Frage von Jaja am 05.02.12

Vorsorglich Befreiungsantrag von Rentenversicherung stellen?

Hallo!

Ich habe ein Gewerbe angemeldet und denke (hoffe) nicht rentenversicherungspflichtig zu sein. (Ich bekomme keinen Gründungszuschuss und bin kein Lehrer usw.)

Der Anruf bei der Rentenversicherung war nur bedingt hilfreich. Der RV-Mensch sagte, ich sei nicht rv-pflichtig, und soll einen Antrag auf Klärung stellen. Ich habe aber ein wenig Sorge, dass die Klärung länger dauert und ich evtl. Beiträge nachzahlen muss, falls ich doch als rentenversicherungspflichtig eingestuft werden sollte.

Kann ich dem Klärungs-Antrag einen vorsorglichen Befreiungsantrag beilegen?

Vielen Dank im Voraus!

Antwort von

ich würde an ihrer Stelle mich um die Rentenversicherung gar nicht kümmern, wenn die der Meinung sind, sie seien versicherungspflichtig, wird man sie von Amts wegen prüfen. Wenn sie selbst jetzt den Antrag stellen, könnten sie schlafende Hunde wecken und verzögern natürlich, wie sie bereits selber festgestellt haben, den Zeitpunkt ihrer Existenzgründung. Sofern sie nicht in einer Branche arbeiten, die von Haus aus Rentenversicherungspflicht ich ist (Handwerker usw.) sind sie im Umkehrschluss von der Rentenversicherung befreit. Zusätzliche Prüfungen würde ich nicht veranlassen.

Wer von der Rentenversicherung befreit ist und wer pflichtig, haben wir in einem separaten Artikel zusammengefasst.

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!