Am von Ruben in kurz notiert geschrieben und am 31.05.2021 um 15:40 aktualisiert
Wunschkonzert

Wünsch dir was: Wie sieht der ideale Kunde aus?

Der perfekte Kunde: Gibt es ihn überhaupt? Diese Frage kann klar mit Ja beantwortet werden, aber es kommt nicht nur auf die Umsätze an, die ein Kunde mit ins Unternehmen bringt, sondern auf viele andere Faktoren. Die wichtigsten sollen an dieser Stelle kurz vorgestellt werden und sollen helfen, die eigenen Kunden nach selbigen zu bewerten.

Wie sieht der ideale Kunde aus?
Was müssen Unternehmer für den idealen Kunden tun?
© mohamed_hassan / pixabay.com

Auch wenn es zunächst etwas ironisch klingen mag, aber es gibt den "perfekten Kunden". Denn, genauso wie es Kunden gibt, die nicht zur angebotenen Dienstleistung oder Produkt passen, so gibt es eine Kundengruppe, die als Zielgruppe genau darauf anspricht.

Um diesen Wunschkunden zu finden, müssen Unternehmer sich im Vorfeld in puncto Marketing einige Gedanken machen, um genau diese anzusprechen. Wenn der Unternehmer einmal einen solchen Kunden hat, darf er ihn nicht mehr verlieren. Die folgenden Punkte helfen dabei, den idealen Kunden ausfindig zu machen.

1. Zahlungsweise

Der perfekte Kunde zahlt seine Rechnungen immer pünktlich an seine Lieferanten. Probleme gibt es dabei nie. Dadurch gewinnen Unternehmer an Liquidität und natürlich auch an Planungssicherheit.

2. Termintreue

Ebenfalls zeichnen sich Wunschkunden dadurch aus, dass sie Termine einhalten. Oft genug müssen Unternehmer schließlich ganz bestimmte Absprachen mit ihren Kunden treffen, um den Auftrag ordnungsgemäß umzusetzen. Wenn der Kunde die Absprachen oder Wünsche erst verzögert mitteilt oder gar kurzfristig den gesamten Auftrag absagt, dann können Unternehmer nicht mehr von einem guten Kunden sprechen.

3. Umsätze

Ein wichtiger Punkt, um einen guten Kunden als Zielgruppe zu erkennen, zeigt sich natürlich ebenfalls an den Umsätzen, die er tätigt. Denn nur durch entsprechende Auftragsvolumina und Umsätze können Unternehmen tatsächlich erfolgreich arbeiten. Siehe auch Umsatzplan!

4. Kritikfähigkeit

Außerdem können gute Kunden daran erkannt werden, dass diese Kritik offen aussprechen. Das heißt nicht, dass der Kunde den Unternehmer fertig machen will. Vielmehr gibt er ihnen die Möglichkeit, durch offen ausgesprochene Kritik an den eigenen Fehlern zu arbeiten. Inhalte werden dabei klar formuliert. So können Probleme rechtzeitig beseitigt werden. Siehe auch positive Reputation aufbauen!

5. Flexibilität

Die eigenen Zielkunden gehen offen und flexibel auf Vorschläge ein. Wenn Unternehmer eine andere Lösung, als die vom Kunden gewünschte für sinnvoller erachten und der Kunde lässt sich darauf ein, kann oftmals noch bessere Qualität geliefert werden. Siehe Kundenzufriedenheit!

6. Beratung

Zusätzlich lassen sich wirklich gute Kunden beraten, sie gehen auf Vorschläge ein und reagieren offen auf Nachfragen. Ehrliche Antworten seitens der Kunden erleichtern Unternehmern die Arbeit und vermeidet Probleme. Sie sind das glatte Gegenteil von beratungsresistenten Gründern!

7. Freundlichkeit

Freundlichkeit und Höflichkeit – sie kommen im Geschäftsleben oft viel zu kurz. Mit guten Kunden dagegen besteht eher eine freundschaftliche Basis, was die Zusammenarbeit deutlich erleichtert. Auch das zeichnet den Wunschkunden aus.

8. Gelassenheit

Gute Kunden zeichnen sich aber genauso durch Gelassenheit aus. Sie erkennen an, dass auch Unternehmer nur Menschen sind und Fehler passieren können und geben ihnen eine zweite Chance.

9. Leistungen anerkennen

Die Anerkennung der eigenen Leistung ist oft der beste Lohn, den man sich vorstellen kann. Wer wirklich gute Kunden hat, wird regelmäßig eine solche Anerkennung bekommen.

10. Kontakte

Auch die Kontakte, die ein Kunde hat, sind entscheidend, zumindest wenn Unternehmer ihn zufriedenstellen konnten. Denn dann bestehen große Chancen, dass er das Produkt oder Dienstleistung weiterempfiehlt und der Unternehmer erhält kostenfreie Werbung. Besseres Marketing gibt es nicht.

Abschließende Tipps für den Erfolg

Selbstverständlich gibt es nur sehr wenige dieser Wunschkunden. Kunden im Allgemeinen werden immer anspruchsvoller. Umso wichtiger ist es für Unternehmer, die Zielgruppe genau ausfindig zu machen. Ein gutes Marketing kann dabei helfen, ein konkretes Profil zu erstellen.

Vor allem, wenn das Unternehmen in einer Nische tätig ist, in der es kaum Konkurrenz gibt, ist es einfacher, den Wunschkunden zu finden und zu bedienen. Das liegt schon allein daran, dass die Person oder Zielgruppe so gut wie keine Wahl hat.

vg wort pixel

Warum es wichtig ist, Social Media Marketing zu nutzen

Symbole von verschiedenen sozialen Netzwerken auf einem Tablet
Es gibt eine Vielzahl an sozialen Netzwerken.
© geralt / pixabay.com

Immer mehr Internetbenutzer verbringen einen großen Teil ihrer Online-Zeit auf Social Media Seiten. Entweder um Netzwerke zu knüpfen oder einfach, um sich zu informieren. Informationen sind ein wesentlicher Bestandteil des Internets und so auch von Social Media. Unbestritten ist, dass mehr und mehr Menschen mehr und mehr Information über Social Sites bekommen.

Zufriedene Kunden unabdingbar für Unternehmenswachstum

Studie Bedeutung des Kundenerfolgs
Wächst die Kundenzufriedenheit bzw. der Kundenerfolg, steigert das den Umsatz.
© HubSpot / HubSpot Customer Success Survey, Q2 2017

Die aktuelle Studie „Customer Success Feeds Business Success“ von HubSpot offenbart eine enge Verknüpfung von Unternehmenswachstum und Kundenerfolg. Wenn Unternehmen ihren Kunden helfen, erfolgreich zu sein, können auch sie selbst ein stärkeres Wachstum erzielen.

Pop-up-Store: Eine echte Konkurrenz zum Onlinehandel

Hüpfendes Wallaby, Känguru, hier pop up store gründen
Ein springendes Wallaby hüpft ähnlich durch die Gegend wie die Pop up store.
© sandid / pixabay.com

Ein Pop-up-Store ist die schlagfertige Antwort des Einzelhandels auf den Onlinehandel. Noch nie etwas von einem Pop-up-Store gehört? Dann sollten Existenzgründer und Unternehmer, die ihren stationären Umsatz auf ein neues Niveau heben wollen, unbedingt weiterlesen, welche neuen Entwicklungen im Bereich Marketing existieren.