Welche Berufsgenossenschaft ist für wen zuständig?

Eine häufige Frage von Existenzgründern, denn nicht jeder Gründer wird von der selben Berufsgenossenschaft begleitet. Je nach Branche muss die zuständige Berufsgenossenschaft gewählt werden.

ein wort aus dem lexikon wird hier erklärt

Aber was ist eigentlich eine Berufsgenossenschaft?

Die Berufsgenossenschaften sind Träger der gesetzlichen Unfallversicherung, in welcher der Unternehmer seine Arbeitnehmer versichern muss. Auch der Unternehmer selbst muss bzw. kann in der Berufsgenossenschaft sich und seinen Ehepartner versichern. Die Berufsgenossenschaften sind branchenabhängig und geografisch gegliedert. Veränderungen im Versicherungsverhältnis müssen der entsprechenden Berufsgenossenschaft mitgeteilt werden, gleiches gilt für Anträge auf Versicherungsbefreiung. Die Berufsgenossenschaft sollte nicht mit der privaten Unfallversicherung verwechselt werden.

Was haben die Berufsgenossenschaften für eine Aufgabe?

Berufsgenossenschaften...

  • sind die Träger der gesetzlichen Unfallversicherung.
  • helfen bei der Verhütung von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten sowie durch die Arbeit bedingte Berufsgefahren.
  • geben finanzielle Unterstützung des Betroffenen bei einem beruflichen Unfall.
  • unterstützen bei der medizinischen, beruflichen und sozialen Rehabilitation eines beruflich verunfallten Beschäftigten.

Die Berufsgenossenschaften sind Träger der Sozialversicherung, also ähnlich wie die gesetzlichen Krankenversicherungen zu werten. Sie werden nur durch die Beiträge der Mitglieder finanziert.

passfoto torsten montag
Download Tipp: Alles zum Thema Berufsgenossenschaften

Eine Zusammenstellung der wichtigsten Informationen über Berufsgenossenschaften für Unternehmer, die wir aufgrund des hohen Interesses erarbeitet haben.

Wir sagen Ihnen, welche Berufsgenossenschaft für welche Berufsgruppen zuständig ist und auch wann Sie ihre Berufsgenossenschaft wechseln können. Desweiteren erfahren Sie, ob für Sie eine Versicherungspflicht besteht oder ob Sie einen unserer beigefügten Anträge nutzen können, um sich von der Versicherung zu befreien. Außerdem sind Beitragsrechner für Ihre Berufsgenossenschaft enthalten und wir klären für Sie, wann eine Genossenschaft bei einem Wegeunfall haftet. Zusätzlich sind die aktuellen Kontaktdaten und Adresse aller Berufsgenossenschaften aufgeführt.

Inhaltsverzeichnis

  1. Alle Berufsgenossenschaften auf einen Blick und für welche Berufe sie zuständig sind

  2. Berufsgenossenschaften ohne Versicherungspflicht

  3. Berufsgenossenschaften mit Versicherungspflicht

  4. Berufsgruppen mit Befreiungsmöglichkeiten von der Versicherungspflicht (mit zugehörigen Antragsformularen)

  5. Beitragsrechner für Ihre Berufsgenossenschaft

  6. Wann ist ein Wechsel der Berufsgenossenschaft möglich?

  7. Wann haftet die Berufsgenossenschaft bei einem Wegeunfall?

  8. Aktuelle Adressen und Kontaktdaten aller Berufsgenossenschaften

alle Premiuminhalte und Gutscheine inkl.
Keine Bannerwerbung in der Checkliste
9,95 € einmalig (kein Abo)
Ja, ich akzeptiere die AGBs
paypal express button gründerlexikon premium Jetzt diesen und alle weiteren Premiuminhalte für einmalig 9,95 € kostenpflichtig bestellen!

Schulungen in Unternehmen

Darüber hinaus ist die Berufsgenossenschaft für die Unterweisung der Fach- und Führungskräft verantwortlich. In den genosschenschaftseigenen Schulungszentren werden die Fachkräfte für Arbeitssicherheit, bzw. die Sicherheitsbeauftragten der Firmen geschult.

