Q-Cells unterstützt die Deutschen Gründer- und Unternehmertage

Berlin/Potsdam, 04. März 2009

 

Am 20. und 21. März finden die 25. Deutschen Gründer- und Unternehmertage (deGUT) in der STATION-Berlin am Gleisdreieck statt. Bereits im Vorfeld der Messe vermitteln erfolgreiche Unternehmerpersönlichkeiten als deGUT-Repräsentanten die Leidenschaft am Gründen und geben Tipps zum Start in die Selbstständigkeit. In filmischen Portraits auf der Website der deGUT stellen sie ihre Erfolgsgeschichten vor und berichten von ihren Erfahrungen, ihren Schwierigkeiten in den ersten Jahren und davon, was sie an der Selbstständigkeit schätzen:

Bild: geralt / pixabay.com

Anton Millner, Dipl.-Ingenieur, MBA, ist Mitgründer des Unternehmens Q-Cells und heute als CEO  im Vorstand der Q-Cells AG tätig. Er ist zuständig für Strategie, Business Development und Unternehmenskommunikation. Lesen Sie dazu im Gründerlexikon, ob Sie als Gründer überhaupt Mitgründer benötigen und wenn ja, wo Sie die Mitunternehmer herbekommen!

Das Unternehmen wurde 1999 gegründet und ist heute eine Aktiengesellschaft mit rund 2.500 Mitarbeitern. Seit der Gründung war es das Ziel von Q-Cells, die Solar-Industrie zu prägen. Heute, fast zehn Jahre später, ist aus dieser Vision der größte Hersteller von Solarzellen weltweit geworden.
"Als Unternehmer hat man die Chance etwas zu kreieren, zu gestalten und aufzubauen", führt Anton Millner im deGUT-Video-Interview auf www.degut.de aus. Daher seien unternehmerische Tätigkeiten immer auch ein Schritt zur eigenen Selbstverwirklichung. Er ergänzt weiter: " Unternehmer haben Verantwortung. Sie kreieren Jobs, Lebensperspektiven undWertschöpfung."

Fazit der porträtierten deGUT-Repräsentanten ist, dass Selbstständigkeit zwar keine geregelten Arbeitszeiten kennt und viel Engagement verlangt, dafür aber mit der Verwirklichung der eigenen Ideen und einer spannenden Arbeit belohnt. Sie machen auch anderen Gründerinnen und Gründern Mut, den eigenen Weg in die Selbstständigkeit zu gehen.

Veranstalter der deGUT sind die Investitionsbank Berlin (IBB) und die InvestitionsBank des Landes Brandenburg (ILB). Gefördert wird die deGUT durch die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen des Landes Berlin und das Ministerium für Wirtschaft des Landes Brandenburg aus Mitteln der Länder und des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Schirmherr ist der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie.

Alle Unternehmerportraits der deGUT-Repräsentanten finden Sie unter: 
www.degut.de

Pressekontakt und weiterführende Informationen:

Frank Hilgenfeld
Pressebüro deGUT
Friedrich-Ebert-Straße 91
14467 Potsdam
Tel. 0331/231 890-20
hilgenfeld@degut.de
www.degut.de



Sind Sie der geborene Unternehmer? Machen Sie jetzt den Test!