Frage von Getseb am 22.05.12

Subunternehmer ja oder nein ?

Hallo !

ich werde demnächst für einen Verlag im Marketingbereich tätig sein und das auf selbstständiger Basis. Meine Fragen sind nun, da ich ja dem Unternehmer dann Rechnungen schreibe, ob ich dann als Subunternehmer gelte oder nicht ? und was ich dann im Bezug auf Finanzamt etc. beachten muss ?  Meine Aufstellungen in der Rechnungen für die Dienstleistungen beinhalten einmal festgesetzte Prozente für Werbvermittlung und zusätzliche Stundensätze für andere Dienstleistungen z.B. für Werbetexte.

Danke für die Antwort im voraus.

Antwort von

Hallo,

bei Subunternehmen besteht spielt noch ein Dritter eine Rolle, nämlich der eigentliche Auftraggeber. Das heißt, Auftraggeber A gibt an Unternehmer B einen Auftrag. Der schafft das nicht allein und gibt den Auftrag an Subunternehmer C zur Ausführung weiter. Der "Subler" - wie sie gerne genannt werden - schreibt Rechnung an seinen Unternehmer B. Der wiederrum schreibt Rechnung an seinen Auftraggeber A. A und C haben nichts miteinander zu tun.

Wenn der Verlag Ihr Auftraggeber ist - wovon ich ausgehe - dann sind Sie meines Erachtens kein Subunternehmer.

Vor dem Finanzamt haben Sie - Subunternehmer oder nicht - die gleichen Pflichten wie andere Unternehmer.

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!