Ersthelfer - Ausbildung

Ebenfalls in der Verantwortung der Berufsgenossenschaft liegt die Ausbildung zum Ersthelfer. Hier wreden eine bestimmte Anzahl von Angestellten zum Ersthelfer ausgebildet. Nach der Grundschulung erfolgt alle zwei Jahre eine Fortbildung der Ersthelfer.

Anzahl der erforderlichen Ersthelfer

Die Anzahl der Ersthelfer ist auf die Unternehmensgröße und -branche abgestellt.

Bei 2 bis zu 20 anwesenden Versicherten ist ein Ersthelfer Pflicht. Bei mehr als 20 anwesenden Versicherten müssen in Verwaltungs- und Handelsbetrieben 5 % der Mitarbeiter eine Ersthelferausbildung besitzen und in sonstigen Betrieben 10 %.

In diesem Arbeitsschutzpaket von formblitz geht es rund um Sicherheitsvorkehrungen. Halten Sie die Arbeitsschutz-Richtlinien ein und nutzen Sie dazu die in dem Paket enthaltenen 12 Checklisten, 5 Vorlagen, 9 Warnschilder sowie sämtliche Muster zum sofortigen ausfüllen und downloaden. Unternehmer, die Arbeitsschutzregelungen nicht einhalten, riskieren Bußgelder und sogar Freiheitsstrafen. In regelmäßigen Abständen führen die Berufsgenossenschaften Kontrollen durch, sodass Sie auf keinen Fall die Arbeitsschutzrichtlinien vernachlässigen sollten. Praktische Vorlagen wie beispielsweise Betriebsanweisungen, Alarmplan oder Notfallschilder sind ebenso enthalten.

Alle Berufsgenossenschaften im Netz

Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft
http://www.bgbau.de 

Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie
http://www.bgrci.de/ 

Berufsgenossenschaft der Energie, Textil, Elektro, Medienerzeugnisse (Druck und Papier)
http://www.bgetem.de 

Verwaltungsberufsgenossenschaft (VBG)
http://www.vbg.de/ 

Berufsgenossenschaft für Handel und Warendistribution (Lager und Logistik)
http://www.bghw.de/ 

Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (Erzieher, Kindererziehung)
http://www.bgw-online.de/ 

Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe
http://www.bgn.de  

Berufsgenossenschaft für Transport und Verkehrswirtschaft
http://www.bg-verkehr.de/ 

Berufsgenossenschaft für Holz und Metall
http://www.bghm.de/ 

Landwirtschaftliche Berufsgenossenschaft
http://www.svlfg.de/ 

Alle Berufsgenossenschaften auf einen Blick

eBook: Berufsgenossenschaften nach Berufszweigen

  1. Zuständigkeiten
  2. Kontakte, Adressen, Telefon, Fax, eMail, Internetseite
  3. 13-seitiges eBook im PDF Format
9,95 € einmalig
kein Abo
alle Premiuminhalte inklusive
paypal ButtonJetzt diesen und alle weiteren Premiuminhalte für einmalig 9,95 € freischalten!

Ist ein Existenzgründer zur Mitgliedschaft in der Berufsgenossenschaft verpflichtet?

Ob Sie über Ihre private Opens internal link in current windowUnfallversicherung eine zusätzliche Mitgliedschaft in der Berufsgenossenschaft benötigen, beantworte ich Ihnen im nächsten Artikel.

Viel Erfolg wünscht Ihnen

Ihr Torsten vom

Gründerlexikon
Sind Sie ein Unternehmertyp? Machen Sie jetzt den Test!

Der Fördercheck

Wir prüfen kostenlos und unverbindlich, welche staatlichen Fördergelder Sie beantragen können:

Meine Checkliste
Zu viele Schritte?
4. Staffel "Die Höhle der Löwen" - Jury

Anzeige
Logo Freelancermap