Frage von Erken am 03.04.12

Gründungszuschuss bekommen trotzdem Anpassung der gesetzlichen KV?

Hallo,

ich schreibe hier im Namen meines.

Folgende Situation in Kurzfassung, damit es schneller geht:

- Gründungszuschuss bekommen ab Februar 2010 mit Folgeantrag bis Mai 2011.

- TK hat jetzt die Beiträge nach der Beitragsbemessungsgrenze ermittelt und zwar ab der Gründung

- Nachzahlung ab der Gründung von über 7.000 €, ermittelt anhand des ESt.-Bescheides 2010 und Gründungszuschuss, zahlbar bis 15.04.

Meine Frage ist jetzt:

- Warum darf die TK Beiträge auch während der Zeit des Gründungszuschusses berechnen?

- Warum ist eine Ratenzahlung nur in Härtefällen möglich? Zahlungswillig ist mein Mann ja.

- Muss man die privaten Einnahmen und Ausgaben offen legen, um eine Ratenzahlung zu treffen?

Können Sie mir evtl. Gesetzesparagraphen nennen, wo drinsteht, ab wann die Beiträge nach der Beitragsbemessungsgrenze abgerechnet werden.

Mit freundlichen Grüßen

M.Erken

Vielen Dank für die Seite sehr hilfreich

Antwort von

Hallo Frau Erken,

die Konstellation ist ärgerlich aber rechtens. Zu finden ist die Abrechnungsgrundlage im 

§ 240 Beitragspflichtige Einnahmen freiwilliger Mitglieder

Ratenzahlung:

Sollte möglich sein. Da können Sie mir Ihrer Kasse sicherlich verhandeln.

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!