Frage von Rocket am 04.05.12

Steuerbefreiung und Steuersatz bei einem Nebengewerbe?

 

 

Hallo,

ich habe ein Nebengewerbe angemeldet um mir nebenbei noch etwas dazuzuverdienen (durch PC-Tätigkeiten). In dem vom Finanzamt vorliegenden Formular sind jetzt zwei Punkte mit denen ich nicht so viel anfangen kann:

7.5. Steuerbefreiung: Es werden ganz oder teilweise steuerfreie Umsätze gemäß §4 UstG ausgeführt (Nein / Ja = ....)

7.6. Steuersatz: Es werden Umsätze ausgeführt, die ganz oder teilweise dem ermäßigten Steuersatz gem. §12 Abs.2 UStG unterliegen.

Könnt ihr mir sagen, ob ich was ich da ankreuzen/ausfüllen muß? Wie gesagt sind es einfache PC-Tätigkeiten die ich hier im Umfeld ausüben möchte. Ich habe die Kleinunternehmerregelung gewählt. Habe ich im Rahmen meiner Tätigkeiten steuerfreie Umsätze oder einen ermäßigten Steuersatz?

Antwort von

Hallo Johnboy,

Sie meinen den Fragebogen zur steuerlichen Erfassung.

zur Steuerbefreiung: In Ihrem Fall handelt es sich prinzipiell um steuerbare Umsätze, das heißt, sie müssten Umsatzsteuer dafür abführen, wenn Sie nicht die Kleinunternehmerregelung in Anspruch nehmen würden. Deshalb kreuzen Sie Nein an.

Zum Steuersatz: Ihre Leistungen unterliegen nicht dem ermäßigtem Steuersatz. Somit kreuzen Sie auch hier Nein an.

Bei weiteren Fragen einfach Kommentar schreiben.

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!