Entwicklung der Gewerbeanzeigen in den letzten 15 Jahren

Jedes Jahr werden viele neue Gewerbe gegründet - eine uns vorliegende Statistik des Statistischen Bundesamtes zeigt, wie viele. Tatsächlich liegen die Unternehmensneugründungen in den letzten 15 Jahren stets über 700.000 pro Jahr, allerdings unterliegen sie starken Schwankungen. Doch sehen wir uns die Zahlen etwas genauer an.

Bild: ariapsa / pixabay.com

Entwicklung der Gewerbeanmeldungen seit 1996 

An- und Abmeldungen 1996 - 2010Unser Basiswert liegt bei 780.013 Gewerbeanmeldungen im Jahr 1996. Das Diagramm zeigt sehr deutlich, dass die Gewerbeanmeldungen in starken Kurven verlaufen. Interessanterweise lassen sich daran auch gleichzeitig die Konjunkturkurven der letzten Jahre ablesen. Der erste stärkere Rückgang der Neuanmeldungen fällt auf die Jahre 2001 und 2002 - ihres Zeichens der Höhepunkt einer wirtschaftlichen Rezession

Bereits 2003 lässt sich wieder ein deutlicher Anstieg erkennen, während die Anmeldungen in 2004 sogar ihren Höhepunkt erreichten: 960.533 neue Unternehmen wurden in diesem Jahr gegründet. Die Wirtschaft florierte zu dieser Zeit, Deutschland steuerte auf einen Aufschwung zu. Das Geschäftsklima verbesserte sich von Jahr zu Jahr. Der eigentliche Höhepunkt fand im Jahr 2008 statt. Dieser lässt sich jedoch in unserer Grafik nicht mehr entdecken. Der Grund dafür ist einfach: Zur Zeit des Booms sind alle Kapazitäten ausgelastet. Daher mussten die Unternehmensgründungen logischerweise wieder zurückgehen. Die Wirtschaftskrise ab 2009 macht sich überraschenderweise in den Zahlen zu den Neugründungen nicht so stark bemerkbar. Dies könnte dadurch begründet sein, dass viele zu dieser Zeit arbeitslos gewordene Fachkräfte ein Unternehmen gegründet haben, um der Arbeitslosigkeit zu entgehen.

Stabilität bei den Abmeldungen

Natürlich sind auch die Abmeldungen von Unternehmen gewissen Schwankungen unterworfen, allerdings halten sich diese wesentlich mehr in Grenzen. Die Zahlen schwankten in den letzten 15 Jahren zwischen rund 645.000 und 730.000 Gewerbeabmeldungen. In den vergangenen fünf Jahren liegen die jährlichen Gewerbeabmeldungen konstant bei knapp über 700.000.

Die Entwicklung in den neuen Bundesländern

An- und Abmeldungen 2000 bis 2009Für die neuen Bundesländer und Ostberlin liegt uns komplettes Datenmaterial erst ab dem Jahr 2000 vor. Aber auch hier zeichnet sich ein ähnliches Bild ab. Auch in den neuen Bundeländern war das stärkste Jahr mit Abstand das Jahr 2004 – immerhin 150.008 Unternehmensgründungen gab es in diesem Jahr. Danach begann ein rasanter Abwärtstrend, wobei sich die Zahl der Gewerbeanmeldungen in den letzten Jahren relativ stabil bei rund 112.000 hält. 



Sind Sie der geborene Unternehmer? Machen Sie jetzt den Test!