher haben die Chance, Experten aus den verschiedensten Branchen kennenzulernen und mehr über deren Arbeitsbereiche zu erfahren.
     
  • 14. Mai 2020 - B2B Nord, Hamburg
    Hochkarätige Keynote Speaker und die Möglichkeit sich mit anderen auszutauschen. Themen: Ideen, Techniken und Motivationshilfen für das eigene Unternehmen und den Umgang mit Mitarbeitern.
     
  • 29. Mai 2020 - Startupnight, Dortmund
    Startups präsentieren sich möglichen Kooperationspartnern, Investoren und Kunden. Es besteht die Möglichkeit, sich mit interessanten und erfahrenen Menschen aus aller Welt auszutauschen.

September

  • 27.-29. September 2020 - Bits&Pretzels, München
    Große dreitägige Konferenz für Gründer und Gründungsinteressierte, die in München während des Oktoberfests stattfindet. Internationale und erfolgreiche Referenten.

Oktober

  • 09.-10. Oktober 2020 - deGUT, Berlin
    Findet bereits zum 36. Mal statt und informiert über Existenzgründung und Unternehmertum. Es gibt rund 130 Aussteller und ein großes Seminar- und Workshopprogramm.
     
  • 29.-30. Oktober 2020 - herCAREER, München
    Karrieremesse für Absolventinnen, Frauen in Fach- und Führungspositionen und Existenzgründerinnen.

November

  • 16.-22. November - Gründerwoche, bundesweit
    Aktionswoche, in der im gesamten Zeitraum an verschiedenen Veranstaltungsorten in ganz Deutschland Workshops, Seminare, Planspiele, Wettbewerbe und weitere Veranstaltungen rund um das Thema berufliche Selbstständigkeit angeboten werden.

Januar 2021 (zum Vormerken)

  • 15.-16. Januar - Chance, Halle (Saale)
    Unter dem Motto „Zukunft selbst gestalten“ vereint die Chance seit 2004 alle Themen rund um Bildung, Beruf und Gründung. Sie ist eine von Sachsen-Anhalts größten Messen dieser Art.
vg wort pixel
Einlass Messe Köln StarWars

Auf einer Messe getätigte Verträge sind bindend

Verträge die auf einer Handwerksmesse getätigt werden, sind für beide Parteien bindend. Das gilt insbesondere auch für den Besucher, der auf der Messe etwas kauft und dem der Kauf später gereut. Das Amtsgericht München urteilte, dass solche Messen keine Freizeitveranstaltungen sind und daher auch kein Widerrufsrecht im Sinne eines sogenannten “Haustürgeschäfts” besteht.

Zwangsmitgliedschaft der Industrie- und Handelskammern

Wann wird Zwangsbeitrag der IHK abgeschafft?

Fast schon seit Einführung der Zwangsmitgliedschaft der Industrie- & Handelskammern (IHKn), gibt es Widerstand gegen diesen Zwang. Im Laufe der Jhre wurden immer wieder Maßnahmen getroffen, um sich dagegen zu wehren. Zuletzt scheiterte eine Beschwerde vor dem Bundesverfassungsgericht. Doch der “Kampf” geht weiter. Der renommierte Völkerrechtler Prof. Dr. Bernhard Kempen übernimmt jetzt das Mandat im nächsten Schritt vor dem EuGH für Menschenrechte.

Behörden sind bei der Frage, wann ein Flüchtling ein Unternehmen gründen darf überfordert.

Flüchtlingskrise: Behörden auch bei Existenzgründungsfragen überfordert?

In der aktuellen so genannten “Flüchtlingskrise”, sind viele Behörden überfordert. Das liegt nicht unbedingt an dem einzelnen Beamten, sondern an der - für diese Aufgabe - zu geringen Mitarbeiteranzahl. Man streitet sich, wie die derzeitige Situation wohl am besten zu regeln sei. Frank-Jürgen Weise, Chef der Arbeitsagentur und des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge äußert sich dazu wie folgt: “Der beste Schlüssel zur Integration ist Arbeit”