Frage von Flow am 18.06.09

Umsatzsteuer-Befreiung - ja oder nein?

Hallo,

ich habe jetzt ein Nebengewerbe angemeldet und bin mir noch ein wenig unsicher, ob ich mich tatsächlich von der Umsatzsteuer befreien lassen soll.

Die 17.500,- EURO werde ich definitiv nicht überschreiten, aber trotzdem würde ich gerne von euch nochmal die Vor- und Nachteile hören.

Natürlich habe ich mir auch schon den Kopf darüber zerbrochen. Ich habe zb. nur relativ geringe Kosten und plane auch keine großen Anschaffungen. Wenn es mal halbwegs gut läuft, dann würde ich ggf. jemanden als 400-Euro-Kraft beschäftigen.

Ich kaufe Waren im außereuropäischen Ausland und vertreibe sie dann über das Internet. Der Zoll schlägt auf jeden Einkauf noch 19% MwSt. drauf.

Wenn ihr noch mehr Infos braucht, meldet euch... ansonsten bin ich auf eure Meinung gespannt!

Antwort von

man kann vor Umsatzsteuer und der Kleinunternehmerregelung nicht pauschal sagen mache es oder lass es. Hier muss jeder Fall einzeln geprüft werden und gerade wenn du im Ausland Ware kauft und der Zoll entsprechend Einfuhrumsatzsteuer berechnet. da sollte dann schonmal ein Steuerberater drauf schauen und dir sagen, inwiefern du die zu zahlende Steuer beim Deutschen Finanzamt einsetzen und erstatten lassen kannst. Daher rate ich dir eine steuerliche Beratung (die kostet wirklich nicht viel Geld) in Anspruch zu nehmen, um nicht in drei oder vier Jahren mit dem ganzen Steuerkram auf die Nase zu fallen. wenn du Glück hast, antwortet dir auch Steuerberater Kexel hier im Forum.

Antwort von

Hallo,

bei Verkauf der Waren überwiegend an Privatpersonen (ohne Berechtigung zum Vorsteuerabzug) wird in Ihrem Fall die Kleinunternehmerregelung besser sein.

bei einem Verkauf der Waren überwiegend an Unternehmer (mit Berechtigung zum Vorsteuerabzug) wird ein Verzicht auf die Kleinunternehmerregelung sinnvoller sein.

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!