Am von Torsten in Buchführung und Steuererklärung geschrieben und am 06.05.2021 um 14:35 aktualisiert
Firmenaufgabe

Kurzarbeitergeld und Lohnsumme bei Vererbung einer Firma

Das in Corona-Zeiten gezahlte Kurzarbeitergeld an einen Betrieb könnte bei einer Schenkung oder Vererbung die Lohnsumme deutlich drücken und so zu ärgerlichen Nachsteuern Anlass geben. Diese Lohnsumme wird als Mindestlohnsumme aus den letzten fünf Jahren des Unternehmens errechnet und sollte nicht um einen bestimmten Betrag unterschritten werden. Inzwischen haben die Finanzbehörden der Länder das Problem im Sinne der Unternehmen geregelt.

Zeiterfassungssystem an einer Bürotür, hier: Kurzarbeitergeld
Wenn die Zeit in Ihrer Firma abläuft.
© elvtimemaster / pixabay.com

Berlin, den 5. Mai 2021. Wird ein Unternehmen oder ein Teil davon verschenkt oder vererbt, war die Regelung bisher klar: Es wurde laut Erbschafts- bzw. Schenkungsgesetz zu 85 Prozent (Regelverschonung) oder zu 100 Prozent (Optionsverschonung) steuerfrei weitergegeben. Maßgebend dafür sind allerdings Behaltungs- und Lohnsummenregelungen. So dürfen die Lohnsummen in Firmen mit mehr als 20 Angestellten in den nächsten fünf bzw. sieben Jahren die Mindestlohnsumme nicht um 400 bzw. 700 Prozent unterschreiten. Anderenfalls wird nachbesteuert. Lesen Sie auch den Artikel zum Thema Lohnabrechnung!

Lohnsumme wird nicht geschmälert

Mit der Corona-Pandemie und der Beantragung von Kurzarbeitergeld stieg die Unsicherheit bei den Unternehmen, wie das von der Bundesagentur für Arbeit gezahlte Kurzarbeitergeld die Lohnsumme verändert. Siehe auch Nebengewerbe während Kurzarbeit! Dies wurde schließlich im Oktober 2020 von den obersten Finanzbehörden der Bundesländer geregelt und im Bundessteuerblatt veröffentlicht. Die Lohnsumme wird nicht durch das gezahlte Kurzarbeitergeld geschmälert. Dies ist natürlich ganz im Sinne des Unternehmers, denn dieses erhaltene Geld könnte ansonsten die Lohnsumme drücken und so doch noch zu neuen Steuerbelastungen führen. Diese sind aber gerade in Corona-Zeiten, wenn das Geld der Firma ohnehin knapp ist, unerwünscht und würden gegebenenfalls zu einem Verkauf des Hauses oder gar zu einer Insolvenz führen.

Fazit zur Lohnsumme

Mit dem Kurzarbeitergeld dagegen werden Arbeitnehmer gehalten statt entlassen. Davon profitieren das Unternehmen und die Angestellten gleichermaßen. Nicht in allen Fällen kann das Kurzarbeitergeld die Firma retten, aber durch das Nicht-Anrechnen auf die Lohnsumme ist ein wichtiger Beitrag zum Überleben des Hauses gegeben. Mehr zum Thema Kündigung Arbeitnehmer!

vg wort pixel
Banner Berater werden
Grabstein mit Totenkopf

Liebhaberei: Beweislast liegt beim Selbständigen

Anfangsverluste aus gewerblicher oder selbständiger Tätigkeit sind normal und werden in der Regel von den Finanzämtern akzeptiert. Schwierig kann die Anerkennung der Verluste dann werden, wenn sich der Selbständige eine typische Freizeitbeschäftigung für seine Unternehmung ausgesucht hat.

Mitarbeiter App der plazz AG

Mitarbeiter App: Spielerei oder Mitarbeiter halten?

In Zeiten von vermehrtem Home-Office spielen 2 Aspekte bei Unternehmen eine immer wichtigere Rolle. Einerseits die damit verbundene Digitalisierung und Ausrüstung der Mitarbeiter. Andererseits aber auch die Bindung der Mitarbeiter ans Unternehmen. Bei einigen mag sich, durch den fehlenden direkten Kontakt, eine innere Distanzierung zum Unternehmen einstellen. Jüngere Mitarbeiter dagegen begrüßen im Allgemeinen die aktuelle Entwicklung hin zur Digitalisierung. Wie können Unternehmen beide Welten vereinen?

Hand liegt auf 5 Sternebewertungen

Easy, Google oder Amazon Bewertungen kaufen

Authentische Bewertungen von Nutzern bzw. Kunden bilden mittlerweile die Grundlage für den Kaufprozess. Wer bei Amazon zu einem Produkt überwiegend negatives Feedback findet, wird sich vermutlich nicht für das Angebot entscheiden. Genau das Gleiche gilt auch in die andere Richtung. Viele positive Bewertungen führen eher zum Kauf. Unsere Redaktion ist diese Woche auf Portale gestoßen, welche solche Google-Bewertungen gegen kleines Entgelt anbieten.

Rechtsanwalt Philipp Brück

Rechtsanwalt Philipp Brück beantwortet die 13 wichtigsten Fragen von Selbstständigen zur Coronakrise

Die Coronakirse sorgt für viele Fragen bei Unternehmern, Selbstständigen und Freiberuflern. Wir haben Rechtsanwalt Philipp Brück die derzeit 13 meistgestellten Rechtsfragen aus wirtschaftlicher Perspektive gestellt. Lesen Sie jetzt seine Antworten und Tipps!

schreiender Mann

Telefonterror: Wehren Sie sich gegen unerwünschte Anrufe

Wenn das Telefon klingelt, Sie abheben und Ihnen wieder jemand dieses oder jenes Produkt schmackhaft zu machen versucht, dann könnte es durchaus sein, dass Sie das als Telefonterror empfinden. Sie haben dann natürlich die Möglichkeit, dem Anrufer klipp und klar zu sagen, dass Sie keine weiteren Anrufe wünschen, und das Gespräch zu beenden.

Blick auf das Innere einer Produktionshalle

Darum sind Schichtpläne für Unternehmer so wichtig

In Unternehmen werden Schicht- und Urlaubspläne viel zu oft stiefmütterlich behandelt. Dabei kann ein lückenhafter Schicht- oder Dienstplan schwerwiegende Folgen haben. Beispielsweise beim Notarztdienst. Doch auch in anderen Branchen ist deren Wichtigkeit nicht zu unterschätzen, denn von einem gut ausgearbeiteten Schichtplan profitieren nicht nur Arbeitnehmer, sondern auch Arbeitgeber und Kunden.