Sandmännchen, Pittiplatsch und Trabant – der DDR Shop

Das Sandmännchen, Pittiplatsch, Schnatterinchen und der Trabant – es sind nur wenige der zahlreichen Kultobjekte der DDR, der Deutschen Demokratischen Republik. Bis heute erinnern sich die Menschen in den neuen Bundesländern an das Leben der DDR und erleben so eine Art Wechselbad der Gefühle zwischen den zahlreichen Produkten, die schon längst Kult sind und den Geschehnissen, die das Leben prägten. Die Erinnerungen an die DDR sind so verschieden wie die Menschen selbst. Es sind die Gedanken an die Stasi, die Gedanken an die Einschränkungen, die die Mauer dem Menschen in der DDR verschaffte, es ist aber auch die Sehnsucht an ein freies Leben. Längst wird mit der DDR heute nicht mehr nur der Kult des Trabants oder auch die Freude des Sandmännchens in Verbindung gebracht. Es war eine Zeit, die auch nahezu unzählige traurige Momente mit sich brachte, an die bis heute zum Beispiel bei einer Ausstellung in dem Grenzturm von Probstzella erinnert wird. Es sind Bilder, die diejenigen, die in der DDR lebten, zu Tränen bewegen. Doch trotz all dieser Geschehnisse, sind die Produkte, die das tägliche Leben der DDR gestalteten, Kult. Sie sind Nostalgie und sie versprühen einen Glanz, der so manchem Erwachsenen bis heute ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Um die zahlreichen Produkte, die in der DDR kaum etwas Besonderes an sich hatten, ist ein Trend entstanden, der den Nostalgieshop DDR zu einem ganz besonderen Angebot und einer erfolgreichenGeschäftsidee macht.

Geschäftsidee DDR Shop
Bild: M.Rosenwirth / fotolia.de

Zwischen Kult und Erinnerungen – Die Ostalgie Artikel

Das Sandmännchen, die Halloren Kugeln, der Bautzner Senf und der Bummi Bär sind heute nur noch als Ostalgie Artikel bekannt. Das Wort Ostalgie ist eine Art Reminiszenz an das Leben in der DDR. Es beschreibt einen Spagat zwischen Nostalgie und dem Osten, den Ländern, die der DDR angehörten. Zahlreiche Produkte, die das tägliche Leben in der DDR bestimmten, findet man noch heute in den Regalen des Handels, doch einige sind schon längst in Vergessenheit geraten. Begehrt sind sie bei den Menschen trotzdem. Um die Ostalgie Artikel ist ein Hype entstanden, den man für sich geschäftlich nutzen kann. Ein Nostalgieshop DDR lässt Erinnerungen Revue passieren und bietet den Menschen, die die DDR erlebten, einen Anlaufplatz der besonderen Art. Gerade bei einem solchen Shop sollte man auf die Vielfalt der Ostalgie Produkte setzen. Angefangen von den Halloren Kugeln, über den Kaffee Rondo bis hin zu den zahlreichen Figuren der beliebten TV-Serie Sandmännchen sollte man keinen Versuch unberührt lassen, um auch die schon längst vergessenen Produkte in den eigenen DDR Nostalgieshop zu bringen.

