Frage von Maxi am 29.09.10

Ein Arbeitsangebot für 20 h - annehmen oder nicht? Was für Möglichkeiten habe ich?

Liebes Forum, ich bin arbeitslos und möchte mich gern selbständig machen im Bereich Sport/Gesundheit. Zur Zeit bekomme ich Arbeitlosengeld und bereite die Selbständigkeit vor. Was mir noch fehlt ist der Buisnessplan, ein Existenzgründungsseminar und der Antrag auf Förderung. Nun habe ich spontan ein Arbeitsangebot für 20 h erhalten in meinem Bereich, allerdings etwas, was ich für eine Zeit, nicht aber auf Dauer machen kann/möchte. Nehme ich es an, bekomme ich später weniger Arbeitslosengeld, also habe ich auch weniger in der Gründungszeit, nehme ich es freiberuflich an, falle ich aus dem Arbeitslosensystem und verliere den Anspruch auf Förderung, oder? Was für Möglichkeiten habe ich? Vielen DAnk für die Hilfe!

Antwort von

hallo und guten Abend,

Nehme ich es an, bekomme ich später weniger Arbeitslosengeld, also habe ich auch weniger in der Gründungszeit



richtig

nehme ich es freiberuflich an, falle ich aus dem Arbeitslosensystem und verliere den Anspruch auf Förderung



also auf rechnungsbasis, stimmt, dann ist das ALG dahin.

Was für Möglichkeiten habe ich?



Mach dich hauptberuflich selbständig, beantrage den Gründungszuschuss und arbeite den 20h job auf rechnung ab. parallel dazu such dir weitere aufträge, so dass du als selbständiger davon leben kannst, auf dauer.

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!