Frage von Matze am 27.04.11

Student, 2 Nebenjobs und Existenzgründung - Steuerabgabe?

Hallo zusammen,

 

ich habe  ein Frage zur Einkommenssteuer, da es für mich in meinem Fall nicht sehr ein€deutig ist.

Ich bin 26Jahre alt und studiere. Ich arbeite seit ca. 3 Jahren am Frankfurter Flughafen als studentische Aushilfe (ca. 8500 € jährlich - 9,98 % Rente), nebenbei habe ich seit knapp 1 Jahr noch einen Minijob in einem Autohaus bei dem ich knapp 3000 € im Jahr verdiene, also zusammen um die 11.500 €. NBisher habe ich keine Einkommenssteuer zahlen müssen. Ich denke das es daran liegt, dass Minijobs nicht Einkommenssteuerpflichtig sind. Nun bin ich dabei ein Gewerbe (Kleinunternehmen § 19) in Form eines Onlineshops zu öffnen. Ich rechne mit einem Umsatz im ersten Jahr von ca. 5000 €, später hoffentlich mehr^^. 

Wie sieht es mit der Einkommenssteuer dann für mich aus, wieviel müsste ich abdrücken, was könnte ich zurückkriegen? Blicke da momentan nicht durch und bin im Dilemma mit dem Gewerbe. 

Bitte um Hilfe

 

Vielen Dank im Voraus

 

Gruss 

Matze

Antwort von

Hallo Matze,

hier ist eigentlich noch nicht viel zu sagen. Die spannende Frage ist doch, wieviel Gewinn von dem Umsatz bleiben. Erst dann kann man was zu möglichen Auswirkungen auf die Einkommensteuer sagen.

Hast Du die Freigrenzen für Bafög im Blick und die Bedingungen für eine studentische Krankenversicherung?

Viele Grüße aus Berlin

Antwort von

Hallo Dr. Gudrun Wolf,

 

erstmal vielen vielen Dank für die schnelle Raktion auf meine Frage.

Also ich denke dass ich bei einem Umsatz von 5000 €, mit einem Gewinn von 3000 €  im ersten Jahr rechnen kann. Bafög habe ich noch nie erhalten, ich hoffe jedoch nicht dass ein Kleinunternehmen den Status meiner studentischen Krankenversicherung aufheben würde, da ich ja sozusagen hauptberuflich Student bin. Ich habe lediglich Angst davor, dass ich dann den Verdienst von meinen beiden Jobs sowie den Gewinn vom Gewerbe zusammen versteuern muss und ich somit kaum Profit im Vergleich zu jetzt verzeichnen, bzw. sogar  ein "Minusgeschäft" betreiben würde. Könnte man grob abschätzen wieviel Einkommenssteuer auf meine beiden Jobs zzgl. Gewerbe, also zusammen maximal ca. 15.000 € anfallen würde? Ich weiss halt momentan nicht ob eine Gewerbebetreibung in meinem Fall sinnvoll wäre.

 

Viele Grüße aus Frankfurt

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!