Am von Torsten in kurz notiert geschrieben und am 03.04.2020 um 13:36 aktualisiert
Soforthilfen der Bundesländer

Corona-Soforthilfen für Selbständige, Freiberufler und Künstler - Alle Bundesländer im Überblick!

Die weltweite Ausbreitung des Coronavirus stellt die deutsche Wirtschaft vor enorme Herausforderungen. Insbesondere Solo-Selbstständige, Freiberufler, Kleinunternehmer und zum Teil auch Mittelständler bangen um ihre Existenz. Um das wirtschaftliche Überleben möglichst vieler Unternehmen zu sichern, haben alle Bundesländer Hilfsprogramme ins Leben gerufen. Auf dieser Seite erhalten Sie insbesondere einen Überblick über die Soforthilfen, als direkten Zuschüssen, die vielfach nicht zurückgezahlt werden müssen.

Euroscheine in Hand
Viele Bundesländer haben Soforthilfeprogramme für Unternehmer aufgelegt und zahlen direkte Zuschüsse.
© moerschy / pixabay.com

+++ Diese Übersicht wird laufend aktualisiert! Letzte Aktualisierung am 03.04.2020 um 13:36 Uhr. +++

Springen Sie direkt zu Ihrem Bundesland:

Hinweis: 9.000 bzw. 15.000 Euro Soforthilfe vom Bund!

Unternehmen, Selbständige und Freiberufler bis maximal 10 Mitarbeiter erhalten vom Bund eine Soforthilfe bis zu 15.000 Euro. Mehr Informationen dazu hier.

Baden-Württemberg

Soforthilfe Corona

  • Antragsberechtige und Voraussetzungen:
    • Anträge können von gewerblichen und Sozialunternehmen, von Solo-Selbstständigen und von Angehörigen der Freien Berufe, einschließlich Künstler, mit bis zu 50 Beschäftigten (Vollzeitäquivalente) gestellt werden, die ihren Hauptsitz in Baden-Württemberg haben.
    • Solo-Selbständige und Kleinstunternehmen mit unter fünf Beschäftigten sind nur insoweit antragsberechtigt, als dass sie mit ihrer selbständigen Tätigkeit das Haupteinkommen oder zumindest ein Drittel des Nettoeinkommens eines Haushalts bestreiten.
    • Liquiditätsengpässe oder Umsatzeinbrüche, die bereits vor dem 11. März 2020 entstanden sind, sind nicht förderfähig.
  • Höhe der Soforthilfe in Baden-Württemberg:
    • 9.000 Euro für 3 Monate für Antragsberechtigte mit bis zu 5 Beschäftigten
    • 15.000 Euro für 3 Monate für Antragsberechtigte mit bis zu 10 Beschäftigten
    • 30.000 Euro für 3 Monate für Antragsberechtigte mit bis zu 50 Beschäftigten
  • Rückzahlung: Die Soforthilfe des Landes Baden-Württemberg muss nicht zurückerstattet werden, wenn der ausgezahlte Gesamtbetrag zur Überbrückung des Liquiditätsengpasses benötigt wird. Bei Überkompensation muss der Differenzbetrag zurückgezahlt werden.
  • Beantragung: Der Förderantrag kann hier heruntergeladen werden. Er muss vollständig ausgefüllt und dann über bw-soforthilfe.de digital eingereicht werden.

Alle Programme, Voraussetzungen, Zuschüsse, Darlehen, Anträge und Ausfüllhilfe mit YouTube-Video zu Baden-Württemberg in Sachen Coronahilfe für Unternehmer.

