Frage von Oberberg am 24.01.10

USt-IdNr. als Kleinunternehmer beantragen?

Guten Tag ,

Ich habe mir ein Gewerbe angemeldet.

Ich werde und möchte über verschiedene Plattformen Waren aus China anbieten.

Nehme erstmal die Kleinunternehmer-Regelung in Anspruch.

Da ich die Ware zum Kunden DIREKT von China aus beliefern lasse, liegt umsatzsteuerrechtlich der Ort der Lieferung in China und der ganze Vorgang ist dementsprechend hier in Deutschland nicht umsatzsteuerbar. sodass ich in der Rechnung auch KEINE Umsatzsteuer ausweisen werde.

Bei einer möglichen Einfuhrsteuerabgabe Zoll etc. ist der Kunde darüber informiert, dass er diese Kosten zu tragen hat.

Da ich auf all meinen Rechnungen eine Steuernummer angeben muss , würde ich gerne darauf verzichten und gerne die USt- IdNr als Kleinunternehmer beantragen.

1. Würde dieses für mich in Betracht kommen ?

Mein Einkauf ist ausschließlich China ! Mein Verkauf die ganze Welt .

Nun zur eigentlichen Frage : Auf dem Fragebogen z. steuerlichen Erfassung steht ....

Ich benötige für die Teilnahme am innergem. Handel eine USt-IdNr.

Sollte ich dieses ankreuzen ?

Zudem steht : Zusatzangaben für Unternehmer - für deren Umsätze Umsatzsteuer nach § 19 Abs. 1 UStG nicht erhoben wird .

Dazu gehöre ja ich ......soweit hab ich dass verstanden.

Ich beantrage eine USt-IdNR. weil ?

innergemeinschaftliche Lieferung ausgeführt werden ?

innergemeinschaftliche Erwerbe zu versteuern sind, da die Erwerbsschwelle von 12.500 EUR jährlich überschritten wird ?

vorruassichtlich nicht überschritten wird, auf die Erwerbsschwellenregelung jedoch für 2 Jahre verzichtet wird ?


Habe mich diesbezüglich schon durchgelesen aber nicht wirklich etwas entdeckt was mir weiter helfen könnte bzw. würde.

Oder sollte ich einfach auf die USt-IdNr. verzichten und doch einfach nur die zugewiesene Steuernummer nutzen.

Vielen Dank für Ihre Hilfe bzw. Antwort.

Antwort von

Guten Abend,

und gerne die USt- IdNr als Kleinunternehmer beantragen.



Sagt doch der Name schon, USt = Umsatzsteuer - Identifikationsnummer, also für umsatzsteuerpflichtige eine Nummer zum identifizieren. Wenn man also nicht umsatzsteuerpflichtig oder als Kleinunternehmer arbeitet, ob man die Nummer nicht bekommen.

Selbstverständlich kannst du die UStIdNr auch online beantragen. Da müsste eigentlich in deinem Fall eine Sperre greifen, welche dir die Beantragung verwehrt. Es teste das einfach mal aus, im Lexikon unter dem Begriff (s.o.) ist ein Link auf die Beantragung online gesetzt.

Warum nimmst du nicht deine vom Finanzamt zugewiesene Steuernummer?

Ich benötige für die Teilnahme am innergem. Handel eine USt-IdNr.

Sollte ich dieses ankreuzen ?



Bitte besprich das mit deinem örtlichen Steuerberater, denn es handelt sich hier nicht nur um eine Kleinigkeit, sondern um Internationales Steuerrecht, was ich hier und worum es nicht beschreiben oder bewerten darf.

Solltest du keinen Steuerberater haben, ließ der Bitte einfach mal folgenden Artikel durch:

Mit einem Onlinesteuerberater Steuerberatungskosten sparen

Warum auch für Existenzgründer ein Steuerberater billiger ist als kein Steuerberater

Mich würde das China Geschäft an sich interessieren, können Sie dazu nähere Angaben machen? Für uns vielleicht sogar einen Artikel für das Magazin schreiben, sozusagen aus der Praxis? Würde mich freuen.

Es tut mir leid, wenn ich in Ihrem Fall keine ausführlichen Antworten geben darf, es verbietet mir jedoch mein Status, als Unternehmensberater beziehungsweise Dipl. Betriebswirt und nicht als Steuerberater.

Antwort von gruenderadmin

Weitere Fragen zur USt-IdNr. werden in folgendem Artikel beantwortet:

 

Die häufigsten Fragen zur Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-IdNr.)

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!