Frage von Hatice am 27.10.08

Hartz IV und Antrag auf Einstiegsgeld?

hi,

möchte mich in nächster zeit eigentlich gern selbständig machen ..

nun meine frage an euch (hoff doch mir kann hier geholfen werden razz )

bin hartz 4 empfänger und lebe mit meinem freund und zwei kleinkinder 22 monate und 10 monate zuusammen ..beträgt der regelsatz vom einstiegsgeldes 50% des gesammten alg2 einkommens ??

oder 50% für mich von den351 euros und je 10 %der restlichen mitglieder der bedarfsgemeinschaft ?? und muss ich mich dann auch selbst krankenversic hern ??bekommen den regelsatz ca 1200 montl.

nun muss ich mich auch um zwei kita plätze kümmern ,habe gehört das die plätze für kinder unter zwei jahren recht teuer sein sollen !!

bekommt man vom amt unterstützung für die unterbringung der kinder

??( ca 200 pro kind minimal)oder muss ich das selbst tragen??

ich möcht auch echt nicht das es jetzt daran scheitert ...weil

ich echt von hartz4 weg will und wider mal eigenes geld verdienen ...

mein freund arbeitet zwar noch nicht ,hat aber demnächt einen 400 euro job..

er kann sich nicht um die ki kümmern..wäre auch viel zu überfordert

oder bin ich da jetzt aufgeschmissen confused

muss ich meinen antrag auf einstiegsgeld beim amt oder bei der arge machen ...und erst nach dem ich mich schon selbstständig gemacht habe oder auch paralel???

na sooooo viel fragen auf einmal mrgreen

Antwort von

Hallo celi, 

beträgt der regelsatz vom einstiegsgeldes 50% des gesamten ALG2-Einkommens ??

Das klären Sie bitte mit Ihrem Fallmanager. Der weiß da wesentlich besser bescheid. Oder nutzen Sie eine Hartz 4 Rechner, so zum Beispiel den auf:


www.sozialhilfe24.de/hartz-4-alg-2/rechner.html
www.geldsparen.de/arbeitslosengeld-2/

 

und muss ich mich dann auch selbst krankenversichern ??

Nein, die Krankenversicherung wird in der Regel weiterhin von der ARGE / Grundsicherungsamt bezahlt, auch wenn Sie Selbständig sind. Näheres dazu erfahren Sie ebenfalls von ihrem Fallmanger.

 

bekommt man vom amt unterstützung für die unterbringung der kinder?? ( ca 200 pro kind minimal)oder muss ich das selbst tragen??

Wir betreiben ein Forum zur Existenzgründung, keins zum ALG 2 Bezug. Klären Sie diese Fragen bitte ebenfalls mit Ihrem Fallmanger oder lesen Sie auf obigen Seiten, was in ihrem Fall möglich ist.

ich möcht auch echt nicht das es jetzt daran scheitert ...weil ich echt von hartz4 weg will und wider mal eigenes geld verdienen ...

Das ist schön, wenn Sie davon weg wollen, warum versuchen Sie dann für alle Situationen irgendwelche Gelder zu bekommen? So kommen Sie nicht vom Amt und dessen Unterstützungen weg. Wenn Sie sich loslösen wollen, um auf eigenen Beinen zu stehen, brauchen Sie eine Arbeit, wo Sie genügend Geld verdienen (auch mit Kindern, was erfahrungsgemäß schwer ist) oder eine gewerblcihe Tätigkeit = Selbständigkeit, wo Sie entsprechendes Geld verdienen. Das geht nur mit einer guten Idee und einem guten Konzept. Mit 2 Kindern ist das eben besonders schwer. Irgend jemand muss sich um die Kinder kümern, was zusätzlich Geld kostet. Sie verdienen also Geld und geben es für die Betreuung der Kinder gleich wieder aus. Sie müssen also mehr verdienen, als die Kinderbetreuung kostet, erst dann können sie sagen: So kann manGeld verdienen oder so verdient man Geld.


Heimarbeit

Oder sie nutzen die Möglichkeit und Arbeiten von zu Hause. So dass Kinder und Job kombinierbar bleiben. Was sie von zu Hause arbeiten können wäre nun die nächste Frage. Dazu gibt es hier im Forum schon einige Vorschläge.

muss ich meinen antrag auf einstiegsgeld beim amt oder bei der arge machen

Bei Ihrem zuständigen Fallmanager der ARGE - dem erst einmal alles erklären, der darf dann entscheiden, ob überhaupt eine Existenzgründung in Betracht kommt. Dazu empfehle ich ein durchdachtes Konzept, denn das will der Sachbearbeiter auch haben. Wie das geht? Hier finden Sie eine Anleitung zum Schreiben eines Businessplans.

und erst nach dem ich mich schon selbstständig gemacht habe oder auch paralel???

Nein, den Antrag auf Einstiegsgeld stellen Sie vor der Gewerbeanmeldung. Der Fallmanager sagt Ihnen dann, was alles notwendig ist, welche weiteren Formulare, Anträge und Konzepte bzw. Finanzplänen auch Rentabilitätsvorschau sie benötigen.

TIPP und RAT: Auf keinen Fall Gewerbeanmelden und dann erst mit der ARGE darüber sprechen, dass kann zur Folge haben, dass Sie nichts mehr kriegen, weil sie alles still und heimlich, ohne etwas zu sagen, gemacht haben und das wollen sie doch nicht, oder?

 

na sooooo viel fragen auf einmal

Na nun haben Sie aber auch mal recht ;-)

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!