Frage von Wiebke am 27.10.09

Versteuern von Einnahmen als Kleinunternehmer (Fotograf)?

Hallo,

ich bin Beamtin und habe vorgestern ein (Neben-) Gewerbe als Fotografin angemeldet. Meine Einnahmen werden im Monat 100 Euro auf keinen Fall übersteigen. Die IHK hat mir schon erklärt, dass ich somit keine Umsatzsteuer zu zahlen hätte. Was bedeutet der Begriff " Umsatzsteuer" und wie habe ich diese Einkünfte sonst zu versteuer? D.h. wieviel Prozent Steuern fallen auf diese Einnahmen ca. an?

Um die Genehmigung dieser Nebentätigkeit und den Eintrag bei der Handwerkskammer habe ich mich schon gekümmert.

Würd mich über Antwort wirklich freuen!!! Denn als Kleinstunternehmer wird man hier in Deutschland echt irgendwie im Stich gelassen

Antwort von

Hallo Wiebke,

Was bedeutet der Begriff " Umsatzsteuer"



Die Umsatzsteuer ist bei umsatzsteuerpflichtigen Unternehmern die Steuer, die auf den generierten Umsatz erhoben worden. Derzeit sind erst 19%, wird auch als Mehrwertsteuer im Volksmund bezeichnet.

und wie habe ich diese Einkünfte sonst zu versteuer?



mit der Einkommensteuer.

D.h. wieviel Prozent Steuern fallen auf diese Einnahmen ca. an?



das kann man nicht sagen, da der Steuersatz in Deutschland bei jedem Steuerpflichtigen anders ist. Es hängt von der Höhe der Gesamteinkünfte ab.

Bitte mal folgenden Artikel lesen:

Welche Steuererklärungen muss ich überhaupt abgeben? FAQ 22

Was ist ein Kleinunternehmer? FAQ 5

Wie werden die Ausgaben bei der Kleinunternehmerregelung berücksichtigt? FAQ 6

Onlinerechner zur Kleinunternehmerregelung für Ihre Homepage

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!