Am von Ruben in Termine und Events geschrieben
Bewerten Sie jetzt!
Dieser Artikel ist am 01.04.2018 abgelaufen, d.h. die Veranstaltung, der Termin oder die Meldung ist damit nicht mehr gültig bzw. nicht mehr auf dem neuesten Stand.
Karriere planen, Chance nutzen!

Die Bildungs-, Job- und Gründermesse für Mitteldeutschland

Am 23. und 24. Februar 2018 lädt die Chance ein: Rund 250 Aussteller zeigen auf über 8.500 m² Ausstellungsfläche Perspektiven zu Bildung, Job und Gründung. Die größte Veranstaltung dieser Art in Sachsen-Anhalt führt sämtliche Bereiche der persönlichen Karriereplanung zusammen: Berufsorientierung, Aus- und Weiterbildung sowie Studium, aber eben auch Job und Karriere sowie Gründung und Selbstständigkeit.

Teilnehmer der Gründermesse Chance Halle
"Chance Halle 2018": Für potentielle Existenzgründer oder die noch auf der Suche sind...
© Gründermesse Chance Halle / www.chance-halle.de

Halle, 21. November 2017 - Vor allem Studierenden bietet die Messe ideale Möglichkeiten, Information, Beratung und konkrete Angebote direkt vor Ort wahrzunehmen – ein wichtiger Schritt für die Gestaltung der beruflichen Karriere. Zur Messe beraten Unternehmen führender Branchen aus Industrie, Handwerk, Handel und Dienstleistung konkret zu ihren Stellenangeboten, Einstiegs- und Aufstiegsmöglichkeiten. Zudem bieten sie sich als Praktikums- und Projektpartner u. a. für studentische Abschlussarbeitsplätze an.

Aber auch zu Gründung und Selbstständigkeit finden die Messebesucher Information und Beratung – für den einen oder anderen eröffnet sich damit eine alternative Lebensperspektive. Selten zuvor waren die Chancen, einen Ausbildungsplatz oder einen neuen beruflichen Einstieg zu finden, größer. Viele Unternehmer suchen einen Nachfolger.

Berufliche Aus- und Weiterbildung

Auf der Chance informieren Aussteller zu über 300 Berufsbildern und zeigen Möglichkeiten und Perspektiven. Hochschulen, Universitäten und Berufsakademien geben Auskunft zu aktuell angebotenen Studiengängen und informieren über Zugangsvoraussetzungen.

Job und Karriere

Die Messe bietet Young Professionals die Möglichkeit, ihren zukünftigen Arbeitgeber kennenzulernen und sich direkt zu bewerben. Regional und überregional tätige Unternehmen informieren über ihre Jobangebote und zeigen Möglichkeiten des Einstiegs sowie zur Zeitarbeit. Eine Job- und Lehrstellenbörse informiert über freie Stellen.

Aus- und Weiterbildungsinstitute sowie -akademien und Bildungsunternehmen beraten zu Programmen und Trainingsmaßnahmen im Rahmen beruflicher und privater Fortbildung sowie anerkannten Abschlüssen unterschiedlicher Spezialisierungen und Grade.

Unternehmensgründung

Experten geben Auskunft und Hilfe zu Aspekten der Gründung und Selbstständigkeit und zeigen Beispiele erfolgreicher Firmengründungen. Die Chance möchte gerade bei jungen Menschen mehr Interesse für Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge wecken. Potentielle Gründer finden auf der Chance hervorragende Bedingungen und können die branchenübergreifende Networkingplattform nutzen, um interessante neue Geschäftskontakte zu knüpfen.

Drei Podien, GründerCafé und Aktionsflächen

Messebegleitend findet ein Programm zu Themen rund um Berufsorientierung und Ausbildung, Studium, Bildung und Teilhabe, Bewerbung sowie Selbstständigkeit und Nachfolge statt. Dazu Aktionsflächen, die mit spannenden Vorträgen und Experimenten Lust auf mehr machen.

Weitere Informationen unter www.chance-halle.de.

vg wort pixel
Messemeeting

300 Aussteller in Halle zum Thema Job, Bildung und Gründung

Unter dem Motto „Zukunft selbst gestalten“ findet am 10. und 11. Januar 2020 die Chance, die Bildungs- Job- und Gründermesse für Mitteldeutschland, auf der Messe Halle, statt. Sie führt alle am Arbeitsmarkt relevanten Themen zusammen, ist sachsen-anhaltweit auf Grund ihrer Größe und Angebotsvielfalt einzigartig und bietet Informationen und Angebote zu Lehrstellen, Studium, Jobs und Gründung in der Region und darüber hinaus.

studie existenzgründung studenten

Gründung durch Studenten: Fast die Hälfte will nicht

Campusjäger hat 1.000 Studierende gefragt, ob, wann und wieso sie ein eigenes Unternehmen gründen wollen. Die Antwort: Fast die Hälfte der Studierenden möchte gar nicht ein Startup gründen. Interessant sind jedoch die tieferen Auswertungen. Zum Beispiel wie das Verhältnis zwischen Männern und Frauen liegt oder welche Gründe für bzw. gegen eine Existenzgründung genannt werden.

Kredite im Handel nur noch gegen Sicherheiten

Handel erhält Zugang zu Krediten nur noch gegen Sicherheiten

Der Handel lebt von kurzfristigen Krediten – vor allem für Betriebsmittel und die Vorfinanzierung von Waren. Doch Geld gibt es von den Banken fast nur gegen Sicherheiten. Bei 63 Prozent der Handelsunternehmen sind bis zu zwei Drittel der Betriebsmittelkredite entsprechend unterlegt, bei jeder dritten Handelsfirma sind es immer noch bis zu ein Drittel.