DDR Produkte – Wo findet man sie noch heute

Zahlreiche Unternehmen aus der ehemaligen DDR fertigen noch heute nach alter Tradition die verschiedenstenDDR Produkte. Auch wenn sich das Design bei einzelnen Kreationen der modernen Zeit angepasst hat, sind die Besonderheiten und Charakterzüge dieser Ideen und Angebote bis heute vorhanden. Regelmäßig bietet der Handel Ostalgie-Produkte an und greift somit den Zahn der Zeit auf. Doch woher bekommt man die Utensilien für den eigenen Nostalgieshop DDR? Die Antwort ist einfach. Wer den eigenen Nostalgieshop zu einem Erfolg machen möchte, sollte sich an die Unternehmen dieser Zeit wenden. Aus der Schokoladenfabrik Halloren kommen noch heute die bekannten Kugeln und werden nach traditioneller Manier hergestellt. Aber auch der Weg in einen vielseitigen Großhandel sollte sich lohnen. Wer das Besondere, die zahlreichen Details der Ostalgie Produkte sucht, kann sich zudem auf Trödelmärkten und in Antiquitätenläden umschauen. Zu den Besonderheiten der Ostalgie Artikel gehören bis heute deren Charakter und die damit verbundene Geschichte. Auf zahlreichen Märkten versuchen Menschen bis heute die Erinnerungsstücke aus der DDR zu verkaufen und so handelt es sich gerade bei diesen um eine nahezu optimale Anlaufstelle. Zudem haben Märkte ein ungemein hohes Schnäppchenpotenzial, sodass sich aus rein geschäftlicher Sicht dieser Weg lohnen kann. Auch im Internet werden auf verschiedenen Seiten zahlreiche Artikel aus der DDR zum Kauf angeboten. Nicht immer muss es sich hierbei nur um Einzelstücke handeln. Auch ganze Sortimente werden zur Versteigerung angeboten. Wer auf ein umfangreiches Sortiment in dem eigenen Nostalgieshop DDR setzt, sollte vor allem auf dem Laufenden bleiben. Eine stetige Suche nach neuen Angeboten lohnt sich bei dieser Geschäftsidee sowohl finanziell als auch gestalterisch.

Nostalgieshop DDR – Internet oder Ladengeschäft

Bei der Geschäftsidee Nostalgieshop DDR entsteht recht früh die Frage, ob man sich für einen Onlineshop oder auch einen richtigen Laden in einer Stadt entscheiden soll. Bei dem Vergleich beider Möglichkeiten wird man schnell bemerken, dass sie beide ein gewisses Für und Wider haben. Für einen Laden sollte man sich nur dann entscheiden, wenn man auch das notwendige finanzielle Budget zur Verfügung hat, denn dieser verursacht Kosten, die zu Beginn nicht zu erkennen sind. Der Onlineshop ist hierbei eine wesentlich günstigere Alternative, die sich auch entsprechend bezahlt macht. Zudem erfreut sich das Internet bis heute einem enormen Wachstum, sodass auch der eigene DDR Nostalgieshop von eben diesen Entwicklungen profitieren kann. Die optimale Verbindung wäre die Kombination beider Möglichkeiten. Während man im Internet die hohe Resonanz und Ortsunabhängigkeit genießen kann, kann man in dem eigenen Laden den stetigen Kontakt zu den Menschen suchen und schafft somit ein wichtiges Fundament.

 

Marktnischen finden!

Entdecken Sie Ihre eigene Marktnische, ich zeige Ihnen welche Möglichkeiten Sie nutzen können, was Ihnen bei der Suche hilft. Auf jeden Fall ist es möglich, Sie benötigen nur etwas Ausdauer, Ehrgeiz und Kreativität. Suchen Sie jetzt Ihre Marktnische!

Fundament, Feingefühl und Realität – Die Besonderheiten vom Nostalgieshop DDR

Möchte man die Geschäftsidee von dem Nostalgieshop DDR in die Tat umsetzen, sollte man sich vor Augen halten, dass es sich hierbei um ein sensibles Thema handelt. So muss auch dem Betreiber des Shops eine Art Spagat zwischen den beiden Erinnerungsformen gelingen. Zudem sollte man darauf achten, dass auch das Ambiente in dem eigenen Shop das Flair der DDR widerspiegelt. Wer einen Nostalgieshop DDR betreiben möchte, muss nicht  prinzipiell etwas riskieren, sondern sollte sich vielmehr auf die wahren Erlebnisse berufen, um eine individuelle Reichweite aufbauen zu können.

Tipps, Tricks und Kniffe

Bereits in den vergangenen Jahren haben einige Menschen dem Nostalgieshop DDR Leben eingehaucht. An diesen Erfahrungen und Entscheidungen sollte man sich bei der eigenen Geschäftsidee ein Beispiel nehmen. Umfangreiche Informationen zu den verschiedensten Angeboten bietet heute vor allem das Internet. So lohnt sich der Weg auf folgende Seiten:

www.ostprodukte-versand.de
www.ossiladen.de
www.ddrcomics.de

Bei dem eigenen Nostalgieshop DDR sollte man jedoch vor allem auf die Individualität und das Besondere achten.

Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!
-Anzeige-
Meine Checkliste
Zu viele Schritte?