Freistaat Bayern

Soforthilfe für Selbstständige und Freiberufler in Bayern

  • Antragsberechtigte und Voraussetzungen
    • Der Zuschuss richtet sich an gewerblichen Unternehmen und selbstständigen Angehörige der Freien Berufe (bis zu 250 Erwerbstätige) gestellt werden, die eine Betriebs- bzw. Arbeitsstätte in Bayern haben.
    • Voraussetzung ist ein akuter Liquiditätsengpass. Das bedeutet, dass keine (ausreichende) Liquidität vorhanden ist, um z. B. laufende Verpflichtungen zu zahlen.
    • Vor Inanspruchnahme der Soforthilfe ist verfügbares liquides Privatvermögen einzusetzen.
  • Höhe der Soforthilfe in Bayern:
    • Bis zu 5 Erwerbstätige: 5.000 Euro
    • Bis zu 10 Erwerbstätige: 7.500 Euro
    • Bis zu 50 Erwerbstätige: 15.000 Euro
    • Bis zu 250 Erwerbstätige: 30.000 Euro
  • Rückzahlung der Corona-Soforthilfe: Die Soforthilfe in Bayern muss nicht zurückerstattet werden, wenn der ausgezahlte Gesamtbetrag zur Überbrückung des Liquiditätsengpasses benötigt wird. Bei Überkompensation muss der Differenzbetrag zurückgezahlt werden.
  • Beantragung
    • Förderantrag ausfüllen, ausdrucken, unterschreiben und per E-Mail oder Post an die zuständige Bewilligungsbehörde schicken. Die für Sie zuständige Behörde finden Sie hier.
    • Anträge werden schnell bearbeitet und die Zahlung erfolgt zeitnah auf das Konto des Antragsstellers.
    • Die Beantragung des Bundeszuschusses (9.000 bzw. 15.000 Euro) ist in Bayern aktuell noch nicht möglich!

Alle Programme, Voraussetzungen, Zuschüsse, Darlehen, Anträge und Ausfüllhilfe mit YouTube-Video zum Freistaat Bayern in Sachen Coronahilfe für Unternehmer.

Berlin

Soforthilfe I für kleine und mittlere Unternehmen bis 250 Mitarbeiter

  • Maßnahme: Zinslose Überbrückungskredite bis zu einer Höhe von 500.000 Euro mit einer Laufzeit von bis zu 2 Jahren. In Ausnahmefällen bis zu 2,5 Mio. Euro (Zinssatz 4,0 % p. a.)
  • Beantragung: Der Antrag muss bei der Investitionsbank Berlin gestellt werden.

Soforthilfe II für Kleinunternehmen, Solo-Selbstständige und Freiberufler

  • Antragsberechtigte: Solo-Selbständige (Personen, die eine selbständige Tätigkeit allein, d. h. ohne angestellte Mitarbeiter ausüben), Freiberufler und Kleinstunternehmen (inkl. eingetragene Vereine) mit bis zu 10 Beschäftigte (Vollzeitäquivalente) und Betriebsstätte bzw. Sitz in Berlin.
  • Höhe der Soforthilfe in Berlin:
    • Für Unternehmen bis 5 Beschäftigte bis zu 9.000 EUR aus Bundesmitteln
    • Für Unternehmen bis 10 Beschäftigte bis zu 15.000 EUR aus Bundesmitteln
  • Rückzahlung der Corona-Soforthilfe: Die Soforthilfe in Berlin muss nicht zurückgezahlt werden, wenn der ausgezahlte Gesamtbetrag zur Überbrückung des Liquiditätsengpasses benötigt wird. Bei Überkompensation muss der Differenzbetrag zurückgezahlt werden.
  • Beantragung: Hier kann die Soforthilfe II bei der Investitionsbank Berlin beantragt werden. Achtung: Antragspause bis Montag, 06.04.2020, weil auf ein einheitliches Bundesprogramm umgestellt wird!

Alle Programme, Voraussetzungen, Zuschüsse, Darlehen, Anträge und Ausfüllhilfe mit YouTube-Video zu Berlin in Sachen Coronahilfe für Unternehmer.

