Frage von Dassy am 31.07.14

Unsicher beim Text für die Gewerbeanmeldung - zuviel? zuwenig?

Guten Morgen :)

 

Ich habe mich vor Kurzem als Händlerin bei ebay selbstständig gemacht - als Kleinunternehmer in einer Nebentätigkeit.

Viele Wochen lang habe ich mich vorab über Gesetzeslage, Pflichten etc informiert (vorrangig hier auf dieser Internetseite^^) und alles ist in trockenen Tüchern...

 

Nun ist ja aber der Rest auch ein wenig "learning by doing" bis man für sich das Ideal gefunden hat...

Ich habe bei einem Herstellungsbetrieb von namhaften und qualitativ hochwertigen Süßigkeiten & Tiernahrung in der Nachbarstadt eine Anfrage nach Einkauf und Weiterverkauf gestellt. Auf die Idee bin ich leider erst nach ein paar Wochen gekommen :(

 

Die Antwort war positiv, allerdings braucht man meinen Gewerbeschein auf dem explizit der Verkauf von Tiernahrung vermerkt ist.

Aufgrund dieser Bemerkung  vermute ich besondere gesetzliche Pflichten und suche seitdem die Einschränkungen, finde aber nur spezielle Kennzeichnungsplichten und Werbungsverbote.

Übersehe ich etwas Wichtiges?

 

Zudem müsste ich den Gewerbeschein ändern lassen und grüble über den Text.

Da ich mich nicht auf ein bestimmtes Sortiment festlgenen möchte (ich suche ja immer noch das Optimum), möchte ich es breit gefächert belassen.

Wäre dieser Text in Ordnung, oder gibt es Verbesserungsvorschläge?

 

"Einkauf und Vertrieb (Handel) von materiellen Waren aller Art (Tiernahrung, Elektronik, Schmuck, Videospiele, Kosmetika etc.). Ein- und Verkauf erfolgen persönlich und / oder über eine Onlinepräsenz im Internet. Keine Verkaufsgüter werden selber hergestellt."

 

Den letzten Satz habe ich hinzugefügt, damit alle Handelskammern direkt Bescheid wissen und auch dafür, daß ich das Tierfuttermittel industriell hergestellt & abgepackt verkaufe.

Zuviel oder Zuwenig?

 

Danke für die Aufmerksamekit und liebe Grüße :)

 

Antwort von

 

Zunächst einmal verweise ich an dieser Stelle explizit auf das zuständige Gewerbeamt, die sollten wissen, was sie verkaufen dürfen und was nicht. Außerdem kann man ihnen dort auch Hinweise zur Formulierung geben, meiner Meinung nach dürfen Sie nicht so allgemein formulieren, wie sie es getan haben. 

 

 

 

"Waren aller Art“ - das könnten ja auch Waffen oder Drogen sein. Sie müssen sich da schon etwas genauer fassen Und letztlich nur waren oder prangen auflisten, wo sie eine Berechtigung haben oder eben keine benötigen, um entsprechende Produkte dieser Branche zu verkaufen. Bei manchen Produkten benötigen sie auch Sondergenehmigungen oder bestimmte Qualifikationen. Aus dem Grund allein dürfen Sie nicht solche allgemeinen Beschreibungen verwenden.

 

 

 

Außerdem kann ich Ihnen an dieser Stelle raten, nicht alles gleichzeitig zu tun und verkaufen zu wollen, spezialisieren Sie sich auf etwas machen Sie das dann richtig. Sicherlich können Sie überall etwas Geld verdienen, aus meiner Praxis heraus kann ich Ihnen jedoch nur sagen, dass sie durch die Spezialisierung das richtig gut machen, was sie machen. Möchten Sie bei jedem Produkt. Etwas verdienen, geht enorm viel Qualität in ihrem ganzen Unternehmen verloren, denken Sie dabei nur an Werbung, den Firmennamen, der äußere Auftritt, das Logo ihrer Firma oder ein Werbeslogan zu ihrer Firma.

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!