4 Schritte zum richtigen Standaufbau für einen erfolgreichen Messeauftritt

Der Standaufbau für die Messe ist entscheidend, auch wenn er oftmals unterschätzt wird. Sie sollten sich lange Zeit vor der Messe bereits Gedanken über den richtigen Messestand machen, denn dieser entscheidet nicht zuletzt über den Erfolg Ihres Messeauftritts. Beachten Sie, dass der Aufbau eines Messestandes viel Zeit in Anspruch nimmt. Entscheiden Sie sich für einen gemieteten Messestand, wird dieser oftmals direkt vom Vermieter aufgebaut. Dadurch erhalten Sie einen schnelleren und oft professionelleren Aufbau des Standes, weshalb Sie diese Möglichkeit durchaus in Betracht ziehen sollten.

Bild: geralt / pixabay.com

Diese Punkte müssen Sie beachten

Für die richtige Planung des Messestandes sollten natürlich ebenfalls einige wichtige Punkte beachtet werden. Hierzu zählen unter anderem der Zeitaufwand, der Aufbauplan und vieles mehr.

Der Zeitaufwand beim Messebau

Erfahrungsgemäß kommt es bei fast jedem Aufbau eines Messestandes zu unerwarteten Verzögerungen. Sei es, weil die Stromanschlüsse falsch liegen oder aber weil ein Teil kaputt gegangen ist. Deshalb sollten Sie stets einen großzügigen Zeitplan für den Standaufbau aufstellen.

Software für die Zeitplanung

Lesen Sie auch unseren Artikel zum Thema Zeitplan mit einer Software erstellen. Darin enthalten:

  • Eine Übersicht zu kostenlosen und kostenpflichtigen Produkten
  • Details zu den Funktionen der Software
  • Link zum Anbieter
  • Vor- und Nachteilen der Produkte.

Aufbaupläne und Ablaufpläne

Ebenfalls kann es hilfreich sein, einen Aufbauplan anzufertigen. In diesem sollten Sie festhalten, wann welche Bestandteile des Messestandes aufgebaut werden. Außerdem sind Zeichnungen sinnvoll, aus denen sehr gut erkennbar ist, welche Aufbauten wo erfolgen sollen und wie die Anordnung später aussehen soll.

Entscheidungsträger vor Ort

Da es immer wieder zu Unklarheiten beim Aufbau des Messestandes kommt, müssen oft auch schnelle Entscheidungen getroffen werden. Sorgen Sie deshalb dafür, dass stets ein Mitarbeiter vor Ort ist, der befugt ist, diese Entscheidungen zu treffen. Von winzigen Änderungen im Aufbau des Standes oder der Anordnung der Möbel bis hin zu einem kompletten Umwerfen des geplanten Auftritts kann alles auf Sie zukommen. Nur wenn dann schnelle Entscheidungen getroffen werden, kann der Aufbau noch rechtzeitig beendet werden.

Termine und Abnahme

Vereinbaren Sie von vornherein einen festen Termin, wann der Messestand vollständig aufgebaut sein muss. Nehmen Sie diesen förmlich ab. Achten Sie dabei nicht nur auf die Anordnung der Möbel, sondern ebenso auf die Ausstattung des Messestandes. Sind alle Poster, Prospekthalter und Co. richtig platziert? Geben Sie Änderungswünsche kurzfristig bekannt. Vereinbaren Sie diesen Termin deshalb rechtzeitig vor Messebeginn, damit die Änderungen noch durchgeführt werden können.



Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!