Am von Ruben in Termine und Events geschrieben
Bewerten Sie jetzt!
Dieser Artikel ist am 31.12.2017 abgelaufen, d.h. die Veranstaltung, der Termin oder die Meldung ist damit nicht mehr gültig bzw. nicht mehr auf dem neuesten Stand.
SpeedDating mit Business Angels

Coaching für Start-ups zu gewinnen

Bewerbung für das SpeedDating bis zum 9. September möglich. Die besten Ideen pitchen auf der deGUT. Wer überzeugt, erhält umfassende Begleitung durch Business Angels.

Besucher der degut vor einer Promowand mit der aufschrift "Revolutionäre Ideen? Gründen Sie eine Firma!"
Vorsicht, man kann sich Geschäftsideen auch schön reden.
© Andre Wagenzik / degut.de

Berlin/Potsdam, 01.08.2017 - Auch in diesem Jahr können Start-ups auf den Deutschen Gründer- und Unternehmertagen (deGUT) ihr Geschäftskonzept vor Business Angels und dem Messepublikum vorstellen. Am 14. Oktober erläutern Gründerinnen und Gründer in acht Minuten ihre Geschäftsidee. Die besten Konzepte erhalten ein Coaching zur Weiterentwicklung der Idee beziehungsweise des Unternehmens. Die Online-Bewerbung für das SpeedDating ist noch bis zum 9. September unter www.degut.de möglich. Aus allen Bewerbungen werden fünf Start-ups ausgewählt, die sich auf der deGUT präsentieren. Die überzeugendsten drei von ihnen erhalten professionelle Begleitung durch Business Angels.

Das Erfolgsformat auf der deGUT wird in Kooperation mit dem Business Angels Club Berlin-Brandenburg e. V. (BACB) veranstaltet. Nadine Matthias, Projektleiterin der deGUT des Landes Berlin, über die fruchtbare Zusammenarbeit: „Das SpeedDating ist eine großartige Chance für alle Gründerinnen und Gründer. Die Gewinner profitieren von den Erfahrungen, Branchenkenntnissen und Kontakten der Business Angels. Aber auch für das Publikum bieten die einzelnen ‚Speed-Vorstellungen‘ viel Inspiration und vielleicht den ein oder anderen hilfreichen Kontakt. Das Format ist eine schöne Ergänzung zu unserem umfangreichen Seminar- und Aussteller-Angebot für Start-ups. Wir freuen uns, dass wir diese Aktion mit unserem Partner BACB wieder auf der deGUT realisieren können!"

Oliver Kirbach, Vorstandsmitglied des BACB, erläutert, wie wichtig das SpeedDating für die Start-ups ist: „Gründer müssen ihre Ideen gut verkaufen, sei es an ihre Kunden oder an Investoren und Mentoren wie Business Angels. Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass es nichts Wichtigeres gibt, als mit seiner Idee so früh wie möglich rauszugehen und sie einem breiten Publikum zu präsentieren. Genau das ermöglichen wir den Gründerinnen und Gründern mit dem SpeedDating."

Dr. Ina Henkel, Initiatorin von TeneTrio, einem Heimtierfutterhersteller für gesunde und nachhaltige Hundesnacks aus Mehlwürmern, war beim SpeedDating im vergangenen Jahr dabei: „Die Betreuung durch die Business Angels hat uns immens weitergeholfen. Knapp ein Jahr nach der deGUT stehen wir immer noch in engem Kontakt zu den Angels. In der Zwischenzeit präsentierten wir auf der Matching-Veranstaltung des Business Angels Clubs vor Angels, Netzwerkpartnern und Freunden des Clubs. Das SpeedDating ist der erste Schritt, um mit den Business Angels der Region Berlin-Brandenburg in Kontakt zu treten!"

Über die deGUT:

Die Deutschen Gründer- und Unternehmertage (deGUT) finden am 13. und 14. Oktober 2017 zum 33. Mal statt. Erwartet werden 6.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die sich rund um Existenzgründung und Unternehmertum informieren und beraten lassen können. Veranstaltungsort der größten Gründermesse Deutschlands ist erneut die ARENA Berlin in Treptow. Rund 150 Aussteller und Berater sowie ein kostenloses Seminar- und Workshopprogramm bieten den Besucherinnen und Besuchern fundiertes Wissen und Beratung sowie intensive Kontakte zu Gleichgesinnten, Förderern und Mentoren. Veranstaltet wird die deGUT von der Investitionsbank Berlin (IBB) und der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB). Die deGUT wird gefördert von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe in Berlin und dem Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg aus Mitteln der Länder und des Europäischen Sozialfonds. Schirmherrin ist die Bundesministerin für Wirtschaft und Energie, Brigitte Zypries.

vg wort pixel
Schüler steht vor Tafel, Comic

Kurse und Coaching zur Persönlichkeitsbildung sind selten Betriebsausgaben

So manch ein Unternehmer besucht diverse Kurse oder Coaching Programme mit persönlichkeitsbildendem Charakter. Die Aufwendungen dafür sollten wenn möglich natürlich als Betriebsausgaben angesetzt werden. Doch das ist nur in den wenigsten Fällen möglich, wie das Finanzgericht Hamburg kürzlich entschied.

TobyRich

Insolvenz verhindern - Daran scheitern Unternehmen typischerweise

Torsten Montag, Inhaber des Gründerlexikons, hat mit Tobias Dazenko, einem der Gründer des Startups TobyRich, ein Interview geführt. Obwohl Tobias und Ulrich mit ihrem Unternehmen erfolgreich sind, haben sie doch eine Menge über Scheitern und Insolvenz verhindern gelernt. Gemeinsam haben sie eine Reihe von Gründen herausgefunden, woran es bei Unternehmern oft mangelt.

Bäckerei Fahland

deGUT - So sieht erfolgreiche Unternehmensnachfolge aus

Iwona und Frank Fahland zeigen, wie eine erfolgreiche Unternehmensnachfolge im Handwerk gelingen kann. Die deGUT-Repräsentanten setzen mit ihrem Brandenburger Bäckereibetrieb konsequent auf reine Zutaten, regionale Rohstoffe und Bio-Produktion – und das kommt bei den Kunden sehr gut an.