Brandenburg

Soforthilfeprogramm für kleine und mittlere Unternehmen sowie Freiberufler

  • Antragsberechtigte: Gewerbliche Unternehmen und selbstständigen Angehörigen der Freien Berufe (bis zu 100 Erwerbstätige), die eine Betriebs- bzw. Arbeitsstätte im Land Brandenburg haben.
  • Höhe der Soforthilfe in Brandenburg:
    • Bis zu 5 Erwerbstätige bis zu 9.000 Euro
    • Bis zu 15 Erwerbstätige bis zu 15.000 Euro
    • Bis zu 50 Erwerbstätige bis zu 30.000 Euro
    • Bis zu 100 Erwerbstätige bis zu 60.000 Euro
  • Rückzahlung: Die Soforthilfe in Brandenburg muss nicht zurückerstattet werden, wenn der ausgezahlte Gesamtbetrag zur Überbrückung des Liquiditätsengpasses benötigt wird. Bei Überkompensation muss der Differenzbetrag zurückgezahlt werden.
  • Beantragung: Die Soforthilfe wird von der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) nach Eingang der vollständigen Antragsunterlagen kurzfristig auf das Konto der Leistungsempfänger überwiesen. Der Förderantrag kann hier abgerufen werden.

Alle Programme, Voraussetzungen, Zuschüsse, Darlehen, Anträge und Ausfüllhilfe mit YouTube-Video zum Brandenburg in Sachen Coronahilfe für Unternehmer.

Freie Hansestadt Bremen

Corona-Soforthilfeprogramm

  • Maßnahme: Liquiditätszuschüsse zur Bewältigung der laufenden Kosten.
  • Antragsberechtigte und Voraussetzungen: Kleinstunternehmen mit weniger als 10 Beschäftigten und weniger als 2 Millionen Euro Jahresumsatz sowie Solo-Selbstständige und Freiberufler in Bremen und Bremerhaven.
  • Höhe der Soforthilfe in Bremen: Je nach Höhe des dargestellten Liquiditätsengpasses bis zu 5.000 Euro. In begründeten Einzelfällen bis zu max. 20.000 Euro bei entsprechenden Nachweisen.
  • Rückzahlung: Die Soforthilfe in Bremen muss nicht zurückgezahlt werden. Gewährte Zuschüsse dienen als Liquiditätshilfe bis zur Klärung und Realisierung anderer Ansprüche. Im Falle einer Überkompensation (Entschädigungs- und Versicherungsleistungen, andere Fördermaßnahmen z. B. des Bundes) sind die erhaltenen Zuschüsse anteilig zurückzuzahlen.
  • Beantragung: Förderantrag vollständig ausfüllen, ausdrucken, unterschreiben und per E-Mail oder per Post einreichen (Adresse siehe Antragsformular).
  • Hinweis: Antragsformular und Antragskriterien auf Soforthilfe für Unternehmen mit mehr als 9 Beschäftigten werden im Laufe der KW 14 veröffentlicht.

Alle Programme, Voraussetzungen, Zuschüsse, Darlehen, Anträge und Ausfüllhilfe mit YouTube-Video zu Bremen und Bremerhaven in Sachen Coronahilfe für Unternehmer.

Freie und Hansestadt Hamburg

Hamburger Corona Soforthilfe (HCS)

