Frage von Chr am 20.02.13

Verkauf von digitalen Gütern - Nebengewerbe? Wie erfolgt die Meldung an das Finanzamt?

Guten Tag,

ich plane derzeit ein Nebengewerbe anzumelden. Gegenstand dieses Nebengewerbes soll der Verkauf von digitalen Gütern/Waren sein. Diese stammen aus einem Online PC-Spiel.

Die Güter sind zum Teil selbst erspielt & werden zum Teil vom Spielebetreiber käuflich erworben und dann mit geringem Aufpreis weiter verkauft. Hintergrund des Weiterverkaufs: Nicht alle User haben die Möglichkeit Kreditkarte/Lastschrift als Zahlungsmittel zu nutzen. Diese könnten dann durch den Besuch von einschlägigen Plattformen oder eBay auf die etwas teurere Alternative von mir zurückgreifen.

Was muss dem Finanzamt gemeldet werden? Sind die von mir erworbenen Gegenstände als Ausgaben anzugeben? Wie werden die selbst erspielten und verkauften Güter deklariert?

Ich hoffe Sie können mir helfen.

Liebe Grüße

Ein Unwissender.

Antwort von

Hallo Unwissender ;-)

 

Verkauf von digitalen Gütern/Waren sein. Diese stammen aus einem Online PC-Spiel.

 

Das verstehe ich nciht, kann das etwas genauer erklärt werden? Vielleicht mit Beispiel?

Dem Finanzamt gar ncihts, erst mal muss ein Gewerbe angemeldet werden. Das Gewerbeamt meldet dann dem Finanzamt, dann kommt ein Steuerlicher erfassungsbogen.

Dazu hier mehr:

www.gruenderlexikon.de/checkliste/gruenden/fragebogen-steuerliche-erfassung/

hier steht nochmal alles ganz genau:

www.gruenderlexikon.de/checkliste/gruenden/

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!