Am von Torsten in Termine und Events geschrieben
Bewerten Sie jetzt!
Dieser Artikel ist am 30.12.2016 abgelaufen, d.h. die Veranstaltung, der Termin oder die Meldung ist damit nicht mehr gültig bzw. nicht mehr auf dem neuesten Stand.
Gründermessen

Bits & Pretzels 2016 - Dieses Jahr mit Frank Thelen von dhdl

Bereits zum vierten Mal in Folge findet Bit and Pretzels in München vom 25. bis 27. September 2016 statt. Mehr als 5.000 Besucher werden auf dem Münchner Oktoberfest erwartet. Die Initiatoren selbst beschreiben es als “dreitägiges Festival für alle Gründer, Gründungsinteressierte und Investoren”. Unternehmer und Gründer aus aller Welt kommen zu diesem einmaligen Ereignis.

bits and pretzels 2016
© bitsandpretzels.com

München, 16. August 2016 - Als Gründerfrühstück begonnen, hat sich Bits & Pretzels zu einem der größten Gründertreffen in Deutschland entwickelt. Auch dieses Jahr sind wieder eine Reihe von hochkarätigen Sprechern aus aller Welt eingeladen.

Das Bits & Pretzels Programm 2016

Das diesjährige Programm für den Gründertreff auf dem Münchner Oktoberfest sieht wie folgt aus: Tag 1 und 2: Workshops, Keynotes, Startup Pitch und University Die ersten beiden Tage stehen ganz im Kennzeichen von Vorträgen und Präsentationen. Dabei referieren und präsentieren nicht irgendwelche Gründer und Unternehmer, sondern exklusive und einflussreiche Speaker aus der Branche. Alle sind sehr erfolgreich, haben selbst einmal ganz unten angefangen und wissen ganz genau, worauf es bei Gründern ankommt. Ziel ist, dass für jeden Unternehmer etwas dabei ist. Besonderes Augenmerkt wird jedoch auf Gründungen und Startup’s gelegt. Dabei soll die “Startup University” helfen, bei der es spezifische Vorträge für Unternehmer in der Gründerphase geben wird. Weiterhin gibt es dieses Jahr einen Startup Pitch. Insgesamt hundert Startup’s treten gleich am ersten Tag auf der Pitch Bühne gegeneinander an. Am Ende des zweiten Tags wird der Sieger auf der Hauptbühne gekürt. Tag 3: Networking und Austausch Am letzten Tag steht alles im Zeichen von Networking und Ideen-Austausch. Genauso wie die vergangenen Jahre, können Gründer nach dem “Wer zuerst kommt mahlt zuerst” Prinzip auswählen, mit welchem “Table Captain” sie sich austauschen wollen. Ein “Table Captain” ist ein Gründer aus der digitalen Szene. Ziel des Networking ist es, die Gründer noch näher zusammenzubringen.

Top Speaker und “Table Captains”

Als Speaker tritt dieses Jahr unter anderem Frank Thelen von “Die Höhle der Löwen” auf. Weitere Redner sogenannte “Table Captains” sind unter anderen:

  • Tobias Ragge (CEO HRS)
  • Jens Müffelmann (CEO Axel Springer Digital Ventures)
  • Sonja Schwetje (Chefredaktuer n-tv)
  • Nathan Blecharczyk (Co-Founder & CTO Airbnb)
  • Valentin Stalf (Founder & CEO NUMBER26)
  • Richard Branson (Selfmade Milliardär)

An dieser Stelle muss festgehalten werden, dass es das Know-How natürlich nicht zum Nulltarif gibt. Die Eintrittskarten für Bits and Pretzels 2016 liegen im mittleren dreistelligen Niveau.

vg wort pixel
Unterschrift auf Dokument

“Dieses Schreiben … ist ohne Unterschrift gültig” - stimmt das wirklich?

Jeder Unternehmer und Existenzgründer hat bereits ein Schreiben vom Finanzamt oder einer anderen Behörde erhalten mit dem Zusatz (oder so ähnlich): “Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig”. Doch stimmt das wirklich? Was sollten Unternehmer dazu wissen?

werkzeugkoffer

Anhebung der Aufzeichnungspflicht für GWG auf 250 Euro

Geringwertige Wirtschaftsgüter (GWG) müssen in einem Anlageverzeichnis aufgeführt werden, sofern der Unternehmer die Sofortabschreibung wählt. Die Grenze für die Aufzeichnungspflicht wird ab 2018 von 150 Euro auf 250 Euro angehoben. Das heißt, Wirtschaftsgüter, bis 250 Euro müssen dann nicht mehr in einem Anlageverzeichnis aufgeführt werden.

Postbote

Aufbewahrungspflicht für Lieferscheine fällt weg

Im Rahmen des Zweiten Bürokratieentlastungsgesetzes wurde unter anderem auch die Aufbewahrungsfrist für Lieferscheine deutlich reduziert: Praktisch gibt es keine mehr. Mit Erhalt oder Versand der Rechnung endet die Aufbewahrungsfrist. Eine Ausnahme gibt es nur, wenn der Lieferschein gleichzeitig als Buchungsbeleg genutzt wird. Dann gelten die regulären Aufbewahrungsfristen.