Frage von Deniz am 18.02.13

Unternehmen gründen mit zwei Personen. Welche Rechtsform mit geringstem Aufwand?

Hallo zusammen,

Mein Geschäftspartner und ich stehen kurz vor der Gründung und wollen jetzt das Gewerbe anmelden. 

Muss man sich jetzt für eine Rechtsform wie GmbH oder UG entscheiden oder reicht es erstmal, wenn jeder für sich das Gewerbe anmeldet?

Wie groß ist denn Verwaltungsaufwand, wenn man sich für eine UG entscheidet?

Vielen Dank

Antwort von

Hallo und sorry, ist etwas spät geworden.

Wenn man etwas zu zweit machen will, muss man auch eine Gesellschaft gründen, erst einmal egal welcher Form. Wenn jeder Einzeln das Gewerbe anmeldet, macht man nichts zusammen.

Nun hat man prinzipiell die wal zwischen der einfachsten (aber nicht unbedingt der besten) Form der Personengesellschaft, der GbR (auch BGB Gesellschaft genannt), wahlweise einer KG, bei Handel auch OHG möglich, oder einer kapitalgesellschaft.

Da gibt es nun

  1. eine Unternehmergesellschaft (mit beschränkter Haftung)

  2. eine GmbH

  3. oder eine Aktiengesellschaft

  4.  

Eine UG zu gründen geht ziemlcih schnell und ist auch nciht sehr teuer, nur die Folgeaufwendungen sollten beachtet werden, daher tendiere ich am Anfang immer erstmal zur GbR, auch um das Zusammenarbeiten der Mitunternehmer auf die Probe zu stellen und bei einem Crash einfach und unkompliziert sich zu trennen. Wenn alles gut klappt, aknn es in Zukunft immer noch mit anderen rechtsformen komlizierter machen.

Es gibt selbstverständlcih wesentlich mehr dazu zu sagen, dazu sollte aber ein Anwalt befragt werden.

Hier noch ein Artikel zur UG:

www.gruenderlexikon.de/checkliste/informieren/rechtsform/unternehmergesellschaft-gruenden/

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!