  • Antragsberechtigte und Voraussetzungen: Kleine und mittlere Betriebe und Freiberufler, die als Adressaten der städtischen Corona-Allgemeinverfügungen unmittelbar in eine existenzbedrohende Schieflage oder existenzgefährdende Liquiditätsengpässe geraten sind.
  • Höhe der Soforthilfe in Hamburg:
    • Solo-Selbständige: 9.000 Euro vom Bund + 2.500 Euro vom Land =  max. 11.500 Euro
    • 1 bis 5 Mitarbeiter: 9.000 Euro vom Bund + 5.000 Euro vom Land =  max. 14.000 Euro
    • 5 bis 10 Mitarbeiter: 15.000 Euro vom Bund + 5.000 Euro vom Land = max. 20.000 Euro
    • 10 bis 50 Mitarbeiter: 25.000 Euro vom Land
    • 50 bis 250 Mitarbeiter: 30.000 Euro vom Land
  • Rückzahlung: Der Zuschuss des Stadtstaats Hamburg muss nicht zurückgezahlt werden, wenn der ausgezahlte Gesamtbetrag zur Überbrückung des Liquiditätsengpasses benötigt wird. Bei Überkompensation muss der Differenzbetrag zurückgezahlt werden.
  • Beantragung der Soforthilfe: Das Antragsverfahren funktioniert vollständig digital. Antragsteller können ihren Antrag online ausfüllen und absenden. Die notwendigen Nachweisdokumente können in der Webanwendung in elektronischer Form hochgeladen werden.
  • Weitere Informationen zum Hamburger Soforthilfeprogramm für von der Coronakrise Betroffene erhalten Sie hier.

Alle Programme, Voraussetzungen, Zuschüsse, Darlehen, Anträge und Ausfüllhilfe mit YouTube-Video zum Hansestadt Hamburg in Sachen Coronahilfe für Unternehmer.

Hessen

Corona-Soforthilfe für Kleinstunternehmen und Solo-Selbständige

  • Maßnahme: Hessen stockt das Hilfsprogramm des Bundes auf.
  • Höhe der Soforthilfe in Hessen:
    • 0 bis 5 Arbeitnehmer: 10.000 Euro
    • 6 bis 10 Arbeitnehmer: 20.000 Euro
    • 11 bis 50 Arbeitnehmer: 30.000 Euro
  • Rückzahlung: Die Soforthilfe des Landes Hessen muss nicht zurückerstattet werden, wenn der ausgezahlte Gesamtbetrag zur Überbrückung des Liquiditätsengpasses benötigt wird. Bei Überkompensation muss der Differenzbetrag zurückgezahlt werden.
  • Beantragung: Anträge können seit dem 30.03.2020 ausschließlich online beim Regierungspräsidium Kassel gestellt werden. Eine Ausfüllhilfen und Checklisten benötigter Unterlagen finden Sie hier.

Alle Programme, Voraussetzungen, Zuschüsse, Darlehen, Anträge und Ausfüllhilfe mit YouTube-Video zu Hessen in Sachen Coronahilfe für Unternehmer.

Mecklenburg-Vorpommern

  • Antragsberechtigte: Alle im Haupterwerb tätigen gewerbliche Unternehmen aus allen Wirtschaftsbereichen sowie Solo-Selbstständige und Angehörige der Freien Berufe einschließlich Kulturschaffende mit bis zu 49 Beschäftigten, die durch die Coronapandemie in eine existenzbedrohliche Wirtschaftslage und in Liquiditätsengpässe geraten sind.
  • Höhe der Liquiditätshilfe:
    • Bis zu 5 Beschäftigte bis zu 9.000,00 Euro
    • Bis zu 10 Beschäftigte bis zu 15.000,00 Euro
    • Bis zu 24 Beschäftigte bis zu 25.000,00 Euro
    • Bis zu 49 Beschäftigte bis zu 40.000,00 Euro
  • Rückzahlung: Die Soforthilfe muss nicht zurückgezahlt werden, wenn der ausgezahlte Gesamtbetrag zur Überbrückung des Liquiditätsengpasses benötigt wird. Bei Überkompensation muss der Differenzbetrag zurückgezahlt werden.
  • Beantragung: Das Antragsformular finden Sie hier. Der Antrag kann vorab per E-Mail (soforthilfe@lfi-mv.de) übermittelt werden, jedoch ist eine postalische Zusendung des Formulars zwingend erforderlich!
Banner corona Bundesländer Soforthilfe

Alle Programme, Voraussetzungen, Zuschüsse, Darlehen, Anträge und Ausfüllhilfe mit YouTube-Video zum Mecklenburg-Vorpommern in Sachen Coronahilfe für Unternehmer.

