Frage von Schwathinio am 05.03.09

Portokosten auch Einnahmen?

Hallo, ich mal wieder

Wenn etwas verkaufe mit Portokosten. Zählen die dann auch zu Einnahmen bzw. Gewinn?Oder nur der Kaufpreis?Ich bekomme die vom Käufer ja erstattet.

Hab ich das richtig verstanden? Wenn ich die Kleinunternehmerregelung in Anspruch nehme,(17.000 EUR im Gründungsjahr) dann zählen nur die reinen Einnahmen und keine Ausgaben? z.B. kaufe ich eine Ware für 5 EUR an und verkaufe sie weiter für 15 EUR. Normalerweise wäre mein Gewinn 10 EUR. Ich zähle hier aber die 15 EUR Einnahme, nachher für das gesamte Jahr? Und wie ist das auf Kommissionsbasis?

Sorry das ich immer nochmal nachfrage, aber ich muss das immer selber nochmal wiederholen, ob ich das richtig verstanden habe....

Antwort von

Portokosten sind Ausgaben für dich. Wenn du Material kaufst zahlst du das ja auch - das Geld dafür bekommst du auch vom Kunden "wieder" + Mage + Stundenlohn.

Es heisst Gesamtumsatz - mit Umsatz ist eben beides gemeint und nicht nur dein Nettogewinn. Das heißt mit Gesamtumsatz ist gemeint was du in dem entsprechenden Jahr eingenommen hast. Deine Materialkosten(ausgaben) sind hierbei irrelevant.

Allerdings musst du auf deinen Nettogewinn Steuern zahlen. (das ist unabhängig von den 17500)

Hoffe ich konnte helfen.

Antwort von

Hallo Count,

Wenn etwas verkaufe mit Portokosten. Zählen die dann auch zu Einnahmen



Ja!

Du stellst dem Kunden die verkaufte Ware + Porto/Versand in Rechnung, demzufolge ist der Gesamtbetrag Umsatz für dich.

Ich zähle hier aber die 15 EUR Einnahme



Genau, für die Kleinunternehmerregelung zählt der Gesamtumsatz des Jahres. Bleibst du unter 17.500,- EUR / Jahr kannst du die Kleinunternehmerregelung anwenden.

Und wie ist das auf Kommissionsbasis?



Du nimmst die Ware auf Kommission an - es fließt noch kein Geld - keine Auswirkung.

Du verkaufst die Ware und erzielst damit Umsatz.

Du zahlst den Kommissionsgeber aus und hast damit Wareneingang.

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!