Frage von Sara am 12.11.10

Wie funktioniert die Einnahmen-Überschuss-Rechnung?

Hallo,

eigentlich wollte ich zum Steuerberater, aber ich habe mein ganzes Geld aufgebraucht (640 Euro...) und hänge nun erstmal ohne was da. Mein Mann verdient knapp über Hartz 4, Zuschüsse bekomme ich keine zur Existenzgründung...

Ich erzähle das nur deswegen, damit keiner denkt: ..Mensch, warum gehts sie nicht und fragt einen Steuerberater....lol

Also, ich habe bis jetzt nur Ausgaben gehabt, 640 Euro. HEUTE habe ich endlich

eine Steuernummer bekommen und kann anfangen Artikel einzustellen zu verkaufen (dropshipping)!! Juhuu !...oder: oh jehh...

Wie funktioniert das denn mit der EÜ Rechnung , kann ich erstmal alle Gewinne einstreichen bis die Ausgaben ausgeglichen sind ? Die Ausgaben sind keine, die man jetzt Abschreiben würde, es sind Versicherung, Schulungsgebühren, Software etc.

Ich bin KleinunternehmerIn und mein Gewerbeschein ist als Nebenberuf gemeldet.

Eine Antwort wäre mir sehr am Herzen.

Viele Grüße

Heike

Antwort von

Hallo,

die EÜR - Einnahmen-Überschuss- Rechnung - ist nach Ablauf eines Jahres zusammen mit der Einkommensteuererklärung beim Finanzamt einzureichen. Unterjährig reicht es, alle Belege über Betriebseinnahmen und -ausgaben zu sammeln. Über Einnahmen, für die es keine Rechnung gibt - Barverkäufe - sind Eigenbelege zu führen.

Nach Ablauf des Jahres können dann alle Belege sortiert, addiert und in die Anlage EÜR eingetragen werden. Der Saldo ist dann der Gewinn oder Verlust. Für den Gewinn sind dann evtl. Steuern zu zahlen.

Antwort von

Vielen Dank Kexel,

ja, das kenne ich, aber ich meinte, da hab ich mich unglücklich ausgedrückt, ob ich die ersten Gewinne als Privatentnahme sehen und ausgeben kann, da ich so wenig Geld habe...

Antwort von

...

mit Ihren Einnahmen können Sie theoretisch tun und alles was Sie wollen, auch privat entnehmen oder privat ausgeben.

Sie sollten nur beachten, dass stets genug Geld vorhanden ist um die Verbindlichkeiten und Steuern fristgerecht zu zahlen, anderenfalls droht sehr schnell die Insolvenz.

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!