Frage von Sweet am 23.01.14

Computerkauf - als Privatkunde kaufen - nicht absetzbar?

Hallo!

 

Ich wollte einmal fragen - ich überlege mir einen neuen Rechner zu kaufen - da mein alter jetzt langsam doch etwas gemächlich geworden ist.

Dieser bildet den Mittelpunkt meiner freiberuflichen Arbeit.

 

Wie ist das - muss ich es als Geschäftskunde bestellen? Oder kann ich auch als Privatperson gekaufte Ausgaben absetzen?

Die Firma meinte da irgendwie als Geschäftskunde könne ich die Steuer zurückholen - als Privatperson nicht(?) - bzw. als Privatbesteller.

Aber in der Rechnung würde ja trotzdem mein Name stehen - da ich habe Firma/GmbH oder Gewerbe habe.

 

Ich bin Umsatzsteuerpflichtig und überlege gerade eine Finanzierung zu machen - die es allerdings nur für Privatpersonen gibt - nicht für Geschäftskunden.

 

Also wäre es auch möglich diese Anschaffung als Privatperson zu machen - und sie dann steuerlich geltend zu machen, da sie sehr wichtig für meinen Beruf ist?

 

Und wenn die Finanzierung dann als Privatkredit läuft - gäbe das Probleme mit dem Absetzen?

 

Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen!

 

Mit freundlichen Grüßen,

Mejin

 

Antwort von

 

Wenn Sie umsatzsteuerpflichtig sind und den Computer für Ihre regelmäßiger Arbeit benötigen und zwar mehr als 50 Prozent, dann haben sie sogar die Verpflichtung, ihn betrieblich zu kaufen. Warum sollten sie auch den Computer privat kaufen, wenn Sie ihn betrieblich nutzen müssen und darüber hinaus sogar noch vom Finanzamt die gezahlte Umsatzsteuer in Form von Vorsteuer erstattet bekommen? Das ist mir unlogisch und ich verstehe dabei ihre Gedankengänge nicht.

 

 

 

Wie Sie den Computer bezahlen oder finanzieren ist vollkommen irrelevant und in diesem Zusammenhang gar nicht wichtig. Nur mein Tipp: ich würde einen Computer nicht auf Raten kaufen, wenn ich das Geld dazu nicht her. Das ist eher ein Zeichen dafür, dass Ihr Unternehmen nicht wirklich gut läuft, wenn sie sich nicht mal den Computer (also das Arbeitsmittel, was sie dringend benötigen um arbeiten zu können) leisten können, der für ihre Arbeit essenziell ist.

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!