Niedersachen

Zuschüsse für Solo-Selbständige, Kleinst- und Kleinunternehmen

  • Antragsberechtigte: Zielgruppe sind Unternehmen, freiberuflich Tätige und Solo-Selbständige (auch Künstler und Kulturschaffende). Auch Start-ups die jünger als 5 Jahre sind erhalten den Zuschuss.
  • Höhe der Soforthilfe in Niedersachsen:
    • Bis 5 Beschäftigte: 9.000 Euro
    • Bis 10 Beschäftigte: 15.000 Euro
    • Bis 30 Beschäftigte: 20.000 Euro
    • Bis 49 Beschäftigte: 25.000 Euro
  • Rückzahlung: Die Soforthilfe muss nicht zurückerstattet werden, wenn der ausgezahlte Gesamtbetrag zur Überbrückung des Liquiditätsengpasses benötigt wird. Bei Überkompensation muss der Differenzbetrag zurückgezahlt werden.
  • Beantragung: Die Antragsstellung ist seit dem 25.03.2020 bei der NBank möglich.

Alle Programme, Voraussetzungen, Zuschüsse, Darlehen, Anträge und Ausfüllhilfe mit YouTube-Video zum Niedersachsen in Sachen Coronahilfe für Unternehmer.

Nordrhein-Westfalen

Soforthilfen für Kleinunternehmen

  • Maßnahme: Das Soforthilfeprogramm für kleine und mittlere Unternehmen aus allen Wirtschaftsbereichen sowie Solo-Selbstständige und Freiberufler des Landes Nordrhein-Westfalen baut auf dem Hilfsprogramm des Bundes auf. NRW stockt das Programm auf und zahlt Unternehmen mit 10 bis 50 Beschäftigten ebenfalls einen Zuschuss.
  • Höhe der Soforthilfe in Nordrhein-Westfalen:
    • Bis 5 Mitarbeiter: 9.000 Euro (Bundesleistung)
    • Bis 10 Mitarbeiter: 15.000 Euro (Bundesleistung)
    • Bis 50 Mitarbeiter: 25.000 Euro (Landesleistung)
  • Rückzahlung: Die Soforthilfe muss nicht zurückerstattet werden, wenn der ausgezahlte Gesamtbetrag zur Überbrückung des Liquiditätsengpasses benötigt wird. Bei Überkompensation muss der Differenzbetrag zurückgezahlt werden.
  • Beantragung: Der vollelektronische Antrag auf NRW-Soforthilfe 2020 an die Bezirksregierung ist hier möglich.

Soforthilfeprogramm für freischaffende Künstler

  • Maßnahme: Für die von der Coronakrise betroffenen Künstler in NRW wurde ein Soforthilfeprogramm in Höhe von 5 Millionen Euro aufgelegt. Betroffen sind selbstständige Künstler die zum Beispiel mit Auftragseinbrüchen und Liquiditätsengpässen zu kämpfen haben.
  • Höhe der Soforthilfe in NRW: Künstler erhalten eine existenzsichernde Einmalzahlung in Höhe von bis zu 2.000 Euro.
  • Rückzahlung: Dieser Zuschuss der nordrhein-westfälischen Landesregierung muss nicht zurückgezahlt werden.
  • Beantragung der Künstler-Soforthilfe: Die Antragstellung erfolgt bei der jeweiligen Bezirksregierung. Dort können Sie auch das Antragsformular herunterladen.

Alle Programme, Voraussetzungen, Zuschüsse, Darlehen, Anträge und Ausfüllhilfe mit YouTube-Video zum Nordrhein-Westfalen (NRW) in Sachen Coronahilfe für Unternehmer.

