Newsletter, Antwortzeiten und Erfolgskontrolle im E-Mail-Marketing

Die ersten Tipps, wie Sie erfolgreiches E-Mail- Marketing betreiben, haben Sie bereits in den vorhergehenden Teilen unserer kleinen Serie zum Thema erhalten. Aber auch die Kontrollmöglichkeiten und Antworten sind wichtig, um wirklich erfolgreich zu sein. In diesem Teil der Serie soll es genau darum gehen.

Bild: geralt / pixabay.com

Kontrollieren Sie den Erfolg

Natürlich können Sie auch bei Werbe-E-Mails die Erfolge messen. Dabei müssen Sie sich längst nicht mehr nur auf die Antwort- Rate verlassen, sondern können den Erfolg auch daran messen, ob bzw. wie oft Ihre E-Mail aufgerufen wurde. Dieser Zählvorgang kann heute bereits in zahlreiche E-Mails eingebunden werden. Oftmals werden diese ohnehin ähnlich einer Webseite aufgebaut, so dass Sie anhand eines entsprechenden Counters erfahren, wie viele Leser sich gerade Ihre Werbe-E-Mail angesehen haben. Dadurch erhalten Sie wichtige Rückschlüsse auf die Qualität der E-Mail und können Fehler beim nächsten Mal vermeiden.

Antworten Sie schnell

Eine Werbe-E-Mail enthält oft die Aufforderung, sich bei Fragen und ähnlichem ebenfalls per E-Mail zurückzumelden. Sorgen Sie dafür, dass die E-Mails mehrfach täglich abgerufen und möglichst zeitnah beantwortet werden. Gerade bei E-Mails, die Zeiteinsparungen versprechen, ist die zeitnahe Antwort von größter Bedeutung.

Merken Sie sich als Faustregel: Optimalerweise antworten Sie binnen 24 Stunden. Brauchen Sie 48 Stunden, erhalten Sie lediglich die Schulnote ausreichend. Und bei noch längeren Zeiten bis zur Antwort, verschenken Sie oftmals wertvolle Neukundenkontakte.

Nutzen Sie Newsletter im E-Mail-Marketing

Setzen Sie beim E-Mail- Marketing auch auf Newsletter. Der Vorteil: Die Kunden sind bereits an Ihrem Produkt oder Ihren Leistungen interessiert, deshalb haben sie den Newsletter bestellt. Achten Sie jedoch darauf, nicht nur Werbeangebote als Newsletter zu versenden, sondern wertvolle Informationen. Geben Sie Ihren Kunden ebenso die Chance, sich jederzeit mit möglichst nur einem Klick vom Newsletter abzumelden.

Bedenken Sie: Newsletter- Werbung bringt mehr Erfolge, als Werbe-Banner, und das bei geringeren Kosten. Allerdings gilt dies nur, wenn Sie mit dem Newsletter wertvolle Inhalte für Ihre Kunden zusammenstellen.

Quelle: e-facts Nr. 6, Februar 2006

Lesen Sie weiter:



Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!