Frage von Marina am 24.01.14

Unternehmensname + Freiberufler/Kleingewerbetreibende (Künstlername)

Hallo,


ich bin Grafikdesignerin und künstlerische Fotografin und veröffentliche meine Fotografien seit einigen Jahren unter einem "Künstlernamen", der sich aus meinem Vornamen + einem frei gewählten Nachnamen zusammensetzt. 

Da ich in absehbarer Zeit den Schritt in die Selbstständigkeit wagen möchte, habe ich mich schon umfassend informiert. Eine Frage zur Namensgebung bei Freiberuflern oder einem Gewerbe mit Kleinunternehmerregelung konnte ich bislang allerdings nicht klären.

 

Mir ist bewusst, dass ich in beiden Fällen nicht zu den Kaufleuten zähle und somit im Geschäftsverkehr immer mit meinem Vor- und Zunamen auftreten muss. Soweit alles klar.

Nun besteht ja aber die Möglichkeit einen Fantasienamen oder eine Branchenbezeichnung hinzuzufügen und daher die Frage: darf dieser Fantasiename auch der bisher von mir gewählte Künstlername sein, oder gilt dies schon als irreführend? Verändert sich irgendetwas an den Bestimmungen, wenn mein Künstlername offiziell im Personalausweis eingetragen ist?


Beispiel: 

Mein Künstlername: Marlene Künstlernachname

Mein bürgerlicher Name: Marlene Musterfrau

 

Dürfte meine Bezeichnung dann so aussehen:

Marlene Künstlernachname Fotografie & Design

Inhaber Marlene Musterfrau

Musterstraße 12

12000 Musterland

Ich würde mich sehr über Feedback freuen.

Viele Grüße,

Neon_Golden.

 

Antwort von

 

Soweit ich das als Nicht-Rechtsanwalt beurteilen kann, ist ihr Beispiel korrekt. Sie müssen also neben dem Fantasienamen (wer aus ihrem normalen Vornamen und einem erfundenen Nachnamen besteht) immer dem Kunden oder der Öffentlichkeit ihren tatsächlichen Namen (Vorname und Nachname aus dem Personalausweis) präsentieren.

 

 

 

Soweit wäre es also in Ordnung, allerdings verfehlt doch deinen in diesem Fall ihr Künstlername seinen Zweck, wenn sie immer ihren richtigen Namen hinzufügen müssen? Es soll doch sicher niemand wissen, wie Sie wirklich heißen oder verstehe ich das falsch?

 

 

 

Übrigens: Rechtssicherheit bekommen sie nur bei einem Rechtsanwalt.

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!