Rheinland-Pfalz

Das Land Rheinland-Pfalz nutzt die Unterstützung des Bundes und erweitert diese durch Sofortdarlehen, die zurückgezahlt werden müssen.

  • Antragsberechtigte: Alle von der Corona-Krise in ihrer Existenz bedrohten Solo-Selbständige, Angehörige der Freien Berufe und kleine Unternehmen einschließlich Unternehmen mit landwirtschaftlicher Urproduktion mit bis zu 10 Beschäftigten (Vollzeitäquivalent), die
    • wirtschaftlich und damit dauerhaft am Markt als Unternehmen oder
    • im Haupterwerb als Freiberufler oder Selbstständige tätig sind, und
    • ihre Tätigkeit von einer rheinland-pfälzischen Betriebsstätte oder einem Sitz der Geschäftsführung in Rheinland-Pfalz aus ausführen,
    • bei einem deutschen Finanzamt angemeldet sind und
    • ihre Waren oder Dienstleistungen bereits vor dem 31. Dezember 2019 am Markt angeboten haben und die durch die Coronapandemie in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten sind.
  • Höhe der Soforthilfe in Rheinland-Pfalz:
    • Bis zu 5 Beschäftigte: 9.000 Euro Bundeszuschuss + 10.000 Euro Sofortdarlehen bei Bedarf (max. 19.000 Euro)
    • Bis zu 10 Beschäftigte: 15.000 Euro Bundeszuschuss + 10.000 Euro Sofortdarlehen bei Bedarf (max. 25.000 Euro)
    • Bis zu 30 Beschäftigte: 30.000 Euro Sofortdarlehen des Landes zzgl. Landeszuschuss über 30 % der Darlehenssumme
    • Die Sofortdarlehen haben eine Laufzeit von 6 Jahren und sind bis Ende des 2021 zins- und tilgungsfrei.
  • Rückzahlung: Der Bundeszuschuss muss nicht zurückgezahlt werden, wenn der ausgezahlte Gesamtbetrag zur Überbrückung des Liquiditätsengpasses benötigt wird. Bei Überkompensation muss der Differenzbetrag zurückgezahlt werden.
  • Beantragung: Der Antrag kann hier abgerufen werden. Er muss ausgefüllt, unterzeichnet und nur im PDF-Format eingescannt ausschließlich an csh@isb.rlp.de geschickt werden.

Alle Programme, Voraussetzungen, Zuschüsse, Darlehen, Anträge und Ausfüllhilfe mit YouTube-Video zum Rheinland-Pfalz in Sachen Coronahilfe für Unternehmer.

Saarland

Soforthilfen für Kleinunternehmer, Künstler und Kulturschaffende

  • Antragsberechtigte und Voraussetzungen:
    • Kleine und mittlere Unternehmen mit bis zu 10 sozialversicherungspflichtigen Mitarbeitern
    • Auch für freiberuflich tätigen Künstlern und Kulturschaffende.
  • Höhe der Soforthilfe im Saarland: 9.000 (bis zu 5 Mitarbeiter) oder 15.000 Euro (bis zu 10 Mitarbeiter)
  • Rückzahlung: Der Zuschuss muss nicht zurückerstattet werden, wenn der ausgezahlte Gesamtbetrag zur Überbrückung des Liquiditätsengpasses benötigt wird. Bei Überkompensation muss der Differenzbetrag zurückgezahlt werden.
  • Beantragung: Es kann nicht mehr über das Landesprogramm beantragt werden, sondern es MUSS das Bundesprogramm genutzt werden! (Häufige Fragen dazu.)

Alle Programme, Voraussetzungen, Zuschüsse, Darlehen, Anträge und Ausfüllhilfe mit YouTube-Video zum Saarland in Sachen Coronahilfe für Unternehmer.

