Frage von Blubb am 09.08.11

Student + Nebenjob + Kleinunternehmer - wie läuft es mit den Steuern? Was gibt es zu beachten?

Hallo,

ich habe derzeit einen einfachen Job an der Uni (TV-L1) auf Lohnsteuerkarte.

Verdiene Bruttowirksam 250€ (Arbeitgebrutto: ca. 330)

Nun denke ich darüber nach mich selbstständig zu machen.

 

Daher habe ich ein paar Fragen.

a) Wieviel darf ich verdienen, um "Student" zu bleiben?

b) Ab welchem Betrag muss ich an die Krankenkasse zahlen? Wie wird der Beitrag berechnet?

c) Ab welchem Gehalt verliere ich Kindergeldanspruch?

d) Wie läuft es mit den Steuren? Derzeit habe ich Steuerstuf 1. Was passiertm wenn ich selbstständig werde?

Antwort von

a) Tut mir leid, verstehe nicht, worauf du mit dieser Frage raus willst.

b) Wenn du in der Familienversicherung bist, maximal 365 Euro. Der Beitrag richtet sich variabel nach deinem Einkommen, frag bei der Krankenversicherung nach.

 

 

c) 8.004 Euro

d) Ich weiß jetzt nicht, was du mit Steuerstufe 1 meinst?! Die Lohnsteuerklasse? Die ist für selbständige Einnahmen unerheblich. Wenn du selbständig bist, musst du deine Einnahmen versteuern. Wenn es sich bei deinem Lohnsteuerkarten-Job um einen Minijob handelt, ist er bereits pauschal versteuert und kann dabei ignoriert werden. Wenn es eine sozialversicherungspflichtige Tätigkeit ist, werden die Einnahmen mit dem Gewinn aus dem Unternehmen zusammengerechnet und daraus dein Steuersatz sowie die Steuerbelastung ermittelt. Solange du unter dem Freibetrag (2010: 8004 Euro) bleibst, zahlst du keine Steuern, darüber wirst du ganz normal versteuert. 

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!