Frage von Sascha am 23.08.09

Wie ist die Konkurrenz bei Export Großhandel zu bewerten?

Hallo zusammen,

Ich habe folgende Frage zu meinem Businessplan an dem ich grade arbeite und will kurz mein Vorhaben erläutern und dazu meine Fragen stellen.

Ich möchte nächstes Jahr ein Export und Großhandel eröffnen hört sich komisch an ist es aber nicht. Mein Geschäft hat Zwei Segmente zum einen Werde ich Waren in Deutschland einkaufen diese ins Ausland Exportieren und im Zielland im eigenem Geschäft ( mit Namen Made in Germany ) Verkaufen und zum anderen Biete ich anderen Händlern im Zielland an für sie Waren vom deutschen Markt zu beschaffen.

wie schaut es aus wenn ich in Deutschland selber mehr Umsatzsteuer bezahle als einnehme bekomme ich diese erstattet und sollte ich diese mit einbeziehen ???

vielen dank im vorraus

S.Guderian

Antwort von

Die Umsatzsteuer, egal ob einer Umsatzsteuerzahlung oder eine Erstattung, gehört nicht in den Businessplan. Der Businessplan ist, im Falle eines umsatzsteuerpflichtigen Unternehmers, aus netto zahlen zu erstellen.

zumal:

wie schaut es aus wenn ich in Deutschland selber mehr Umsatzsteuer bezahle als einnehme bekomme ich diese erstattet und sollte ich diese mit einbeziehen ???



das verstehe ich nicht. Bitte etwas präzisieren. Außerdem würde ich in einem derartigen Geschäften ( Import und Export) und beginnt einen Steuerberater zu Hilfe nehmen, da es sich nicht um innerdeutsche Umsätze dreht, sondern um Umsätze zwischen verschiedenen Staaten. Das kann durchaus anders als im Inland behandelt werden.

Antwort von

Also das Ziel land hat ein Abkommen mit Deutschland wegen Doppelbesteuerung heist versteuertes einkommen im Zielland wird nich nochmals in Deutschland versteuert. Soweit ok

Aber meine Umsätze werden ausschlisslich im Zielland erfolgen und dort versteuert heist nach Deutschland kommt nur der Umsatz nach Steuern an.

Aber ich habe hier durch miete von Büro & Lager, Betriebsmittel, transportkosten ect. auch erhebliche ausgaben an Mwst.

Frage bekomme ich diese vom Finazamt zurück ?

muss ich diese im Businessplan einrechenen ?

Antwort von

Im Businessplan nur netto, ohne jegliche steuern (umsatzsteuer) rechnen.

bei den anderen fragen verweise ich auf einen zugelassenen steuerberater, denn steuerliche beratung darf und will ichnciht machen, insbesondere bei DBA und ausländischen einkünften.

Für den Steuerberater ist hier zunächst zu klären:

Wo ist der Wohnsitz?

Wo ist eine Betriebsstätte?

Wo ist das Einkommen zu versteuern?

Was ist im Ausland zu versteuern?


Das geht mir einfach zu weit, vielleicht kann da Steuerberater Kexel helfen oder unseren Onlinesteuerberater per Mail befragen.

Antwort von

Hallo,

also was den Hinweis auf fachkundige Beratung durch einen Steuerberater angeht, so kann ich Torsten nur zustimmen.

... hört sich komisch an ist es aber nicht.



Ist es aber doch - zumindest so lange, wie Sie bei der Umsatzsteuer selbst nicht durchblicken. Denn gerade bei Auslandgeschäften ist ein präzises Verständnis für die Umsatzsteuer für einen Unternehmer überlebensnotwendig. Aufgrund der Umsatzsteuer kalkulieren Sie sich selbst sehr schnell aus dem Markt oder zahlen hinterher, was vorher nicht einkalkuliert war.

Also, suchen Sie sich fachkundigen Rat bei einem Kollegen vor Ort.

Geld spart man durch gute Beratung im Voraus.

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!