Freistaat Sachsen

  • Antragsberechtigte: Antragsberechtigt für die Förderung sind Solo-Selbständige, Angehörige der Freien Berufe im Haupterwerb und kleine Unternehmen mit bis zu 10 Beschäftigten (Vollzeitäquivalent) mit Sitz oder Betriebsstätte in Sachsen.
  • Höhe der Soforthilfe in Sachsen:
    • Bei bis zu 5 Beschäftigten bis zu 9.000 Euro
    • Bei bis zu 10 Beschäftigten bis zu 15.000 Euro
  • Rückzahlung: Der Zuschuss muss nicht zurückerstattet werden, wenn der ausgezahlte Gesamtbetrag zur Überbrückung des Liquiditätsengpasses benötigt wird. Bei Überkompensation muss der Differenzbetrag zurückgezahlt werden.
  • Beantragung: Der Antrag muss über das Förderportal der Sächsischen Aufbaubank (SAB) gestellt werden. Dafür ist es notwendig sich zu registrieren. Die Bantragung ist ab sofort möglich.

Alle Programme, Voraussetzungen, Zuschüsse, Darlehen, Anträge und Ausfüllhilfe mit YouTube-Video zum Freistaat Sachsen in Sachen Coronahilfe für Unternehmer.

Sachsen-Anhalt

Corona-Soforthilfe

  • Höhe der Soforthilfe in Sachsen-Anhalt:
    • Bis zu 5 Mitarbeitern: bis zu 9.000 Euro
    • 6 bis 10 Mitarbeitern: bis zu 15.000 Euro
    • 11 bis 25 Mitarbeitern: bis zu 20.000 Euro
    • 26 bis 50 Mitarbeitern: bis zu 25.000 Euro
  • Rückzahlung: Der Zuschuss von Sachsen-Anhalt muss nicht zurückgezahlt werden, wenn der ausgezahlte Gesamtbetrag zur Überbrückung des Liquiditätsengpasses benötigt wird. Bei Überkompensation muss der Differenzbetrag zurückgezahlt werden.
  • Beantragung: Der Antrag kann hier bei der Investitionsbank Sachsen-Anhalt abgerufen werden und vorzugsweise per E-Mail an soforthilfe-corona@ib-lsa.de geschickt werden.

Corona-Soforthilfe für Künstler

  • Antragsberechtigte und Voraussetzungen:
    • Künstler, die in den Bereichen Musik, darstellende oder bildende Kunst ihre künstlerische Tätigkeit schaffen, ausüben oder lehren sowie Schriftstellerinnen und Schriftsteller.
    • Die künstlerische oder schriftstellerische Tätigkeit wird erwerbsmäßig und nicht nur vorübergehend ausgeübt.
    • Der Wohnsitz muss in Sachsen-Anhalt liegen.
  • Höhe der Soforthilfe für Künstler in Sachsen-Anhalt: 400 Euro pro Monat für zunächst maximal 2 Monate
  • Rückzahlung der Künstler-Soforthilfe: Der monatliche Zuschuss muss nicht zurückgehzahlt werden.
  • Beantragung: Antrag ausfüllen, ausdrucken, unterschreiben und per E-Mail oder Post an das Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt schicken.

Alle Programme, Voraussetzungen, Zuschüsse, Darlehen, Anträge und Ausfüllhilfe mit YouTube-Video zum Sachsen-Anhalt in Sachen Coronahilfe für Unternehmer.

