Frage von Keyler am 30.03.12

Unternehmerlohn durch Gründerkredit finanzieren?

Ich plane als Einzelunternehmen zu gründen und einen Gründungskredit (z.B. ERP Gründungskredit Startgeld) zu beantragen.

Ich müßte in der Anlaufphase meinen Unternehmerlohn, sprich meinen Lebensunterhalt, durch den Kredit finanzieren, wäre das zulässig?

In der Beschreibung der Kreditkondtionen habe ich dazu nichts finden können.

Als GmbH wäre mein eigener Lohn ja Betriebsmittel/Personalkosten und somit über den Kredit finanzierbar - aber als Einzelunternehmen, wie ist das geregelt?

Vielen Dank!

Antwort von

Das liegt in der Tat in den Beschreibung und Modalitäten zum Gründungs Kredit begraben. Selbstverständlich kann man als Einzelunternehmer zusätzliches Geld über eine Finanzierung bereitstellen, was man dann als Unternehmer aus dem Einzelunternehmen in Form einer Privatentnahme entnimmt, um zum Beispiel davon zu leben.

Wenn die Konditionen des Kredits so günstig sind, dass sie sich das leisten können, könnte man das machen. Wenn man beispielsweise als Privatperson keinen privaten Ratenkredit von einer Bank bekommt, wohl aber über einen Geschäftskredit rankommen kann, wäre das eine Variante.

Nun bleibt aber noch die Frage, ob der ERP Kredit das auch in seinen Rahmenbedingungen zulässt. Bei diesen öffentlichen Gründungskrediten wird in der Regel sowas immer ausgeschlossen, da einen Finanzierungsplan und Kapitalbedarfsplan erstellt und vorgelegt werden muss. In derartigen Finanzplänen können sie keine privaten Ausgaben unterbringen, sie sind schlichtweg nicht betrieblich veranlasst und somit nicht finanzierbar. außerdem werden derartige Anträge zu Existenzgründungskrediten von Bund und Ländern meist durch ihre eigene Hausbank geprüft.

Das kann aber in jedem Programm und bei jedem Institut anders laufen. Ich wurde dazu meine Hausbank befragen, die sollten das wissen und werden sicher auch gut dafür bezahlt.

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!