Am von Torsten in Termine und Events geschrieben
Bewerten Sie jetzt!
Dieser Artikel ist am 20.10.2019 abgelaufen, d.h. die Veranstaltung, der Termin oder die Meldung ist damit nicht mehr gültig bzw. nicht mehr auf dem neuesten Stand.
Gründermesse

Gründermesse deGUT am 18. und 19. Oktober in der ARENA Berlin

Auch dieses Jahr findet wieder die größte Gründermesse Deutschlands statt und feiert dabei ihr 35. Jubiläum. Erwartet werden rund 6.000 Teilnehmer. Diesjähriges Fokusthema: Unternehmensnachfolge.

Man sieht den Eingang zum ARENA-Berlin. Ein Plakat mit der Aufschrift 'deGUT' ist zu sehen und einige Besucher befinden sich vor dem Eingang.
Die Besucherin rechts hat sicherlich die eleganteste Variante zur Anreise gewählt.
© Svea Pietschmann / degut.de

Berlin, 16. Oktober 2019 - Los geht's bereits am Vorabend der Messe im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie mit der traditionellen Eröffnungsfeier. Dort werden auch die Sieger des Unternehmenswettbewerbs "KfW Award Gründen 2019" prämiert - inklusive Wahl des Publikumssiegers durch das Auditorium.

Inhaltsverzeichnis

  1. Auftaktveranstaltung
  2. Messeangebot
  3. Veranstalter
  4. Alles Wichtige auf einen Blick

Auftaktveranstaltung

Die Gründermesse beginnt dann offiziell am 18. Oktober ab 10 Uhr. Wobei die zentrale Auftaktveranstaltung für den Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW) 2020 um 17 Uhr startet. Sie informiert über die Angebote und den Ablauf des BPW und bietet außerdem genug Raum für ExistenzgründerInnen, um miteinander ins Gespräch zu kommen.

Messeangebot

Wie bereits erwähnt ist das Hauptthema der diesjährigen Messe die Unternehmensnachfolge. Es wird mehrere Veranstaltungen zum Thema geben, in denen Besucher unter anderem herausfinden können, wie sich Unternehmen und Gründungsinteressierte gegenseitig finden können und was es bei der Übergabe des Betriebs zu beachten gibt.

Während der Messe werden insgesamt 100 Veranstaltungen, Seminare und Workshops angeboten. Behandelt werden allerlei Themen vom Gründen bis hin zum Führen von Unternehmen - einige Programmpunkte sogar auf Englisch. Zusätzlich können sich angehende UnternehmerInnen ohne Voranmeldung kostenlosen Rat von Experten und Coaches in Einzelgesprächen holen.

Beliebte Formate auf der Messe sind "GESCHEITER[T] - von Misserfolgen lernen" und "SpeedDating". Bei ersterem liefern GründerInnen Erfahrungsberichte, was bei ihnen schief lief und was sie aus diesen Misserfolgen lernen konnten. Beim "SpeedDating" wiederum können die Besucher beobachten, wie man professionell in nur fünf Minuten seine Businessidee vorstellt. Veranstaltet wird das "SpeedDating" vom Business Angels Club Berlin-Brandenburg e.V. (BACB).

Veranstalter

Veranstalter der Messe sind übrigens die Investitionsbank Berlin (IBB) und die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB). Gefördert wird die Messe von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe in Berlin und dem Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg aus Mitteln der Länder und des Europäischen Sozialfonds. Schirmherr ist der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Peter Altmaier.

Alles Wichtige auf einen Blick

Hauptmesse

Programübersicht: https://www.degut.de/programm/2019

Zeitraum: Freitag, 18.10.2019 - Samstag, 19.10.2019, jeweils 10 – 18 Uhr

Veranstaltungsort: ARENA Berlin, Eichenstraße 4, 12435 Berlin (Treptow)

Preise:

  • Tagesticket an der Kasse: 20 Euro
  • Zwei-Tagesticket an der Kasse: 30 Euro
  • Tagesticket ermäßigt an der Kasse (Schüler, Studenten, Auszubildende, ALG I- und ALG II-Empfänger, Berlin-Pass-Inhaber, Rentner): 10 Euro
  • Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres sowie Begleitpersonen von Schwerbehinderten mit entsprechendem Nachweis kostenfrei

Bis zum 17. Oktober sind über www.degut.de vergünstigte E-Tickets erhältlich.

Eröffnungsveranstaltung

Einlass: Donnerstag, 17.19.2019, ab 17 Uhr

Beginn: 18 Uhr

Veranstaltungsort: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Invalidenstraße 48, 10115 Berlin-Mitte

vg wort pixel
Ein Gruppenfoto der KfW Award 2019 Gewinner vor einer weißen Leinwand mit der Aufschrift 'KfW Award 2019'

deGUT 2019: Mehr als 6.000 Teilnehmer im Jubiläumsjahr

Am 18. und 19. Oktober fanden zum 35. Mal die deutschen Gründer- und Unternehmertage statt - ein Jubiläum! Und auch im Jubiläumsjahr besuchten wieder viele Interessierte die deutschen Gründer- und Unternehmertage (deGUT). Die Veranstalter meldeten über 6.000 Teilnehmer.

Kosten für Gründermessen als Betriebsausgabe ansetzen

Besuche von Gründermessen als Betriebsausgabe absetzen

Gerade im Frühjahr und Herbst finden eine ganze Reihe von Gründermessen statt. Existenzgründer und Jungunternehmer nutzen diese Messen gern für den Aufbau und die Intensivierung von Geschäftskontakten. Doch je nach Entfernung muss der Unternehmer teilweise erhebliche Kosten in Verbindung mit dem Besuch aufbringen. Die gute Nachricht ist: die Kosten können Unternehmer als Betriebsausgaben absetzen.

studie existenzgründung studenten

Gründung durch Studenten: Fast die Hälfte will nicht

Campusjäger hat 1.000 Studierende gefragt, ob, wann und wieso sie ein eigenes Unternehmen gründen wollen. Die Antwort: Fast die Hälfte der Studierenden möchte gar nicht ein Startup gründen. Interessant sind jedoch die tieferen Auswertungen. Zum Beispiel wie das Verhältnis zwischen Männern und Frauen liegt oder welche Gründe für bzw. gegen eine Existenzgründung genannt werden.