Kann man mit einem Onlinetool expired Domains finden?

Diese Frage habe ich mir immer gestellt und glaubte bisher, kein Programmierer oder SEO dieser Welt, ist so bescheuert, ein solches Tool zu veröffentlichen, um anderen und fremden Menschen eben expired Domains quasi anzubieten oder zu schenken. Dachte ich bisher, doch wie schon einige Male in meinem Leben, habe ich hier auch falsch gedacht. Mir wurde kürzlich eben ein solches Tool vorgestellt, ich durfte es testen und möchte an dieser Stelle darüber berichten.

Der Benutzer kann in unterschiedlichen Kategorien suchen, eine Stichwortsuche gibt es leider nicht. Daneben können hilfreiche Filter wie PR ( Pagerank), Top-Level-Domain, Sprache, Domainpop und Preis genutzt werden, um die Suche einzugrenzen.

Nun liegt es an jedem selbst, die zur Verfügung gestellten Domains entsprechend zu prüfen, um sie anschließend registrieren zu können. 

Wie filtere ich die guten von den schlechten Domains?

Die schlechten ins Kröpfchen, die guten ins Töpfchen. Ne, im Ernst, eine absolute Sicherheit wird es bei dieser Frage nie geben. Man kann jedoch einige sinnvolle Voreinstellungen im Tool und bei der anschließenden Prüfung vornehmen, um nicht jede x-beliebige Domain angezeigt zu bekommen.

PR echt oder gespiegelt?

Die Einstellung des Pageranks allein wird uns nicht weiterführen, denn sicher ist jedem bekannt, dass man den PR auch faken kann, indem der PR gespiegelt wird. Zur Erläuterung: Es ist technisch möglich, den PR einer anderen, PR-stärkeren Seite auf den einer PR-schwachen Seite zu übertragen. Für Außenstehende und Laien sieht es tatsächlich so aus, als hätte die Ursprungsseite einen sehr guten Pagerank, was natürlich nicht der Wahrheit entspricht. MIt derartigen gespiegelten Seiten wird dann häufig Linktausch betrieben. Und, wer tauscht nicht gern mit einer PR 5 oder 6 Seite? Daher sollte man immer dieses Kriterium prüfen oder prüfen lassen und zusätzlich auch die Anzahl der Backlinks sowie deren Qualität prüfen. Das von uns getestete Tool gibt dem User direkt zum Thema PR spiegeln einen Hinweis hinter jeder Domain aus. Wir werden auch demnächst Tools testen, die die Spiegelung von Seiten bzw. PR analysiert.

Auch ein guter Tipp:

"Zudem können Sie auch den Google Cache (Zwischenspeicher) für eine Domain unter 209.85.135.104/search?q=cache:www.domainname.de&hl=de prüfen. Ersetzen Sie www.domain.de einfach mit dem zu prüfenden Domainnamen. Solange eine "wertlose" Domain den Pagerank einer anderen Domain wiederspiegelt befinden sich im Cache der wertlosen Domain die Daten der "wertvollen" gespiegelten Domain."

Quelle: www.hp-profi.info

IP, Domain und Linkpop

Nachdem wir also wissen, dass der PR allein für eine gute und starke Domain kein aussagefähiges Kriterium darstellt, müssen weitere Indikatoren bei der Prüfung herangezogen werden. Ich fasse aus Gründen der Einfachheit die Popularität einer Seite, bestehend aus IP-, Domain- und Link-Popularität zusammen.

Kern der Popularität ist die Anzahl der Backlinks von entweder unterschiedlichen IP- Adressen (IP- Popularität), unterschiedlichen Domains ( Domain-Popularität) oder unterschiedlichen Links, ohne dabei jeweils auf die Domain oder IP Herkunft zu achten. So kann man eine Qualitätseinstufung vornehmen, welche Backlinks von unterschiedlichen IP Adressen höher gewichten, als Backlinks von unterschiedlichen Domains oder einfach nur eine bestimmte Anzahl von links, jeweils von einer Seite. Hui, das Thema ist in der Tat wirklich schwer zu erklären. Daher versuche ich es jetzt einmal mit einem Beispiel die Popularität von IP, Domain und Links zu erklären.

Wie filtere ich nun die guten von den schlechten Domains?

Lange Rede kurzer Sinn. Nach obigen Beispiele und den Erläuterungen dazu ist es nun klar, wie man das online Tool zum Finden von expired Domains einstellen sollte:

min. PR:

gewünschten PR eingeben

min. IP-POP:

Eine Zahl eingeben, hier muss man in der Tat testen, da ja immer eine unterschiedliche Zahl von Domains in der Datenbank vorhanden sind.

Fazit zum Tool expired Domains

Die wirklich dicken Frische wird man mit diesem Tool nicht finden, da muss man sich schon selbst was bauen. Wie sich sicher jeder denken kann, werden die Betreiber die guten Domains vorher für sich selbst registrieren und nicht der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen. Doch ich kann mir vorstellen, dass man den ein oder anderen Glücksgriff hinsichtlich einer expired Domain mit diesem Tool machen kann, wenn man in regelmäßigen Abständen vorbei schaut und entsprechende Einstellungen im Filter vornimmt. Ich hab zumindest schon was für mich registriert ;-)

Was etwas stört:

  1. Die fehlende Volltextsuche, um nach bestimmten Wörter in der Domain zu suchen.
  2. Das Angebot scheint etwas dünn zu sein, ggf. auch nicht mehr aktuell.
  3. Die möglichen und vorhandenen Risiken beim Einsatz von expired Domains werden auf der Seite nahezu verschwiegen oder ins Gegenteil umgekehrt. Hier ist mit Sicherheit Aufklärungsbedarf notwendig.

Zum Tool expired Domains

Das Tool erreicht man unter: www.expireddomains.de



Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!