Frage von W. am 29.01.10

Darf ich Mehrwertsteuer in Nebentätigkeit ausweisen?

Moin,

also ich habe da ein paar Fragen. Und zwar möchte ich vor beginn meiner Ausbildung ein Gewerbe als Nebentätigkeit anmelden.

Wie muss ich nun genau vorgehen? Also was trage ich im Gewerbeschein genau ein die Rechtsform wäre doch " Kleinunternehmer" oder? Ort und Nr. des Registereintrags brauche ich das? Als Angemeldete Tätigkeit was soll ich da eintragen? "Computer Hard- und Software Handel"? Unter dieser Tätigkeit fallen da auch Digital Kameras?

Nun zu den Fragen des Online Shops. Was wäre besser ein E-Shop bei z.B. 1&1 oder selber eine Domain regestrieren und selber den Shop erstellen. Da ich mich sehr gut mit HTML etc. aus kenne würde ich eigentlich fast sagen das Zweite oder? Der 1&1 shop würde 14,99 € im Monat kosten und alles selber machen bei United Internet 52 € Jährlich (500 MB Webspace, unendlich Traffic, MySQL).

Ich habe gelsen das ich Buchführung nich machen muss und Steuern muss ich auch keine zahlen solange der Umsatz 17500 € nicht Übersteigt ist das richtig so? Wie sieht es aus wenn ich ware kaufe ist da MwSt. drauf? Wenn ja wie kann ich diese ausweisen?

So das war es erst mal zu meinen Fragen. Ich freue mich über eure Antworten

Gixxa

Antwort von

guten Morgen,

Also was trage ich im Gewerbeschein genau ein die Rechtsform wäre doch " Kleinunternehmer"



Nein, die Rechtsform ist Einzelunternehmen. Kleinunternehmer und Nebengewerbe hat mit der Rechtsformen im juristischen Sinne nichts zu tun. Dazu ließ bitte in unserem Magazin folgenden Artikel:

Wie unterscheiden sich Kleinstunternehmen, Kleinunternehmen, Einzelunternehmen und Nebengewerbe?

Computer Hard- und Software Handel



zum Beispiel, der Sachbearbeiter beim Gewerbeamt sollte dich da beraten oder willst du den Antrag zu Hause aus? Normal wird das auf dem gewerbeamt gemacht.

Nun zu den Fragen des Online Shops. Was wäre besser ein E-Shop bei z.B. 1&1 oder selber eine Domain regestrieren und selber den Shop erstellen. Da ich mich sehr gut mit HTML etc. aus kenne würde ich eigentlich fast sagen das Zweite oder? Der 1&1 shop würde 14,99 € im Monat kosten und alles selber machen bei United Internet 52 € Jährlich (500 MB Webspace, unendlich Traffic, MySQL).



Bullshit, das wird beides nicht. lies bitte zu diesen Thema meinen Artikel im Magazin:

Mit einem Onlineshop Geld verdienen, nichts leichter als das

 


Ich habe gelsen das ich Buchführung nich machen muss und Steuern muss ich auch keine zahlen solange der Umsatz 17500 € nicht Übersteigt ist das richtig so?



Das ist richtig, du musst auch nicht essen und nicht atmen.

Spaß beiseite. Wo liest du denn oder eher, wenn er erzählt ihr denn so einen Käse.

Als Kleinunternehmer mit weniger als 17.500 € Umsatz pro Jahr, bis du nicht verpflichtet Umsatzsteuer auszuweisen und abzuführen, so weit ist das richtig. EineEinkommensteuererklärung und damit die Erklärung gegenüber dem Finanzamt, wie viel du verdient hast (dein Gewinn ermittelt durch die Gewinnermittlung) musst du unabhängig davon abgeben und erstellen. Wie, das ist dein Problem.

Wann muss ich eine Umsatzsteuererklärung abgeben? FAQ 20

Wann muss ich eine Einkommensteuererklärung abgeben? FAQ 23

Buchführungsprogramm oder Steuerberater? FAQ 25

Welches Buchführungsprogramm ist am besten? FAQ 31

Warum auch für Existenzgründer ein Steuerberater billiger ist als kein Steuerberater

Wie sieht es aus wenn ich ware kaufe ist da MwSt. drauf?



wenn du umsatzsteuerfrei arbeitest, musst du die ausgewiesene Umsatzsteuer von einem Lieferanten selbstverständlich zahlen. Bekommst sie jedoch vom Finanzamt nicht als Vorsteuer wieder. Hatte gerade gestern einen ähnlichen Beitrag, wo auch sämtliche Begriffe durcheinander geworfen wurden. Mach bitte mal einen Kurs oder ein Existenzgründerseminar mit und lass dir dieser steuerlichen Fachbegriffe mal gründlich erklären. Sonst wird es wohl wirklich schwer werden in der zukunft.

Wenn ja wie kann ich diese ausweisen?



wenn du umsatzsteuerfrei als Kleinunternehmer arbeitest (nimmst also die Kleinunternehmerregelung in Anspruch), dann darfst du keine Umsatzsteuer (= Mehrwertsteuer) ausweisen, sonst bist du ja nicht mehr umsatzsteuerfrei.

Antwort von
zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Machen Sie jetzt den Test!