Die Rolle der Kommunikation

Jeder Mitarbeiter verbringt im Schnitt ungefähr 1.400 Stunden jährlich an seinem Arbeitsplatz. Umso wichtiger ist es zu erkennen, dass die Kommunikation am Arbeitsplatz auch maßgeblich an der Motivation und Leistung des Mitarbeiters beteiligt ist. Es zeigt einem, wie wichtig es ist, ein funktionierendes Arbeitsumfeld mit guter Kommunikation zu haben.

Bild: Unsplash / pixabay.com

Durch Kommunikation motivieren

Durch Motivation gehen Mitarbeiter in eine gezielte Richtung. Man könne sie auch als Triebfeder des menschlichen Verhaltens betiteln. Kommunikation nimmt wesentlich Einfluss auf viele Prozesse, die mit der Motivation zu tun haben. Kommunikation wirkt mittels Zielvorgaben und Emotionen durchaus auf die Entwicklung und Entstehung von Motivation ein.

Es werden Motive aktiviert und auch die Bedürfnisse nach Information und nach sozialer Zugehörigkeit werden damit geweckt. Besonders große Wirkkraft entfaltet dabei die persönliche Kommunikation. In Beziehungen wird negatives und positives Kommunikationsverhalten ganz unmittelbar wahrgenommen und spielt eine wichtige Rolle, wenn man am Arbeitsplatz nach den Faktoren der Mitarbeiterzufriedenheit forscht.

Mitarbeiterführung eines Managers durch Kommunikation

Besonders die kommunikative Beziehung zwischen Mitarbeiter und Manager ist hier ausschlaggebend. Gerade Führungskräfte in einem Unternehmen sehen sich immer mehr in der Rolle des Coachs, um die Mitarbeiter zu motivieren und somit seine von der Firma gesetzten Ziele erreichen zu können. Die Kommunikation bestimmt in einem Unternehmen durchaus den Alltag und die sozialen Kompetenzen der Führungskraft entscheiden somit auch über den Erfolg der aktuellen Personalführung.

Der Manager stellt die zentrale Anlaufstelle im gesamten Kommunikationsnetzwerk dar und wird somit auch von den Mitarbeitern oft als einer der wichtigsten Beziehungspartner am Arbeitsplatz angesehen. Er hat die schwere Aufgabe, die Ziele, die er von seinem Vorgesetzten bekommt, mit den Mitarbeitern umzusetzen und durch Kommunikation diese so zu motivieren und anzutreiben, dass alle Ziele auch fristgerecht umgesetzt werden. Wird im Management systematisch kommuniziert, so stützt und fördert es dementsprechend als spezifisches Handlungsfeld der Kommunikation in einem Unternehmen die Zufriedenheit und natürlich auch die Motivation der Mitarbeiter. Man orientiert sich ganz eng an den Erwartungen und Bedürfnissen und muss bei der Planung eine gute Kommunikation nutzen, um auch alles umsetzen zu können.

Durch die Förderung von Dialogen werden in einem Unternehmen Interessen der Mitarbeiter geweckt und durch den Manager können eine Bedarfsermittlung und eine Aktualisierung der Mitarbeiterwünsche durchgeführt werden. So kann der Manager genauer erkennen, was der Mitarbeiter benötigt, um seinen Job mit Zufriedenheit auszuüben. Auch unter den Mitarbeitern ist die Kommunikation sehr wichtig, da durch diese untereinander Arbeitsabläufe erleichtert werden und bei Problemlösungen mehrere Mitarbeiter beteiligt sein können. Dadurch kommt man schneller zu der Lösung des Problems und kann damit effektiver arbeiten.

Wie man beispielsweise durch Förderung die Kreativität eines Mitarbeiters stärkt, wird im nächsten Artikel etwas genauer erklärt.

Lesen Sie weiter:



Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!