Frage von Bruce am 12.02.10

Selbstständiger mit PKV übt eine sv-pflichtige Beschäftigung aus?

Hallo,

ich bin als Kleinunternehmer privat krankenversichert und habe nun ein Angebot ein

(un-)befristetes Arbeitsverhältnis für ca. 12 bis 20 h/Woche anzunehmen. Dies wäre dann doch eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung für die welche Abgaben und von wem entrichtet werden müssten?

Muss ich hierfür zusätzlich ein KV-Beitrag entrichten, ich bin ja schon privat versichert oder flieg ich aus der privaten raus und werde von der GKV aufgesogen? Und wie sieht es mit den Abgaben für ArbeitslosenVS und RentenVS aus, da ich doch als selbständiger Unternehmer gelte ?

Antwort von

Es tut mir leid, diese Fragen sind einfach zu sehr im Versicherungsrecht und SGB verankert, so dass ich offen gestehe, sie nicht beantworten zu können. Aber mal davon gelesen, dass die private Krankenversicherung bei bestimmten Konstellationen nicht mehr genutzt werden kann. Ich würde das ganze mit der zuständigen gesetzlichen Krankenversicherung ihrer Wahl besprechen. Sicher gibt es da Möglichkeiten, aus der Situation das Beste herauszuholen. Je nachdem wo sie am liebsten denn wollen, entweder privat oder gesetzlich.

zurück
Sind Sie der geborene Unternehmer? Jetzt testen!