Schleswig-Holstein

  • Maßnahme: Die Landesregierung von Schleswig-Holstein stellt 500 Millionen Euro Soforthilfen für Unternehmen bereit, deren Existenz von der Coronakrise bedroht ist. 100 Millionen Euro davon werden als direkt Zuschüsse ausbezahlt.
  • Antragsberechtigte und Voraussetzungen: Kleinstunternehmer, kleine Gewerbetreibende und Solo-Selbstständige in einer existenzbedrohlichen Wirtschaftslage, wenn für sie in Höhe der Soforthilfe keine Ansprüche auf Bundeshilfen bestehen.
  • Höhe der Soforthilfe:
    • 2.500 Euro für Solo-Selbstständige
    • 5.000 Euro für Unternehmen mit bis zu 5 Mitarbeiter
    • 10.000 Euro bei bis zu 10 Mitarbeitern
  • Rückzahlung: Die Soforthilfe muss nicht zurückerstattet werden, wenn der ausgezahlte Gesamtbetrag zur Überbrückung des Liquiditätsengpasses benötigt wird. Bei Überkompensation muss der Differenzbetrag zurückgezahlt werden.
  • Beantragung: Der Antrag auf Gewährung einer Soforthilfe durch das Land Schleswig-Holstein kann hier abgerufen werden.

Alle Programme, Voraussetzungen, Zuschüsse, Darlehen, Anträge und Ausfüllhilfe mit YouTube-Video zum Schleswig-Holstein in Sachen Coronahilfe für Unternehmer.

Freistaat Thüringen

Corona-Soforthilfe

  • Antragsberechtigte:
    • Im Haupterwerb tätige gewerbliche Unternehmen inkl. Einzelunternehmen
    • Unternehmen der Branche 86.9 (Gesundheitswesen, wenn die über keine Gewerbeanmeldung verfügen)
    • wirtschaftsnahe freie Berufe und die Kreativwirtschaft
  • Höhe der Soforthilfe: Bis 5.000 bis zu 30.000 Euro (für Unternehmen von 1 (einschl. Inhaber) bis zu 50 Mitarbeitern)
  • Rückzahlung: Die Thüringer Soforthilfe muss nicht zurückgezahlt werden, wenn der ausgezahlte Gesamtbetrag zur Überbrückung des Liquiditätsengpasses benötigt wird. Bei Überkompensation muss der Differenzbetrag zurückgezahlt werden.
  • Beantragung: Der Soforthilfe-Antrag kann ab sofort bei der Thüringer Aufbaubank (TAB) abgerufen werden.

Alle Programme, Voraussetzungen, Zuschüsse, Darlehen, Anträge und Ausfüllhilfe mit YouTube-Video zum Freistaat Thüringen in Sachen Coronahilfe für Unternehmer.

vg wort pixel
coronahilfe facebook gruppe vom gründerlexikon
Wegen Corona ins Home Office

Wegen Corona ins Home-Office: So gelingt der Einstieg

Durch die “Corona-Krise” sind viele Unternehmen plötzlich gezwungen ihre Mitarbeiter von zu Hause aus arbeiten zu lassen. Die meisten Firmen und Angestellten sind jedoch gar nicht darauf vorbereitet. Doch wie gelingt der Einstieg ins Home-Office für den Chef und für die Angestellten? Auch Selbstständige und Freiberufler haben jetzt viele Fragen. Hier gibt's die Antworten.

Datenschutz beim Adresshandel DSGVO

DSGVO: Wo bleibt der Datenschutz beim Adresshandel

Seit dem 4. Mai 2016 ist die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft getreten und ab dem 25. Mai 2018 ist sie zwingend anzuwenden. Bedeutet das das endgültige Aus für den Adresshandel, der damit sein Listenprivileg verliert? Nein, denn auch in der DSGVO wird Direktmarketing als berechtigtes Interesse beschrieben. Sicher gehen kann man nur mit Firmenadressen.

Aktenstapel im Büro

GoBD 2019: Was ändert sich, was bleibt?

Viele Existenzgründer überlassen ihre Buchhaltung lieber einem Experten. Aber damit gehen sie nicht unbedingt auf Nummer Sicher. Wenn das Finanzamt Fehler in der Steuererklärung entdeckt, haftet allein der Geschäftsführer. Deshalb sollte jeder Unternehmer die wichtigsten Vorschriften für die Buchführung kennen. Dazu hat das Bundesfinanzministerium 2019 neue GoBD-Regelungen veröffentlicht.