RSS oder so können Unternehmer die Informationsflut des Internets kontrollieren und für sich nutzbar machen

Die modernen Medien bringen es so mit sich: Viele von uns haben das Gefühl, dass die Informationsflut immer mehr steigt. Gleichzeitig wächst das Gefühl, möglicherweise etwas Wichtiges zu verpassen. E-Mail-Newsletter scheinen eine leichte Abhilfe zu bieten, wenn man nicht regelmäßig alle interessierenden Websites nach Veränderungen durchforsten will.

Bild: ClkerFreeVectorImages / pixabay

Nach Eintragung auf der entsprechenden Homepage, erfolgt eine mehr oder weniger regelmäßige Belieferung mit vermeintlich Neuem und Interessantem via e-Mail. Nicht selten bleibt das Gefühl, zugemüllt zu werden. Nicht zuletzt deshalb, weil man seine E-Mail-Adresse zur Verfügung stellen muss und auch nach Abmeldung des Newsletters das Gefühl bleibt, die eigene E-Mailadresse würde im Netz kursieren.

RSS als Alternative

RSS (engl.: Really Simple Syndication; deutsch: wirklich einfache Verbreitung) bietet die Möglichkeit, selbst zu entscheiden, welche Informationen bezogen werden sollen. Eine „Anmeldung“ ist nicht notwendig, auch nicht die Angabe einer E-Mail-Adresse. Ebenfalls kann der Bezug der News jederzeit leicht beendet werden. Mit RSS wird dem Abonnenten jede textliche Veränderung einer Website oder auch neue Forenbeiträge als Überschrift mit einem kurzen Textausschnitt auf den PC übermittelt. Aber auch das Handy oder der PDA kann das Empfangsgerät sein. Damit lassen sich Informationen auch unterwegs beziehen, ohne das dafür ein PC zur Verfügung stehen muss. Ein Link ermöglicht den direkten Zugriff auf die abonnierten Informationen. Was natürlich auch RSS dem Nutzer nicht abnehmen kann, ist die Prüfung der Relevanz der Informationen. Erleichtert wird sie jedoch allemal.

Wie lässt sich RSS nutzen?

FeedreaderUm RSS nutzen zu können, ist ein spezieller Reader notwendig. Dieser ist in den gängigen Internetbrowsern bereits integriert. Es gibt aber auch eigene Programme dafür. Eines ist der Feedreader. Er kann kostenlos unter www.feedreader.com (Download) geladen werden.Feedreader Download Die Installation ist in deutscher Sprache möglich und selbsterklärend. Um nach der Installation RSS-News von Internetseiten empfangen zu können, ist eine RSS-Adresse notwendig. Diese finden Sie auf der newsanbietenden Homepage.

Beispiel

Sie wollen sich über Gründerthemen aktuell durch die Website www.gruenderlexikon.de/blog/ informieren lassen. Zunächst besuchen Sie die Homepage. Links unterhalb des Schriftzuges „News zur Existenzgründung“ können Sie die Zeile „Subscribe to feed“ mit dem Piktogramm sehen oder suchen Sie eins der folgende Logos / Zeichen, welche immer in dieser oder einer ähnlichen Form für eine RSS-fähige Seite stehen. Dabei wird immer die Farbe orange in Verbindung mit der Abkürzung RSS oder dem Symbol des erstens Logos genutzt: RSS Logo 1:  rss groß 1 RSS Logo 2:rss groß RSS Logo 3:rss klein Diese Logos haben sich als eine Art Standard für RSS herausgebildet. Es gibt weitaus mehr Varinaten davon. Ebenfalls gebräuchlich sind „RSS“ oder „RSS 2.0“. Als Begriffe werden neben RSS auch Newsfeed oder abgekürzt Feed verwendet. Mit der rechten Maustaste und „Link-Adresse kopieren“ ( Internet Explorer: Verknüpfung kopieren) zwischenspeichern Sie damit den Link. Öffnen Sie jetzt Ihren installierten Feedreader. Vereinfachend kann auch auf das Logo und damit die Adresse geklickt werden. Der gerade installierte Feadreader öffnet sich entweder automatisch oder nach Bestätigung.feedreader new feed Klicken auf die Schaltfläche „Neu“ unterhalb des Suchfeldes. Entscheiden Sie sich für „Neuer Feed“. Danach wird Ihnen eine URL-Zeile angezeigt, die bereits mit Ihrem Gründerlexikon-Link versehen ist. Wenn Sie direkt auf das RSS Logo geklickt haben, ist die Adresse ohne weitere Einstellungen an der richtigen Stelle bereits eingegeben. Sie brauchen nur noch die Adresse mit OK bestätigen.feedadresse Die Adresse weicht natürlich von Seite zu Seite, von Angebot zu Angebot ab. Der Feed ist nun abonniert. Sie bekommen nun die aktuellen Nachrichten angezeigt und können die Artikel, die interessant für Sie sind, direkt auswählen (rechte Maustaste: Artikel in neuem Fenster lesen) oder ändern Sie die Öffnungseigenschaften in den Optionen / Extras des Feadreaders nach Ihren Wünschen. Analog können Sie mit anderen Internetseiten verfahren, die einen RSS-Service anbieten.
Auf der linken Seite des Feedreader sehen Sie Ihre abonnierten Feeds, können sie gezielt auswählen und mit der rechten Maustaste „Aktualisiere Feed“ manuell aktualisieren. Weitere Features von Feedreader sind z. B. die Möglichkeit, die Feeds dauerhaft zu archivieren (mit der rechten Maustaste auf Feed und „Verschiebe Artikel in den Archivordner“ auswählen) oder Anhänge zu einem Beitrag (z. B. Grafiken oder Fotos) separat zu betrachten (Doppelklick auf Büroklammer neben der Titelzeile des Feed).neues news

Wie können Sie für Ihre Unternehmenshomepage RSS nutzen?

Stellen Sie Ihren Kunden Ihre aktuellen Angebote per RSS vor. Ebenfalls eignen sich aktuelle und interessante Unternehmensnachrichten als „Erinnerung“ für Ihre Kunden, Ihre Webpräsenz zu besuchen. Informieren Sie über Ausstellungen und Messeteilnahmen oder fassen Sie öffentliche Vorträge zusammen, die Sie gehalten haben. Sie können natürlich auf Ihrer Homepage auch einen Blog einrichten, der es Ihren Kunden ermöglicht direkt auf Ihre Veröffentlichungen zu reagieren. Damit erhalten Sie ein Feedback, was Ihnen als Unternehmer weiterhilft und welches Sie auf einen E-Mail-Newsletter sicher nicht erhalten hätten. So funktioniert RSS - unser Schema


Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!